+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 26

Thema: Endstück festgegammelt


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard Endstück festgegammelt

    Guten Abend,

    nach 1500km und 600 davon mit 1:25 wollte ich mal die Röhrchen im Schalldämpfer auskratzen und den Gegenkonus sauber machen.

    Nach dem ich dann die Halteschelle abgebaut hatte und das Endstück abziehen wollte steckte es fest!
    Auch im wirklich heiße zustand (so das ich es trotz Lappen nur kurz anfassten konnte) ging es auch nicht runter.
    Mehrmahliges einsprühen mit WD40 und einen Tag ohne Moped hat auch keine besserung gebacht...

    Hat noch jemand n Tipp wie ich das Ding los bekomme?

    Vielen Dank!

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Suchfunktion benutzen.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Suchfunktion benutzen.
    pffffffffff.....

    Da wird immer nur/meistens erklärt wie ich den Schalldämpfer aus dem Endstück rausoperiert bekomme...
    aber nicht wie ich das Endstück abbekomme aus "einfach abziehen" aber das geht ja gerade nicht.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    Edith:
    Hab die Verbindungsstelle ringsrum gerade nochmal mit der Heißluftpistole auf mehr ala
    s 100°C gebracht:
    es läst sich werder drehen noch ziehen oder mittels Schlitzschraubendreher weghebeln(Schraubendreherklinge zwischen Endstück und einlauftrichter Gesteckt und verdreht, is nix da reist das Blech ein).
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Es ist aber nunmal nur gesteckt. Wenn's festgebacken ist, dann kannst du mit einem Gummihammer auch mal vorsichtig rundherum klöppeln - und anschließend über besseres Öl und feinere Vergasereinstellung nachdenken, damit's in Zukunft weniger kokt.

  5. #5
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Na dann werd ich mir mal nenGummihammer beim Nachbar leihen (die mit Stahlköpfen haben wir in allen größen von 50g bis 4kg zuhause nur son Gummiding nich...)

    Also Öl fahre ich eine Mischung aus 50% Kauflandöl aus der gelben Flasche mit rotem Deckel für 5,99/l und 50% Divinol synthetic 2T beide erreichen die Norm ISO-L-EGD.
    Bessr geht ja numal nich.
    Also der Gaser ist gut eingestellt, und die Kerze rehbraun.

    Würde es den etwas nutzen wenn ich vorher alles wieder gut mit Kupferpaste einstreiche?
    Eigentlich ja schon da ja die trenden wirkt, odr wird die weich und die Ölkohle klebt wiedr alles fest?

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.821

    Standard

    Moin Bremsbacke

    Ich würde alternativ noch mit´m Ölfilterschlüssel versuchen
    das Endstück durch drehen zu lockern.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Du könntest den Auspuff am Endstück horizontal (am besten zwischen zwei Holzleisten oder einem dicken Lappen) in einen Schraubstock einspannen und dann den Rest des Auspuffs durch horizontales Wackeln "rauskanten".

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Sodele Endstück ist weg, hat nun aber eine Delle.

    Die dreh ich aber einfach gen Boden und dann sieht die Keiner....

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Ich habe es zuerst mit dem Gumihaber, dann mit dem Ölfilterschlüssel versucht um ihn dann doch in den Schraubstock einzuspannen

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  9. #9
    Zündkerzenwechsler Avatar von david95
    Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    49

    Standard

    was hat es denn mit deiner ölmischung auf sich?
    wer bremst verliert!

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Urbanes Voodoo. Nen sinnvollen Zweck erfüllt das IMHO nicht.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    „Salmei, Dalmei, Adomei“
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Urbanes Voodoo. Nen sinnvollen Zweck erfüllt das IMHO nicht.
    Doch. Sparen.

    Ich bekomme jeden Monat von meinem Papa 0,5l Divinolöl spendiert (er kauft das im 5L Kanister für Ketensäge, Motorsense, Stromerzeuger, etc...) wenn ich nun mehr fahre als das das Öl nicht ausreicht kaufe ich eben noch Kauflandöl zu, um dann den ganzen Monat lang eine Gleichmäsige Mischung zu haben mische ich eben 1:1.

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Sag ich ja. Urbanes Voodoo.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  14. #14
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Urbanes Voodoo.
    Was das denn?
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.378

    Standard

    Aberglaube. Esoterik. Von keinerlei Sachkenntnis getrübte Phantasterei.

    Meinst du denn ernsthaft, dass dein Motor irgendeinen Unterschied bemerkt, welches Öl der selben Qualität da grad durchgeblasen wird? Wenn der Tank leer ist, kommt neues Gemisch rein. Ist der Kanister leer, wird neu gemischt. Mit dem Öl, was eben grad da ist.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Ich tu das ja nich der Umwelt, dem Motor, der Nase oder sonst wem wegen sonder nur um mehr Geld übrig zu haben (sind ja ca. 3,5€ also fast 2,5l Sprit bzw. 100km).
    Sprich Sparen.
    Wie oben.

    Viele Grüße

    Bremsbacke

    Edit:
    Wenn du auf das Mischen hinaus willst:
    Das mach ich halt....
    einerseits um nich zwei halbvolle Flaschen rum zu stehen zuhaben und andreseits ins das Divinol Rot das Kaiflandöl farblos, jenachdem wo ich tanke sehe ich dann "ah da is schon genug Öl drin" oder "ups das is noch normal.."
    mit dem Kauflandöl wäre ja der Sprit immernoch gelblich...
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Steckachse Hinterrad festgegammelt
    Von NervousNumber im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 19:21
  2. Auspuff-Endstück
    Von olli_lippstadt im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.10.2005, 22:02
  3. Endstück
    Von oholibama im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.09.2005, 22:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.