+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: Wir werden alle sterben...


  1. #1
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard Wir werden alle sterben...

    Da das Thema hier noch nicht aufgetaucht ist und ich es doch recht wichtig finde...

    Schäuble und Jung spielen mit dem Entsetzen (Spiegel Online)

    Anschläge mit schmutzigen Bomben, Abschuss entführter Passagierflugzeuge. Mit immer neuen Bedrohungsszenarien versuchen die CDU-Minister Schäuble und Jung im Anti-Terror-Kampf das Prinzip der Verhältnismäßigkeit auszuhebeln. Das Spiel mit dem Entsetzen ist gefährlich für den Rechtsstaat.
    MfG
    Ralf

  2. #2
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Alles Panikmacherei ...

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Wirklich nur alles Panikmacherei???????
    Na das beruhigt mich ja jetzt!
    Ein Glück trifft es ja nur die Amis, die Spanier, die Engländer, die Dänen, die Südkoreaner u.s.w. !
    Zum Glück werden wir ja niemals Ziel solcher Anschläge sein! Die Terroristen machen ja in unserem Land nur Urlaub und treffen sich zu Meetings!

    Jedenfalls kann muß man dem Spiegel ja glauben! Schließlich ist der Spiegel ja der Hüter unseres freiheitlich-demokratischen-Rechtsstaates!

    Wenn es aber doch zu einem Anschlag auf deutschen Boden kommt, bin ich mir sicher, dass dann der Spiegel an forderster Front, von den Nachlässigkeiten in den Ministerien und beim Verfassungsschutz oder Militärischenabwehrdienst, berichtet!

    Wir sind alles Glückskinder denn uns passiert nichts!!!!!!

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Die spinnen die Politiker, vor den wahren Problemen verschließen sie die Augen.

    Ich will nächsten Monat fliegen, hoffentlich geht das Funkgerät nicht kaputt und ein Eurofighter schießt mich ab

    Beispiel: globale Klimaerwärmung = Geldproduktionsmaschine
    Warum ? Dient nur als Deckmantel für weitere Preissteigerungen bei Energie und Steuern.

    Niemand redet davon das die Eisfläche des Südpols sich verdoppelt hat.
    Früher war es das Waldsterben, es gibt sie immer noch, dann das Ozon und jetzt das Klima.

    Gruß
    schrauberwelt

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Ja die machen wieder etwas ,was uns vorgaukeln soll ,uns zu schützen ,
    und dann wirds schön gegen uns verwendet ,
    Irgendwann sind wir gläserne Menschen.
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Wenn ich mir mal ansehe...

    ...wieviele Menschen täglich im Straßenverkehr sterben,
    ...an Alkohol,
    ...anderen Drogen,
    ...vermeidbaren Krankheiten,
    ...durch Armut (ja, auch in Deutschland),
    ...und da bin ich noch gar nicht beim Welthunger -

    => dann hat der Schäuble und andere schlicht einen an der Klatsche.

    Ich hab von dem Kerl mal viel gehalten, aber seit ein Irrer ihn in den Rollstuhl brachte hat der doch massive Paranoia.

    Gruß Alex
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  7. #7
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalle
    Jedenfalls kann muß man dem Spiegel ja glauben! Schließlich ist der Spiegel ja der Hüter unseres freiheitlich-demokratischen-Rechtsstaates!
    Natürlich ist der Spiegel nicht der Hort der Weisheit und gewiss auch kein Medium, welches kritiklos konsumiert werden sollte. Ich bin längst nicht mit allem einverstanden, was die treiben. Aber ich kann dir zu diesem Thema auch gern Beiträge aus so ziemlich jedem anderen Medium suchen.

    Das ist aber gar nicht der Punkt. Der Punkt ist auch nicht, dass hier eine eventuelle Bedrohung kleingeredet werden soll. Der Punkt ist die Tatsache, dass hier eine abstrakte Gefährdungslage dazu missbraucht werden soll, die Fundamente des Rechtsstaates auszuhöhlen. Das Problem am Terrorismus ist nun einmal, dass das keine "normalen" Verbrechen sind, die sich in Schema F gießen lassen und wo man alle Eventualitäten gesetzlich absichern kann.

    All diese Gerüchte und Mutmaßungen über eventuelle Anschläge, dienen dazu, unpopuläre Einschränkungen von Bürgerrechten und Freiheiten zu legitmieren. Und wenn das Mittel der Online-Durchsuchung schonmal da ist, warum sollte man das nicht auch einsetzen können für (hier beliebigen Straftatbestand einfügen)?. Das ist, was mir Angst macht.

    Und wenn Herr Jung sich hinstellt und den Abschuss von Passagierflugzeugen ohne jegliche gesetzliche Grundlage befehlen will, zeigt das doch nur, wie wenig ihm und seinem Kollegen Schäuble diese Verfassung wert ist, auf die sie ihren Amtseid geschworen haben. Das ist bedenklich. Das ist eine Gefahr für den Rechtsstaat.

    Natürlich kann morgen ein Anschlag in Deutschland passieren. Ich kann auch vom Bus überfahren werden. Das ist allgemeines Lebensrisiko. Das muss man in gewissem Maße in Kauf nehmen und nicht durch das Schüren von Panik und durch obskure Maßnahmen noch erhöhen. Schäuble & Co sollten ihre Energie lieber darauf verwenden, mögliche Terroranschläge mit den bestehenden Mitteln zu verhindern und aufzuklären. Es scheint ja offenbar zu funktionieren, wie man vor nicht allzu langer Zeit gesehen hat.

    MfG
    Ralf

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Alex74
    Registriert seit
    12.05.2006
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    479

    Standard

    Politiker, die Panik vor Al Qaida machen, aber nicht mal ansatzweise vorschlagen, Staaten wie China mal endlich und wirklich berechtigt weltweit zu boykottieren, sind nicht ernst zu nehmen. Da sieht man - Geld regiert die Welt und wirtschaftliches Interesse überwiegt auch das Denken von Schäuble und Co..
    Daß es unsere Regierung nichteinmal schafft, den Dalai Lama offiziell zu empfangen ist schon Schande genug.

    Seit Ronald Reagan den ernstgemeinten Vorschlag Gorbatschows ablehnte, ausnahmslos alle Atomwaffen zu vernichten, halte ich von unseren "westlichen" Politikern eh nix mehr - vor allem gebe ich mich nicht der Illusion hin, sie seien irgendwie anders geartet als die "bösen" Führungsfiguren in Asien oder im Islam.

    Gruß Alex
    MZ Saxon Country: [img]http://images.spritmonitor.de/141664.png[/img]

  9. #9
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Besonders beängstigend finde ich, daß Dr. S. und Dr. J. als promovierte Juristen eigentlich die Werteordnung des deutschen Grundgesetzes kennen und danach handeln müssten. Stattdessen beabsichtigen beide offensichtlich, trotz erhobenem Zeigefinger des Bundesverfassungsgerichtes, mit Füßen auf das Grundgesetz einzutreten. Da frage ich mich doch glatt, wer hier in Deutschland eigentlich verfassungsfeindliche Positionen vertritt und abartige Ziele verfolgt. Solchen Leuten gehört doch, um mit "Fetti" Krause zu sprechen, ordentlich in den Hut geschissen.
    Doch leider hat sich das deutsche Volk mehrheitlich diese Vollidioten als seine Vertreter selber gewählt. Dann soll es mal auch schön unter denen und der von ihnen fabrizierten Scheiße leiden. Und zwar noch mindestens zwei Jahre lang bis zur nächsten Bundestagswahl , denn dann erst hat das deutsche Volk (als Souverän der Macht) wieder die Chance, dieses Gesocks und Gedöns aus dem Reichstag und den deutschen Ministerien mit straffer Hand hinauszufegen.
    Hoffentlich nutzt das deutsche Volk diese Chance auch und läßt sich nicht wieder verarschen und weiter seiner Freiheitsrechte berauben.
    Es gibt Alternativen!

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wir werden alle Sterben? Echt? Bin ich schon drann?
    Dann lieber heute als morgen.

    Betrachtet die Terroristen mal anderes, die tun was gehen die Überbevölgerung der Erde.
    Da würde ich auch mitmachen, zuerst alle Vergewaltiger an den Strick hängen.

    Immer schön fröhlich bleiben.....
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  11. #11
    Restaurateur Avatar von Andi
    Registriert seit
    10.03.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.068

    Standard

    Steht doch da schon wie's läuft:
    Zitat Zitat von Der Spiegel
    Das erwünschte Ergebnis - ein hohes Risiko - ist also polizeirechtlich einwandfrei zu erzielen, wenn ein phantasiebegabter Ermittler sich nur hinreichend düstere "Sorgen" macht. Ein hinreichend hohes Risiko aber entwaffnet das Verfassungsgericht. Denn welche Maßnahme ist dann noch unangemessen?
    Also? Diskussionen zwecklos, außerdem auch unerwünscht. Dem Herrn Schäuble werden wir alle noch vieles zu verdanken haben, bloß was - wer weiß das schon?

  12. #12
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Ja, hat super funktioniert! Allerdings nur, weil der Tipp aus den USA kam.
    Und das für die Sicherheitsorgane der US-Regierung der Internetbenutzer schon jetzt "gläsern" ist, dass sollte doch wohl auch klar sein.

    Sicher du hast recht mit dieser Panikmache. Aber wird heute nicht überall Panik verbreitet? Erderwährmung, Terror, Kometen u.s.w.

    Es ist doch nur die Frage wie man selbst zur jeweiligen Panik steht und was man glaubt. Manchmal glaube ich, dass diese Paniken so eine Art neue Religion ist.

    Z.b. das Thema Erderwährmung! Auweia wir sind nicht mehr zu retten. Alles wird wärmer und die Polkappen schmelzen. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass das etwas ganz natürliches ist. Da wir aber erst seit sehr kurzer Zeit genaue Wettermessungen machen und auch aufzeichnen, wirkt die Wetterlage zunehmend unnatürlich. Ich erinnere mich noch an meine Schulzeit. Wir hatten da die ersten Lehrer, die aus dem ökologischen Lager kamen. Die Partei der GRÜNEN gab es da noch nicht. Jedenfalls erklärten die uns 1977, dass in 20 Jahren die Erdölreserven aufgebraucht wären. Und wie schaut es heute nach 30 Jahren aus?!?

    Sicher ist das alles nicht mit dem Terrorismus vergleichbar. Ich erinnere mich aber auch daran, dass sich in den 70er Jahren, sehr viele Bürger, über die Rasterfahndung zur Ergreifung der RAF aufgeregt hatten. Schon damals wurde vom Untergang der Demokratie geschrieben und gesprochen.
    Im Vergleich zu den heutigen Terroristen, war die RAF harmlos. Die RAF hatte weder die finanziellen Mittel der heutigen Terroristen, noch waren ihre Mitglieder so zahlreich und organisiert. Ganz zu schweigen von der inneren Einstellung zum Leben.
    Allerdings kann sich ein Staat auch nicht erpressen lassen. So war es damals und so hoffe ich, ist es noch heute so. Und darüber, was zur Terroristenbekämpfung nötig ist, darüber kann ich nichts sagen. Da bin ich kein Experte und habe zu wenig Hintergrundwissen. Da muss ich mich auf die Fachleute und meine gewählte Regierung verlassen. Auch wenn es mal gegen meine persönliche Einstellung geht.

    Gruß

  13. #13
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Wir werden alle sterben...
    Ihr zuerst :-)

  14. #14
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Schwalle
    JUnd darüber, was zur Terroristenbekämpfung nötig ist, darüber kann ich nichts sagen. Da bin ich kein Experte und habe zu wenig Hintergrundwissen. Da muss ich mich auf die Fachleute und meine gewählte Regierung verlassen. Auch wenn es mal gegen meine persönliche Einstellung geht.
    Richtig. Fachleute. Das wärs. Und nicht irgendwelche Mandatsträger, die aus Koalitionsproporz oder zur Befriedigung innerparteilicher Strömungen auf den Posten gewürfelt wurden. Oder Leute, die nach einem Anschlag aufs eigene Leben offenkundig paranoid geworden sind. Man kann Schäubles Lebensleistung ja durchaus anerkennen. Aber auf nem Ministerposten, wo er seinen persönlichen Rachefeldzug planen kann, hat er nix verloren.

    MfG
    Ralf

  15. #15
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Zitat Zitat von Prof
    ...... mögliche Terroranschläge mit den bestehenden Mitteln zu verhindern und aufzuklären. Es scheint ja offenbar zu funktionieren, wie man vor nicht allzu langer Zeit gesehen hat.

    MfG
    Ralf
    Du weißt aber schon, dass einige entscheidende Hinweise auf die Täter aus den USA gekommen sind bzw. von amerikanischen Geheimdiensten und dass es als sehr wahrscheinlich gilt, dass diese Erkenntnisse u.a. durch die Online-Durchsuchung von Computern gewonnen wurden. Die Amerikaner scheren sich dabei natürlich einen Teufel um die Rechtmäßigkeit solcher Maßnahmen, sie scheinen aber zumindest erfolgreich gewesen zu sein.

    Das sollte jetzt nur eine wertungsfreie Feststellung sein und auch keine Disskussion um diesen einen speziellen Fall nach sich ziehen. Ich mag weder Bush und seine Kriegstreiber noch den kleinen verrückten Mann im Rollstuhl. Deren Methoden und Ansichten machen mir genau so viel Angst wie das Vorgehen der Terroristen selber. Unsere Politiker täten gut daran, statt Schnellschüssen für die Presse, im Hintergrund gescheite Arbeit zu machen. Solange Bundespolizisten bestraft werden, weil sie einen Irren auf nem geklauten Moped aus dem Verkehr ziehen, ist noch viel Arbeit für die Pfeifen in Bonn da. ( http://www.copzone.de/modules.php?na...er=asc&start=0 )

  16. #16
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Baumschubser
    Zitat Zitat von Prof
    ...... mögliche Terroranschläge mit den bestehenden Mitteln zu verhindern und aufzuklären. Es scheint ja offenbar zu funktionieren, wie man vor nicht allzu langer Zeit gesehen hat.

    MfG
    Ralf
    Du weißt aber schon, dass einige entscheidende Hinweise auf die Täter aus den USA gekommen sind bzw. von amerikanischen Geheimdiensten und dass es als sehr wahrscheinlich gilt, dass diese Erkenntnisse u.a. durch die Online-Durchsuchung von Computern gewonnen wurden. Die Amerikaner scheren sich dabei natürlich einen Teufel um die Rechtmäßigkeit solcher Maßnahmen, sie scheinen aber zumindest erfolgreich gewesen zu sein.
    Ja, ich weiss, dass die Amis ihre Finger mit im Spiel hatten. Aber da das ja ein "bestehendes Mittel" ist, widerspricht das ja nicht meiner These.

    Es ging mir ja in dieser Angelegenheit darum, dass das System ja offenbar funktioniert. Die Richter haben die Genehmigung zum Abhören gegeben, der Mailverkehr konnte mitgelesen werden (was ja heute schon erlaubt ist) und die Zusammenarbeit der Dienste funktionierte auch. Ich verstehe nicht, warum nach dieser gelungenen Aktion - die ja die Wirksamkeit der Maßnahmen zeigte - nach noch mehr Überwachung geschrien wird. Als hätte der FC Bayern 3:0 gewonnen und Uli Hoeness würde sich hinterher beschweren, dass das auch ein 5:0 hätte sein können, wenn Klose nich über die eigenen Füße gestolpert wäre...

    Und das hier trifft eigentlich den Kern der ganzen Diskussion:
    Zitat Zitat von Baumschubser
    Unsere Politiker täten gut daran, statt Schnellschüssen für die Presse, im Hintergrund gescheite Arbeit zu machen.
    MfG
    Ralf

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mäuse müssen sterben!
    Von Alfred im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.09.2008, 22:39
  2. 72er Habicht liegt im Sterben
    Von cwerner im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 14:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.