+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Helm in Schwalbenfarbe


  1. #1
    Zündkerzenwechsler Avatar von Asterix
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    Breisach
    Beiträge
    48

    Standard Helm in Schwalbenfarbe

    Hallo,

    ich würde mir gerne einen Jet-Helm in der Farbe meiner Schwalbe zulegen.
    Kann man sowas kaufen? Oder muss ich einfach einen Helm meiner wahl käuflich erwerben und ab damit zum Lackierer meines Vertrauens?

    Danke für Infos!

    Gruß Asterix

    1. Peugeot 807 HDI (Familienkutsche), meist mit Wohnwagen Knaus Sport am Haken
    2. Piaggio APE50 Cross Country (für den tägl. Weg zur Arbeit und Allround-Talent)
    3. bald: Simson Schwalbe (KR51/2 E) in Pastellorange (Ral 2003)
    KR51/2L Bj. 1982, 12V - S50 B1 Bj. 1978, 12V

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545
    Geändert von olympiablau (03.04.2010 um 18:50 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler Avatar von Asterix
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    Breisach
    Beiträge
    48

    Standard hm.

    Hallo olympiablau.
    Danke, aber googlen kann ich selber (und habe ich vorher auch gründlich getan). ;-) Beide links bringen mich nicht wirklich weiter. Alles nicht genau der Farbton (RAL2003), den ich suche.
    Helfen würde mir eine Adresse von einer Helm-Hersteller Firma, die "meinen" Jethelm "exclusiv" nach meinem Farbwunsch anpinselt...
    Aber das scheint es - zumindest bei google - nicht zu geben.

    Und da ich in der Gallery den ein oder anderen Helm in Schwalbenfarbe gesehen habe (ich bilde mir zumindest ein, dass es genau die Farbe der entsprechenden Schwalbe ist), dachte ich, es gibt hier Schwalbenbesitzer, die mir weiterhelfen können...

    Trotzdem danke! :-)

    Gruß Asterix
    Geändert von Asterix (03.04.2010 um 19:55 Uhr) Grund: ist das nicht egal?
    KR51/2L Bj. 1982, 12V - S50 B1 Bj. 1978, 12V

  4. #4
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    na gut war n Versuch ;-) aber meinst Du nicht, dass es RAL 2003 zumindest sehr nahe kommt? Was hält Dich davon ab beim Lacker zu fragen ob er Dir n Helm in genau Deiner Farbe lackiert. Ich denk der Helm-Hersteller wird sich nicht unbedingt mit einem Helm befassen. Naja alles ne Frage der Technik bzw. des Geldes. Kannst ja hier mal anrufen http://www.schuberth.com/de/home.html
    Geändert von olympiablau (03.04.2010 um 20:13 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Das Thema "Helme lackieren" ist hier vor langer, langer Zeit mal angeklungen. Wenn ich mich recht erinnere, war damals der Tenor, dass man da aufpassen muss, dass bestimmte Lacke sich evtl. nicht mit dem Kunststoff des Helmes vertragen und dessen Struktur schädigen (spröde machen o.ä.) können. Da müsste man sich also vorher sehr ausführlich schlau machen, wenn man an seiner Rübe hängt.

    Als Alternative wurden damals Folienbeklebungen in den Raum geworfen. Da müsste dir eigentlich jede Werbefirma weiterhelfen können.

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Da muss ich Prof zustimmen und unbedingt vor chemischen Behandlungen des Helmes jeglicher Art warnen! Auch mit Aufklebern wäre ich vorsichtig, da der Klebstoff auch nicht unbedingt harmlos sein dürfte. Man kann sicherlich Helme belacken, muss aber ganz genau wissen, welche Helme (gibt verschiedene Werkstoffe), mit welchem Lack behandelt werden dürfen.

    Bei einem alten, billigen, gebrauchten, schon mehrmals auf den Boden gefallenen Helm ist es sicherlich völlig egal wenn man Lack drauf sprüht. Die Birne wäre in dem Helm sowieso nicht mehr 100% sicher...

    Edit: Fieberglashelme sollen lackierfähig sein. Die Plastehelme (Polycarbonat) um Himmels Willen nicht mit Lack (und sonstigen Lösemitteln) in Berührung kommen lassen, da die Plaste sich quasi eine Art Eierschale verwandelt: Wird hart und spröde und zerbricht einfach beim Unfall.

    Duroplaste (gfk, cfk) -> lackierfähig
    Thermoplaste (meist billiger) -> nicht lackierbar!
    Geändert von STORM (03.04.2010 um 22:25 Uhr)

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    ähmmmmm Lacke sind doch aber nicht zwangsläufig lösemittelhaltig oder seh ich das falsch? Wie gesagt mal mit nem Lacker sprechen. Ich setz mal voraus dass die sowas wissen sollten.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zitat Zitat von olympiablau Beitrag anzeigen
    ähmmmmm Lacke sind doch aber nicht zwangsläufig lösemittelhaltig oder seh ich das falsch? Wie gesagt mal mit nem Lacker sprechen. Ich setz mal voraus dass die sowas wissen sollten.
    Korrekt, es gibt auch Lacke auf Wasserbasis (nein, die sind nicht wasserlöslich ;-)), also einfach mal den Lackierer des Vertrauens zu Rate ziehen...

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich meine mich dunkel zu erinnern, in der fahrschule gelernt zu haben dass helm lacken oder bekleben verboten ist. da müsstest du aber mal google oder das verkehrsportal bemühen.
    ..shift happens

  10. #10
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Zitat Zitat von möffi Beitrag anzeigen
    ich meine mich dunkel zu erinnern, in der fahrschule gelernt zu haben dass helm lacken oder bekleben verboten ist. da müsstest du aber mal google oder das verkehrsportal bemühen.
    Genau aus eben jenem Grund, dass oftmals hirnlos da ran gegangen wird, verbietet man es eben gleich.
    Gab gerade zu dem Thema im MZ-forum einen Thread...

    MfG,
    Richard
    ...Irgendwas ist ja immer.

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    wobei, wenn ja geklärt wäre, dass bestimmte lacke geeignet wären (am besten 2x nachfragen!).....

    wem fällt das denn auf, dass der helm lackiert wurde und der nicht schon immer so aussah?
    Scheibenbremse? Nein Danke, ich möchte wie ein Mann sterben!

  12. #12
    Zündkerzenwechsler Avatar von Asterix
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    Breisach
    Beiträge
    48

    Standard hm.

    Aaaalso. nochmal meine Frage GANZ konkret:

    Weiß jemand eine Helm-Herstellerfirma, die nach Kundenwunsch die Farbe des Helmes ab Werk (also direkt bei der Produktion) anbringt?

    Denn, ob ein Helm vom Hersteller in schwarz, weiß, grün, blau oder sonst einer Farbe produziert wird, dürfte ja wohl schnuppe sein, oder?

    Danke! ;-)

    Gruß Asterix
    Geändert von Asterix (04.04.2010 um 15:25 Uhr)
    KR51/2L Bj. 1982, 12V - S50 B1 Bj. 1978, 12V

  13. #13
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Asterix Beitrag anzeigen
    Aaaalso. nochmal meine Frage GANZ konkret:

    Weiß jemand eine Helm-Herstellerfirma, die nach Kundenwunsch die Farbe des Helmes ab Werk (also direkt bei der Produktion) anbringt?
    Die Frage ist, was dir der Spaß wert is. Manufaktur ist in der Regel nicht mit Serienproduktion vergleichbar. Ansonsten fragste mal in der Formel 1 nach, wo die ihre indivduell designten Helme herkriegen.

  14. #14

    Registriert seit
    06.04.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo Asterix,

    ich bin zufällig auf deinen Blogbeitrag gekommen - ich arbeite bei Schuberth und kann dir deine Frage beantworten.

    Die Helme werden in den angebotenen Farben in die Lackierstrasse gebracht, die Farbe für eine Einzelanfertigung umzustellen würde erhebliche Kosten verursachen - daher wird das nicht angeboten. Eine Alternative wäre tatsächlich einen Profi-Lackierer anzuschreiben: Jens Munser (www.jmd.de) designed und lackiert alle unsere Motorsporthelme. Wir können ihm eine Rohschale des J1 zur Verfügung stellen und er kann dir den Helm verkaufen/lackieren.

    Allerdings dürfte dieser Vorgang deutlich in den 4-stellitgen €-Bereich gehen.

    Von einer Selbstlackierung würde ich abraten - die Farbgebung sollte sich unterhalb der finalen Klarlackschicht befinden, daher müsstest du zuerst die normale Lackierung des Helmes abschleifen bis zur Rohschale und anschließend neulackieren.

    Viele Grüße, trotz der eher negativen Infos
    Timo.Schneider(a)schuberth.com
    www.blog.schuberth.com/de

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von Asterix
    Registriert seit
    07.03.2010
    Ort
    Breisach
    Beiträge
    48

    Standard danke!

    Hallo Timo,

    danke für die fundierte Aussage!
    Das der Spaß nicht ganz billig wird, war mir fast klar. Und die Chance, dass ein Helm serienmäßig in "meiner" Farbe (RAL2003) hergestellt wird, war eh seeeerh gering.

    Trotzdem danke für die Info!!!

    Gruß Asterix
    KR51/2L Bj. 1982, 12V - S50 B1 Bj. 1978, 12V

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Helm?
    Von TomTeddy87 im Forum Recht
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 12:40
  2. Helm Bei Plus
    Von schwalbenkuh im Forum Technik und Simson
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 13:21
  3. DDR-Helm
    Von DDR-Helm-Sucherin im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2005, 03:06
  4. DDR-Helm
    Von Langschleafer im Forum Recht
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 20:49

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.