+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: "Bremsenrubbeln"KR 51/2 L


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2010
    Ort
    Olfen
    Beiträge
    87

    Standard "Bremsenrubbeln"KR 51/2 L

    Hallo liebe Simsonisti!

    Mir ist gestern bei der kleinen Runde aufgefallen, dass das Vorderrad fürchterlich "rubbelt", wenn ich die Bremse betätige...außerdem ist die Bremsleistung der Vorderradbremse superschlecht

    Kann mir jemand direkt helfen?

    Ich habe die Suchfunktion schon bemüht, konnte aber keine hilfreiche Antwort entdecken (bestimmt lag es auch an meinem Unvermögen, weil ich die falschen Suchbegriffe eingegeben habe...).

    Ich freue mich auf Eure schnellen und mit Sicherheit superkompetenten Antworten und sage schon mal: Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Mattes
    Geiler als original? Geht nicht!

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Tontaeubchen
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    58

    Standard

    Mahlzeit Mattes!

    am besten ist, du löst die Achse des Vorderrades ein wenig, ziehst gleichzeitig stark die Bremse und schraubst dabei die Achse wieder fest. Dabei wird die Bremse zentriert und mit ein wenig Glück ist Dein 'rubbeln' weg.

    Dass die vordere Bremse nicht sehr stark ist, ist allseits bekannt.
    Distanzbleche oder auch das Anrauen der Bremsbacken sollte ein wenig was bringen.

    oder Du baust die vordere Bremse komplett um (--> siehe 'Bremsentuning' in der SuFu)

    beste Grüße,
    Julian

  3. #3
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Märchenstunde Bremsenzentrieren ... nein.

    Bremsenwartung ... ja. Nach dem Zerlegen kann man direkt prüfen, ob die Bremstrommel erstens rund und zweitens frei von Rost- oder sonstigen Schadstellen in der Lauffläche der Bremsbacken ist.

    Zum Thema Bremswirkung, Zwischenlagen und Einstellung gibt's genug Threads, die die Suchfunktion auch findet. Nicht zuletzt gibt's auch ein Reparaturhandbuch zu kaufen, das das alles (und viel mehr) schön beschreibt.

  4. #4
    Zündkerzenwechsler Avatar von tm40-129
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Bikini Bottom
    Beiträge
    31

    Standard

    Erdbeben beim Bremsen

    Hatte das gleiche Problem: Neue (Edelstahl-)Räder drauf gemacht und das Problem gabs nicht mehr!

  5. #5
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Also ich habe seit ner Weile das Problem das beim betätigen der Hinterradbremse es einen "Schlag" gibt bevor die Bremse greift, dann aber problemlos. Beim selben Bremsvorgang nochmal drauf zu treten funktioniert auch, aber wenn man zB an der Ampel stand und dann später wieder bremst das gleiche "knacken".
    Was kann das sein?
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    15.06.2009
    Beiträge
    43

    Icon Wink

    Hab das gleiche Problem mit dem "Schlag" vor dem Bremsen am Hinterrad.
    Hab mal geschaut aber nix entdeckt, musst mal schauen ob der beim Bremsen irgendwo anschlägt oder so...

    Könnte mir gut vorstellen, dass der Bremshebel die Kette unten "berührt" bzw. wegdrückt.
    Also Bremshebel runter und richtig ausrichten,so dass nichts mehr anstößt, schleift etc.!
    Damit müsste sich das Problem sicher beheben lassen....nur ein kleiner Fehler in der Mechanik!

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Kaum ... wahrscheinlich haben die Backen einfach nur viel zu viel Leerweg in der Trommel. Bremsenwartung nachlesen, die Sache mit den Zwischenlagen verstehen und ausführen.

  8. #8
    Tankentroster Avatar von phil93
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    147

    Standard

    Ich habe, um das Rubbeln wegzubekommen, die Bremsbeläge an beiden Enden(ich hoffe ihr wisst jetzt was ich meine:p) ein bisschen mit einer Feile abgeschrägt, gerade nur ein bisschen. Rubbeln war weg, ich war froh, und Bremsen machte wieder Spaß.

    Jaa jetzt kommt wieder die Diskussion mit weniger Bremsleistung, aber nee bei mir war sie wie vorher, man darf natürlich auch nicht zuviel abtragen.

    Mittlerweile bin ich aber der Sicherheit halber auf außenliegenden Hebel umgestiegen.

    Gruß Phillipp

  9. #9
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Hab das gleiche Problem mit dem "Schlag" vor dem Bremsen am Hinterrad.
    Hinterachse ist fest angezogen? Etwas Spiel ist ja im Distanzstück. Das macht den Anschlag für die Bremse.

    Distanzstück richtig montiert?

  10. #10
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Kaum ... wahrscheinlich haben die Backen einfach nur viel zu viel Leerweg in der Trommel. Bremsenwartung nachlesen, die Sache mit den Zwischenlagen verstehen und ausführen.
    Ich hab aber vor Saisonstart erst den Durchmesser gemessen, weil ich das hier schon oft gelesen hab und es war noch nicht an der Zeit Zwischenlagen einzubaun. (Aber jetzt frag nicht nach dem Wert, den weiß ich nicht mehr, habs aber verglichen mit dem was im Handbuch un so steht)
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Falsche" Zündkerze geht, "richtige" Ker
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 31.12.2013, 12:59
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 19:24
  3. RAL Nummer "Bieberbraun" / "Senfbeige" o
    Von Kub im Forum Technik und Simson
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 15:47

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.