+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: ist das ein Kolbenfresser???


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Wolfen (bei Bitterfeld, Sachsen-Anhalt)
    Beiträge
    24

    Standard ist das ein Kolbenfresser???

    Hallo,
    als meine Freundin und ich vor kurzem eine kleine Runde mit unseren Schwalben gedreht haben, ging die schwalbe meiner Freundin während der Fahrt aus und das Hinterrad blockierte. Sie zog dann schnell die Kupplung und ließ sich an den Rand rollen. Wir schoben das ding auf den Fußweg und ich musste feststellen, dass der Zylinder sehr heiß war.
    Ich habe den Zylinder und Kolben vor ca. 100 Km erneuert. Alles MZA Produkte, 50ccm original. Wir hatten an der Tanke auch 1:33 getankt und sind nur 45 - 50 gefahren.
    Ich dachte Kolbenfresser - tja, der Kickstarter ließ sich sehr leicht betätigen, ein Kick und sie ging an und hielt das standgas super!
    wir haben sie sofort wieder ausgemacht und sind nach hause geschoben. dort war sie kalt und sprang auch super an. Die Zündkerze war schwarz.
    Trotzdem habe ich jetzt angst dass der neue Zylinder einem angefangenen Kolbenfresser ausgesetzt war.
    Was sagt ihr dazu? Ich bin dann auch noch mal eine kleine runde max. 30 - 35 gefahren und sie zog gut durch und machte keine Probleme.
    Mir fiel nur auf: nach dem Spritfilter war praktisch kein Sprit mehr im Schlauch.

    Achso: Als ich den Zylinder, Kolben und Zylinderkopf wechselte, bemerkte ich dass das Pleuel Spiel hat, man stelle sich man schaue von oben auf die KW, dann konnte ich das Pleuel nach rechts und links best. je 2 mm bewegen. Ist das schlimm? Auf dem Tacho, ich denke er ist original steht jetzt 41200 km.
    mit 41000 haben wir die 51/2 E gekauft. Ob sie vorher schon regeneriert wurde, weiß ich nicht, der alte Kolben sah jedenfalls so aus (bild)
    Ist bloß eine Handykamera, aber das ausgebrochene Stück ist erkennbar und der obere kolbenring war nicht mehr da.
    und der Zylinder hatte keine Riefen, was mich sehr verwunderte.
    MfG
    Angehängte Grafiken

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    War wahrscheinlich nur ein Kolbenklemmer. Kann in der Einfahrphase schon mal passieren. Ist natürlich nicht ideal, aber oft geht das ohne bedeutende Schäden am Zylinder aus.

    Kannst ja mal den Zylinder öffnen und nachschauen, ob Riefen entstanden sind.

    Oder einfach weiterfahren, wenn die Schwalbe nach dem Klemmer noch gut fährt und zieht. Aber dann vielleicht bei der Affenhitze etwas vorsichtiger. Denn genau ein zu heißer Zylinder ist die Ursache für Klemmer!

    Nach einem Kolbenfresser, könntest du gar nicht mehr fahren. Da wäre alles fest, und die Garnitur im Eimer.

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    ich würde mal deinen händler kontaktieren und dem die sache freundlich erklären. denke dsa du einen neuen bekommst auf kulanz.

    an gemisch säulenwürde cih sehr vorsichtig sein wer weis ob die noch funktionieren und was da für öl drinnen ist.
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Ist das ausgebrochene Stück vom alten Kolben und der obere Kolbenring gefunden worden? Wenn die Teile noch irgendwo im Motor sind, kann man nicht einfach eine neue Garnitur draufmachen und sorglos fahren.

    Gruß
    Al

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von STORM
    War wahrscheinlich nur ein Kolbenklemmer. Kann in der Einfahrphase schon mal passieren. Ist natürlich nicht ideal, aber oft geht das ohne bedeutende Schäden am Zylinder aus.

    Kannst ja mal den Zylinder öffnen und nachschauen, ob Riefen entstanden sind.

    Oder einfach weiterfahren, wenn die Schwalbe nach dem Klemmer noch gut fährt und zieht. Aber dann vielleicht bei der Affenhitze etwas vorsichtiger. Denn genau ein zu heißer Zylinder ist die Ursache für Klemmer!

    Nach einem Kolbenfresser, könntest du gar nicht mehr fahren. Da wäre alles fest, und die Garnitur im Eimer.
    hallo!?!?
    es handelt sich(wie man auf den bildern sieht) nich "nur" um einen einfahr klemmer!
    da is was übel schief gelaufen!!
    es braucht sehr viel gewalt um einen kolben zu zerbrechen...also entweder is die kurbelwelle kaput(teile davon zerstörten den kolben) oder es liegt ein materialfehler vor...das kann aber nur der fachmann beurteilen!

    schau mal ob die kw noch ganz ist..und ohne speil funktioniert!


    ti
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  6. #6
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Na ja denke mal das war nen leichter Klemmer..

    Spritfilter in der Schwalbe... llieber raus damit... die hat schon 2 von Werk.

    Eher die reparieren ( Tanksieb / Sieb im Wassersack )

    Dein Pleulspiel nach "links und rechts" ist normal.

    und die Teile des alten Kolbens die werden schon raus sein...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich denke auch, daß da vielleicht noch Metallteile des zerbrochenen Kolbens oder eines Pleuellagers lose im Kurbelhaus rumfliegen könnten. Wie sahen denn die Lager des Pleuels aus (Kolbenbolzenlager, Anlaufscheiben).
    Was für Spiel hatte das Pleuel genau? Ließ sich das Pleuel auf dem Hubzapfen seitlich 1-2 mm hin und her schieben? Das wäre normal.
    Oder ließ sich das Pleuel, wenn man es am oberen Ende anfasst, 2mm hin und her kippen. Dann bräuchtest du eine neue Kurbelwelle, weil die alte verschlissen ist.

    Ein Kolbenfresser war es wohl nicht. Danach wäre der Motor fest. Kann aber ein Kolbenklemmer gewesen sein.
    Kann aber auch sin, daß einfachkein Benzin mehr im Vergaser angekommen ist und der Motor deshalb stockte. Du scheibst ja, es wa´r kein Benzin mehr im Schlauch.
    Schmeiß den ollen Zusatzfilter am besten raus. Der ist überflüssig und verursacht oft nur Funktionsstörunen.

    Ich kenn mich aus!

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    so oder so musst du den zylinder schleifen lassen,da er wohl seine verschleißgrenze erreicht hat(der abbrand am kolben zeigt das die kolbenringe durchblasen,und er kolben wird auch nicht mehr rund sein.)schleifen kostet um die 40euro.

    ti

    @airhead:
    wenn ein stück rausgebrochen kolben für dich ein "leichter" klemmer is,was ist dann bei dir ein schwerer klemmer??
    wenn der zylinder durchbricht?^^
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  9. #9
    Restaurateur Avatar von Lebowski
    Registriert seit
    08.02.2004
    Ort
    Kreis Stormarn
    Beiträge
    2.396

    Standard

    @ king: das bild oben ist doch von seinem alten kolben,.....
    dann wurde regeneriert, und beim einfahren gabs nen leichten klemmer!

  10. #10
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    07.04.2007
    Ort
    Wolfen (bei Bitterfeld, Sachsen-Anhalt)
    Beiträge
    24

    Standard

    Hi, also der abgebildete Kolben ist der alte. Der war vor dem neuen Zylinder drin.
    Die Alten Stücken sind draußen. Ich habe den Motor umgedreht und da hat nichts geklappert und es ist auch nichts rausgefallen. Das Nadellager, der Kolbenbolzen und die Anlaufscheiben sahen super aus. Außerdem war die alte Laufbuchse völlig kratzerfrei. Ich vermute, dass früher dieser alte Kolben so wie er war eingebaut wurde , denn gefahren ist sie (mit Rückenwind sogar 70 ). Wenn ein Kolbenring und ein Stück Kolben durch den Zylinder "wandert", dann kommen da sicher mehr als nur ein kleiner "Kratzer" rein. Da wird wohl wirklich ein Kolbenfresser kommen.
    Dass das ganze nicht so schlimm ist, beruhigt mich ungemein. Ab jetzt mische ich selbst (mit guten vollsythetischen Öl - Castrol RS 2T will ich nehmen). Den zusätzlichen Filter nehm ich raus. Ein neuer Sprithahn ist drinne, aber der hat keinen Wassersack.
    @ T.I._King
    Ich habe jetzt nen neuen Zylinder drinne.
    Na gut, danke dann für die bisherigen Antworten.
    MfG
    royalk

  11. #11
    Simsonfreund Avatar von T.I._King
    Registriert seit
    04.04.2006
    Ort
    Bei Bad Kreuznach
    Beiträge
    1.758

    Standard

    Zitat Zitat von royalk
    Hi, also der abgebildete Kolben ist der alte. Der war vor dem neuen Zylinder drin. ..
    Ab jetzt mische ich selbst (mit guten vollsythetischen Öl - Castrol RS 2T will ich nehmen). Den zusätzlichen Filter nehm ich raus. Ein neuer Sprithahn ist drinne, aber der hat keinen Wassersack.
    @ T.I._King
    Ich habe jetzt nen neuen Zylinder drinne.
    Na gut, danke dann für die bisherigen Antworten.
    MfG
    royalk
    achso...!!
    aber das castrol öl ist nicht sehr gut..man spricht in tuningkreisen nix gutes drüber!
    kauf dir ein billiges 2t öl(halb oder vollsynthetisch) dann sparste das geld und schmieren tuts genauso!
    [url]http://www.youtube.com/watch?v=yyaRiE1nBsY[/url]

  12. #12
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Zitat Zitat von T.I._King
    achso...!!
    aber das castrol öl ist nicht sehr gut..man spricht in tuningkreisen nix gutes drüber!
    kauf dir ein billiges 2t öl(halb oder vollsynthetisch) dann sparste das geld und schmieren tuts genauso!
    Das RS2T ist suuper! Es schmiert sehr gut und verbrennt nahezu rückstandsfrei. Eine sehr saubere und sichere Sache. T.I_King hat aber trotzdem nicht ganz Unrecht: Tuner und Rennfahrer nehmen es nicht, denn das RS2T hat, damit es gut und rückstandsfrei verbrennt, einen sehr niedrigen Flammpunkt. Die genaue Gradzahl weiß ich jetzt nicht, glaube der Flammpunkt liegt bei ein wenig über 100 Grad. 130 oder so.

    Aus dem Grund eignet es sich nicht für extrem hochgezüchtete Motoren, die extrem heiß werden können und außerdem bei den hohen Drehzahlen (über 10000) einen Abriss des Schmierfilms sehr übel nehmen.

    Bei einem normalen Simsonmotor bist du mit dem RS2T sehr gut bedient. Der besondere Vorteil von diesem Öl ist ja, dass durch die guten Misch-und Brenneigenschaften der Vergaser und besonders der Auspuff nicht so zuschmoddern. Das nächst billigere von Castrol ist aber auch ausreichend.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR 51/2 KOlbenfresser???
    Von luebby im Forum Technik und Simson
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 17:56
  2. Kolbenfresser
    Von Greeenhorn im Forum Technik und Simson
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 21:47
  3. Kolbenfresser???
    Von fiessi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 11:20
  4. Kolbenfresser M53
    Von Sukotai im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 22:15
  5. Kolbenfresser der 2.
    Von seb_sosad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.03.2007, 23:52

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.