+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Autsch...


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    54

    Standard

    Autsch....

    Es ist passiert, schwalbe wollte nicht anspringen.. also ich angeschoben im 2ten gang. Sie geht an, als ich aufsitzen will, flutscht mir doch glatt die kupplung weg - schwalbe entwickelt eine kraft die sie mir doch glatt wegreißt - und knallt auf die linke seite...
    Ergebnis:
    linker teil des Beinschildes verbogen und lackschaden- Trittblech auch (mittlerweile notdürftig hingebogen, aber der gang berührt es noch.
    Am hinteren linken blech nur eine leichte kratzspur - lag wohl daran, dass ich teilweise drunterlag ( btw. ich habe nur ein paar schürfwunden am arm)
    IRONIE: als ich das trittblech wieder dran hatte habe ich sie angekickt - sie geht ohne murren....

    FRAGEN: hat jemand Beinschild im klassischen Schwalbegelb siehe mein profilbild und linkes Trittblech für die 51/2N über.
    Die schwalbe hat beim liegen eine Pfütze benzin verloren - ist das normal? wie behebe ich (mit welchem Lack) am besten die Schäden.
    Die Auflage des Trittbleches vorne wurde durch die Tatsache das der Flügel verbogen wurde auch gebogen - wie kriege ich die wieder unter (ist ja lackiert!)

    LEHRE: Schiebt lieber im ersten gang an - auch wenns schwerer geht

    Eurer GrimReaper

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.120

    Standard

    Laut unserer FAQ ist

    Saharabraun (Gelb) --> L 16 M "Tunisgelb" ( VW ).


    Normalerweise legt man sich mit dem ersten Gang noch schneller auf die Fresse als mit dem zweiten.

    Gruß Alfred

  3. #3
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.552

    Standard

    Da muss man aber ordentlich Gas geben. Aber wer abrutscht darf noch mal.

    War gehässig, ich weiß. Früher bin ich hinter mein ES 150 auch mal hinterher gerannt. Erst hat mir der Kickstarter eine 10cm lange Narbe am Schienbein gefräßt und dann ist die Mistkarre endlich angesprungen und auf dem Hinterrad davongeeilt. Ich hab damals auch einfach losgelassen, weil das keinen Sinn mehr hatte. Diese Schweinekarre lief in den 20 Jahre ihres Daseins nicht einmal richtig.

  4. #4
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    @mboogk: Und, wie weit ist die ES nach dem loslassen noch gekommen?

    Hab mich auch mal mit dem SR beim Anschieben kräftig auf die Fresse gelegt, und das auf Schotter. Der Karre ist nix passiert, Beinschild wieder gradegebogen und weiter...

  5. #5
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.552

    Standard

    Da der Gasgriff leichtgängig war, ist sie nach einigen Metern zum liegen gekommen. Blinker hatte ich da sowieso nicht mehr dran, also hielt sich der Schaden in Grenzen (ein paar Kratzer, eine verbogene Fußraste).

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Braveheart
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Ascheberg
    Beiträge
    511

    Standard

    Ist mir auch schon mal passiert, und zwar mit meiner Ural, war damit zur Arbeit, steht da auf dem Hauptständer und irgendein Idiot von Kollege hat mittags den ersten Gang eingelegt. Ich kicke den Eimer an, Achte nicht auf die Leerlaufanzeige oder das sich wild drehende Hinterrad und nehme das Teil unter heftigem Gasgeben vom Ständer . . .
    Ich wäre fast runtergekippt, aber der Müllcontainer fünf meter weiter hat mich gestoppt.

    Fazit: Wenn ihr habt, achtet auf eure Leerlaufanzeige oder schaut aufs Hinterrad beim Abbocken

    Gruß
    Braveheart aus Ascheberg

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    54

    Standard

    Leicht OT gegangen das ganze - nur ums noch mal klar zu stellen... ich habe angeschoben nicht gekickt - was mit Leerlauf doch leicht sinnlos wäre
    Achja, wie heißt denn der Beinschild der Schwalbe in der Fachsprache?

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    54

    Standard

    Ich finds ja toll, das ihr euch so angeregt über die verschiedene Kickstarter-Modelle und ihre Modelle unterhaltet.
    Aber noch schöner fände ich es, wenn ihr mir mal Tipps zum Lackieren usw. geben würdet, wie gehe ich da am besten vor?
    Wie lackiert man aufgeplatzte Stellen (entstanden durch die Wucht der Biegung?
    Gibt es eine zufälligerweise eine RAL Nummer für Tunisgelb aka Sahara-Braun.
    Wie kriege ich die lakierte Auflagefläche für das Trittbrett wieder möglichst gerade, ohne noch mehr kaputtzumachen!

    Vielen Dank

    Euer GrimReaper

    PS: Sorry, sorry, will niemandem auf den Zeh treten, aber es IMHO ist es egal, ob man eine Cross-Maschine mit oder ohne Gang ankickt usw.

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.309

    Standard

    Du weisst doch, wie schnell es hier OT geht

    Die Farbnummer für Sahrabraun hatten wir doch schon: "L 16 M Tunisgelb" von VW.

    Das verbeulte Blech wird so gut es geht gerichtet, gespachtelt und neu lackiert. Is doch alles kein Beinbruch...

    MfG
    Ralf

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    54

    Standard

    Die nummer hab ich ja gesehn wollte nur wissen, ob jemand einen entsprechenden RAL-Code weiß.

    Achja, habe noch nie gespachtelt und lackiert - ich will es logischerweiße nicht schlimmer als es ist machen

    Verbeult ist eigentlich nichts, nur verzogen, hab ich aber schon ganz gut wieder in die position gerückt - nur diese Auflage für das Trittblech links macht mir schwierigkeiten - außer einem schmiedehammer weiß ich nix wie ich das runterkriegen soll. Ich mach am besten heute abend mal bilder mit der digicam damit ihr euch ein bild machen könnt (nein, wasn wortspiel)

    übrigens ist meine Schwalbe nur noch eine Schwalb - das e vom namenschild ist abgekracht

    Was ist mit dem auslaufenden Benzin? Woher kam das?

    Ich hab ja nix dagegen wenn man OT geht, aber nicht so früh

  11. #11
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.571

    Standard

    das benzin ist kein problem.

    zum richten: mach mal die bilder, ist dann einfacher was zu sagen. und trotzdem (je nachdem wie schlimm es ist) schwer zu beschreiben, selber "hand anlegen" ist da einfacher. von wo kommst du?

    ral nummer gibt es nicht, vor allem kommt noch dazu das der lack im laufe der jahre ausgeblichen ist--vollkommen unmöglich. entweder du nimmst die VW farbe oder du lässt anmischen, was meiner meinung nach das beste wäre damit man es später nicht mehr sieht.

    gfm znarf

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    54

    Standard

    ich würde ja gerne die bilder posten, aber leider sind sie zu groß (auch bei niedriger Auflösung ) hat jemand vielleicht webspace übrig, dem ich sie mailen könnte??
    Ich wohne in Wiesbaden (nächste größere Städte wären Mainz oder Frankfurt).

    Die Auflagefläche ist übrigens zur hälfte vom schild abgesprungen an der Schweißnaht. ich glaub es hilft nix, ich muss das ding wohl wegbringen, sonst rostet mir das irgendwann total ab....

    wär mir das blos nicht passiert...

  13. #13
    Moderator Simsonfreund
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    1.571

    Standard

    @grimmreaper: schickst du mir mal bitte dir bilder? kann sie zwar nicht im netz postieren, aber interessieren würden sie mich schon. größe der bilder ist mir egal, standleitung...

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    12.05.2003
    Beiträge
    54

    Standard

    ja, mach ich.
    Bin momentan auf Arbeit, aber sobald ich daheim bin (gegen 18 Uhr)

  15. #15
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.05.2003
    Beiträge
    275

    Standard

    Bilder kleiner bekommen:
    irfanview kostenlos herunterladen.
    Bild öffnen.
    Größe ändern (Menü Bild -> Größe ändern) auf z.B. 320x240.
    Menü Datei -> Speichern unter.
    Dort Dateityp "JPG" auswählen.
    Dann auf Optionen -> Qualität z.B. 66% einstellen. Bestätigen (Okay).
    Evtl. neuen Dateinamen eingeben.
    Dateigröße anguggn. Freuen.
    Sollte in der Regel so funktionieren.
    Mit dem Programm kann man auch nett Ausschnitte erzeugen.
    Einfach mit der Maus reinklicken, gedrückt halten und Rahmen ziehen. Dann Menü Bearbeiten -> Ausschneiden Markierung. Und speichern. Ganz toll, wenn man nur Details darstellen möchte.
    Ich hoffe, das ist halbwegs verständlich ausgedrückt, sonst einfach nachfragen. Zur Not auch via Email, weils sonst doch zu OT wird hier ... ...

    Gruß, Jabber (der IrfanView-Fan ist ... )

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Autsch...
    Von Airhead im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2004, 16:16

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.