+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: eBay-Betrug


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    227

    Standard eBay-Betrug

    mein Bruder hat mir eben einige Links bezüglich eines Betrugs in eBay geschickt... ver4dammt krasse Geschichte, wens interessiert:

    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...ay-betrug.html

    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...tml#post332975

    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...tml#post333623

    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...tml#post333968

    is wirklich hart was dem passiert ist.

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Krasse Story! Die Betrugsmasche kannte ich schon aus dem Fernsehen, aber ich hätte nicht gedacht, dass die Leute so organisiert und rabiat zur Sache gehen. Heftig!

    Ich sehe in dem Fall eigentlich Ebay wirklich in der Pflicht Abhilfe zu schaffen. Vielleicht unternimmt Ebay nun endlich mal etwas, nachdem die Story eine derartige Resonanz hervorruft.

  3. #3
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Natürlich ist e-Bay eine Plattform, wo man auch mal nen Schnäppchen machen kann. Andererseits sollte man sich auch im klaren sein, das man zu wenig bekommt..

    >Es lebe der Mindestpreis<

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Re: eBay-Betrug

    Zitat Zitat von Mephisto
    mein Bruder hat mir eben einige Links bezüglich eines Betrugs in eBay geschickt... ver4dammt krasse Geschichte, wens interessiert:

    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum...ay-betrug.html
    Diese Geschichte ist erlogen! Ein Gebot kann man nicht in der letzten Minute zurückziehen!

    Auch das der Preis auf 1300€ steigt, ist zwar möglich, aber nicht mit nur 2 Accounts.
    Es muss ja ein Bieter vorhanden sein, den man dann überbieten kann!
    Steht der Preis auf 520€, kann dieser Preis pro Gebot höchstens auf 520,50€ steigen, nicht auf 1300€....
    Den anderen Quatsch braucht man sicher garnicht lesen, alles geschrieben von Menschen, die Aufmerksamkeit brauchen und Schauergeschichten verbreiten!

  5. #5
    Flugschüler Avatar von Schwalle
    Registriert seit
    20.09.2006
    Ort
    Schildow
    Beiträge
    308

    Standard

    Um es kurz zu machen.........
    .......so funzt es:

    http://www.youtube.com/watch?v=hwGuOvPaYHM

    Ich kannte auch nur die 12-Stunden-Gebotsrücknahmesperre bei Ebay.
    Das wurde aber geändert und somit kann nun der spitzbübische Ebay-Käufer, sein übertriebenes Gebot, in letzter Sekunde zurückziehen X(

    Gruß

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    hast du dir mal das Video auf dieser Seite angeschaut?

    alles erlogen? na wenn du meinst...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Natürlich geht das ganz einfach.

    Realistischer Warenwert sagen wir mal 1000 Euro.

    Höchstgebot des letzten ehrlichen Bieters war 500 Euro.

    Betrüger B bietet nun 1999 Euro, Komplize K bietet 2000.

    Dadurch schnappt das aktuelle Höchstgebot auf 2000 hoch. Kein ehrlicher Bieter macht ein weiteres Gebot, denn dieser Preis ist grotesk überhöht.

    In allerletzter Sekunde zieht K sein Gebot zurück. Dadurch ist nun B der Höchstbieter bei 501 Euro.

    Anschließend sprechen B und K mit ihrem freundlichen Auftreten beim Verkäufer vor.

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    ich würde sagen .... probieren wir es aus.

    ich habe bloß keine 2 acc.

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Eben, habe das eben auch angeschaut. Komisch! Ich kenne das auch nur mit 12 Stunden....

    Ebay wird eh viel zu teuer, sowas macht den Handel noch viel problematischer!
    Gebühren zu hoch, kriminelle Machenschaften häufen sich, dazu zähle ich auch Gefälligkeitsgebote!
    In den letzten Wochen habe ich 2 schlechte Bewertungen kassiert, weil manche das Kleingedruckte nicht lesen können oder wollen.

    Zitat Zitat von 1gnt23

    ich habe bloß keine 2 acc.
    Ich schon!

    Meinen und den meiner Frau! :wink:

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    Ich habe auch im selben Haushalt 2 acc aber halt mit der gleichen Adresse.

    Obwohl meine Katze nicht selber unterschreiben kann, wenn der Postmann kommt.

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard Re: eBay-Betrug

    Zitat Zitat von Gonzzo
    Diese Geschichte ist erlogen! Ein Gebot kann man nicht in der letzten Minute zurückziehen!

    Auch das der Preis auf 1300€ steigt, ist zwar möglich, aber nicht mit nur 2 Accounts.
    Es muss ja ein Bieter vorhanden sein, den man dann überbieten kann!
    Steht der Preis auf 520€, kann dieser Preis pro Gebot höchstens auf 520,50€ steigen, nicht auf 1300€....
    Den anderen Quatsch braucht man sicher garnicht lesen, alles geschrieben von Menschen, die Aufmerksamkeit brauchen und Schauergeschichten verbreiten!
    Mensch Gönzzchen....nicht immer so vorschnell in die Tasten hauen..

    Es gäbe schon ein einfaches Mittel, um dieser Betrugsmasche ein Ende zu setzen. Auch ohne das Eingreifen von Ebay:

    Man kann eine Auktion soweit ich weiß auch vor dem geplanten Ende abbrechen, um den Artikel an den zu dem Zeitpunkt Höchstbietenden zu verkaufen. Da hätte sich der Betrüger aber gefreut, wenn er vor dem Zurückziehen des Gebotes noch das Notebook für einen überteuerten Preis gekauft hätte.

    Wenn der Kauf dann nicht abgewickelt wird, kann man über das Ebaymahnsystem eine Verwarnung aussprechen und die Verkaufsprovision gutgeschrieben bekommen.

    Ob das wirklich funktioniert und wie man das macht weiß ich jetzt nicht genau. Ich habe keine laufende Auktion um das zu testen.

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Re: eBay-Betrug

    Zitat Zitat von STORM

    Mensch Gönzzchen....nicht immer so vorschnell in die Tasten hauen
    Wie gesagt, ich kannte bisher nur die Möglichkeit, sein Gebot vor Ablauf der letzten 12Stunden vor Auktionsende zurück ziehen zu können!
    Ich hatte einmal das Problem, habe mal in der Eile nicht etwa an der falschen Stelle gesetzt sondern komplett ausgelassen! Ichkonnte das Gebot nicht zurückziehen! Denn die Auktion lief nur noch wenige Minuten! Glücklicherweise konnte ich mich mit dem Verkäufer einigen, sonst wäre es teuer geworden!

    @ Peter, bist n ganz schlauer! :wink:

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard Re: eBay-Betrug

    [quote="Gonzzo"]
    Zitat Zitat von STORM
    @ Peter, bist n ganz schlauer! :wink:
    Nicht schlauer als jeder andere, der die verlinkten Berichte bzw. Sendungen verstanden hat, bevor er seinen Senf dazu ablässt

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Alles nur gespielt...

    Venom, das Betrugsopfer, hatte das Gerichtsurteil Preisgegeben, in dem die 3 Täter 4, 7,5 und 7,5 Jahre bekommen haben.
    Die Verhandlung soll innerhalb von 2 Stunden erledigt gewesen sein...

    Gruß aus Nürnberg
    Jonas

  15. #15
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard Re: eBay-Betrug

    [quote="Schwarzer_Peter"]
    Zitat Zitat von Gonzzo
    Zitat Zitat von STORM
    @ Peter, bist n ganz schlauer! :wink:
    Nicht schlauer als jeder andere, der die verlinkten Berichte bzw. Sendungen verstanden hat, bevor er seinen Senf dazu ablässt
    Eben, und ich berufe mich auch auf Tatsachen. Sach ja, bist´n schlauer!

  16. #16
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Bevor ich ein neues Thema starte:

    Seit gewarnt vor gefälschten USB-Sticks!!!!! Habe gleich 3 der tollen Dinger bei ebay ersteigert, jeweils angeblich 32GB, in Wahrheit aber gerade mal 4GB. Habe jeweils knapp 25€ pro Stick geboten. Habe VOR Gebotsabgabe mit anderen Käufern über die Bewwertungen versucht zu erfahren, ob es sich wirklich um 32 GB-Sticks handelt! Durchweg haben das alle bejaht. Wie soll es auch anders sein, die Sticks werden unter "Arbeitsplatz" mit ca.32GB angegeben.
    Trotzdem habe ich h2testw mal drüber laufen lassen, und peng, der Chinese hat mir in den Flur geschissen! Bei ebay hat er sich schon aus dem Staub gemacht.
    Natürlich könnte man nun sagen, das das etwas naiv sei, aber ich dachte mir, mit der Bezahlung über paypal auf der sicheren Seite zu sein! Aber Pustekuchen!

    Der Verkäufer hat sich bereiterklärt, eine vollständige Rückzahlung zu leisten, sobald Sie den Artikel im Originalzustand zurückgesendet haben. Bitte senden Sie den Artikel an die folgende Adresse des Verkäufers zurück:

    Lane399,No15,#101,chang bei rd, Shanghai,China., shanghai, shanghai, 200436, China

    Die bei der Rücksendung des Artikels anfallenden Versand- und Bearbeitungskosten gehen zu Ihren Lasten. Bitte teilen Sie uns nach dem Versand des Artikels bis zum 20. Feb 2010eine Online-Nachverfolgungsnummer mit. Anhand dieser Nachverfolgungsnummer können wir bestätigen, dass Sie den Artikel versendet haben. Beachten Sie, dass der Fall automatisch geschlossen wird, wenn Sie diese Informationen nicht bereitstellen.

    Es empfiehlt sich, den Artikel mit einem Versandservice zu versenden, der einen Versandbeleg oder eine Nachverfolgungsnummer bereitstellt. Andernfalls müssen Sie ggf. darauf vertrauen, dass der Verkäufer den Erhalt des Artikels bestätigt.
    Tja, versichert kostet mich der Versand gerade mal irgendwas bei 60€.
    Unversichert werde ich auch nicht versenden, genauso kann ich sie morgen früh in die Graue Tonne schmeißen, oder?
    Oder kennt irgendwer eine günstigere Versandmöglichkeit?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Betrug bei Ebay
    Von Hille im Forum Recht
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 22:45
  2. !!!HAB NEN HALS!!! (Betrug bei Ebay)
    Von pater-brown im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.09.2004, 22:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.