+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: gelöst: KR 51/1 läuft nur mit Licht


  1. #1

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard gelöst: KR 51/1 läuft nur mit Licht

    Hallo,

    seit gegrüßt bin neu hier im Forum.
    Habe eine KR 51/1 bekommen und möchte Sie wieder fit machen.
    Nun ist das Problem das Sie sehr schlecht anspringt.
    Meistens auch nur in der Stellung mit Licht/fahrt bei Nacht.
    Wenn ich dann fahre in dieser Stellung läuft Sie sauber. Schalte ich auf ohne Licht um stottert Sie und ruckelt übelst.

    Drehe ich am Vergaser die Leerlaufschraube nur ein 4tel ist der Unterschied riesig von hochtourig zu sofort Keller und verreckt.

    Habe viele Mofetten, aber so ein Problem noch nie gehabt.


    Erneuert wurde: Gel Akku, Elektrik (Kabelbaum, NGK 1KOhm Stecker), Tank entrostet und versiegelt, teilweise neue Birnen, Simmerringe, Vergaser (16N1-5)

    Statt der 1Aflink Sicherung habe ich 2,5A drin, da nichts anderes grad zur Hand.
    Lichthupe geht nicht, trotz richtiger Klemmung.
    Schaltplan von Moser genommen.

    Wenn ich in der Fahrt bei Nacht Stellung fahre ist die Kerze rehbraun.
    Aber dazu muß ich sie erstmal mühselig anbekommen.


    Danke für Antworten

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.672

    Standard

    Moin
    und willkommen im Nest.

    Zum Prob.: Verreckt bei 1/4 Drehung LLS: Mach mal den Versager sauber.
    Dafür alle Stellschrauben und Düsen ausbauen und die Kanäle mit Druckluft durchblasen.

    Zu fährt nur bei ZüLiScha Stellung 2: Verkabelung ZüLiScha prüfen.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  3. #3

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Hallo,

    Danke für deine Antwort.
    Vergaser ist neu und sauber und wurde nochmal ausgebaut und durchgeblasen.
    Fährt halt nur auf Stellung 2 sauber. Angeschloßen ist alles richtig.
    Auf Stellung 1 kaum Standgas ma bekommt es nicht eingestellt und unregelmäßig. Fällt in Keller und dreht wieder auf, fällt in Keller und dreht wieder auf...

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    694

    Standard

    mach mal die Kontakte des Zündlichtschalters sauber (abschmirgeln, ordentlich! und ein bisschen WD40, Caramba oder was auch immer drauf) und schau ob du eine vernünftige Masseverbindung hast.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  5. #5

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Danke. werde ich heute machen und Bescheid geben. Masse liegt überall ordentlich an.

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    277

    Standard

    Moin Moin

    Alle Kontaktfahnen am Zündlichtschalter,
    sollten sich nicht leicht bewegen lassen.
    Ansonsten mit geeignetem Werkzeug nachpressen

  7. #7
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    900

    Standard

    Hallo,

    ich habe ein Zündschloss welches innen richtig hin ist...das nur als Tipp falls die Überprüfung der äußeren Leiterelemente nicht zum Erfolg führt.

    Frank!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.966

    Standard

    Ich tippe auf eine Vielzahl von Problemen. Alles nochmals sorgfältigst überprüfen. ( Vergasereinstellung, Nebenlufttest, Verkabelung ).
    Im Zweifelsfall auch mal die Befestigungsschrauben des Zündschlosses auf etwaige Überlänge anschauen. Das führt zu den verrücktesten Fehlern in der Elektrik.

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.372

    Standard

    Wenn der Vogel in Schalterstellung II vernünftig läuft, in Stellung I aber nicht, liegt ein Fehler in der Elektrik nahe. Der Vergaser verstellt sich nicht, wenn jemand das Licht ausmacht. Ebensowenig ist Nebenluft von der Beleuchtung abhängig.

    Da ist irgendwo ein Kontakt vergammelt oder das ganze Zündschloss hat es hinter sich. Auf jeden Fall ist da ein Kupferwurm unterwegs, den es einzufangen gilt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10

    Registriert seit
    03.04.2016
    Beiträge
    4

    Standard

    Problem geklärt.
    Der Kondensator war hin.
    Warum die Schwalbe mit Licht besser als ohne lief, keine Ahnung.

    Danke für die zahlreichen Antworten.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.152

    Standard

    Eine mögliche Erklärung könnte sein, dass bei eingeschalteter Beleuchtung der dadurch beeinflusste magnetische Fluss durch das Polrad dafür gesorgt hat, dass die Spannungsspitzen die dem Kondensator zugesetzt haben, deutlich niedriger ausfielen.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. gelöst: Kein Licht
    Von Schwalbe2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 11:24
  2. Licht prüfen... (GELÖST)
    Von RoxX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 20:19
  3. (Gelöst) Schwalbe geht aus wenn ich licht anschalte
    Von Mathias6182 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 10:02

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.