+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: KR51/2 geht plötzlich aus und nicht mehr an


  1. #1

    Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo,
    hab ein Problem mit meiner Schwalbe. Wenn ich sie kalt ist kann ich sie ankicken und sie läuft auf der Stelle. Wenn ich jetzt allerdings 10 Minuten rumfahre und an der Ampel stehe geht der Motor plötzlich aus; ohne ankündigung, als ob kein Zündfunke mehr da wäre. Anschließend läßt sich die Schwalbe nur noch mit Glück starten. Den Kickstarter kann man total vergessen, wenn der Motor warm ist. Sie läßt sich im warmen Zustand eigentlich nur durch anschieben im 1. Gang anschmeißen.
    Wenn der Motor läuft läuft er eigentlich gut. Gas wird gut angenommen und 60Km/h schaffe ich auch ohne Probleme mit meiner 4 Gang Simme. Das Standgas ist nicht ganz sauber, denn die Drehzahl im Stand variiert etwas.

    Bitte heft mir!


    Gruß,
    CHris

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    wie schut die kerze aus? (ist die richtige drinne?)
    vielcioht ist einfach nur deine zündung verstellt!

  3. #3

    Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    3

    Standard

    Kerze sieht gut aus. Nicht ölig oder so. Eher grau bis braun.
    Hab auch schon die Isolator Spezial gegen eine neue NGK getauscht. Leider keine Besserung.

    Wie kann ich feststellen, ob die Zündung verstellt ist? Warum geht die Simme im kalten Zustand ohne Probleme an? Fahren tut die auch ganz normal...

  4. #4
    Tankentroster Avatar von rolleraergerer
    Registriert seit
    27.09.2004
    Ort
    49610 Quakenbrück
    Beiträge
    167

    Standard

    Hallo!
    Ich würde auf jeden fall wieder ne Isolator Spezial einbauen!! Damit laufen die Simsons am besten! Beim Polrad (in Fahrtrichtung rechts) sind Kerben an der Grundplatte und dem Motorgehäuse. Diese müssen in der Regel übereinstimmen. Falls du noch nie an der Zündung gearbeitet hast, dann würde ich mir das am besten mal mit jemandem zusammen angucken, der davon ein wenig Ahnung hat.
    Mfg Enno

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    In so einem Fall würde ich immer zuallererst den Zündkerzenstecker wechseln. Das Ausgehen im Stand sowie der unsaubere Leerlauf sind eigentlich typisch für einen defekten Stecker. Und darüberhinaus ist er nicht wirklich teuer und von allen Teilen noch am schnellsten zu tauschen.

    P.S.: Bei meiner KR51/2 waren es exakt die gleichen Symptome und ein neuer Kerzenstecker hat´s gebracht!

  6. #6

    Registriert seit
    01.11.2005
    Beiträge
    3

    Standard

    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Den Kerzenstecker werde ich mal tauschen. Was mich allerdings wundert ist, warum der Motor im warmen Zustand nicht mehr richtig ansprigen will. Das kann ja nichts mit den Stecker zu tun haben.
    Die Zündung werde ich mir auch noch mal genau anschauen.


    Gruß aus Bremen,
    Chris

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    aber sicher Chris,
    das mit dem Kerzenstecker wirkt meist wunder

    das Problem beim stecker ist, wenn der motor Warm wird erwährmt sich auch der Stecker über die Kerze wenn jetzt das leitende material schon etwas hin ist, reicht die wärme meist aus, so kann man meist einfach ne Kalte kerze reinmachen und auf einmal ist das Problem weg

    aber nur biss die Kerze auch wieder warm ist das Prob hatte ich !

    Bastian

  8. #8
    Tankentroster Avatar von Stefan_aus_L
    Registriert seit
    05.09.2005
    Ort
    Schleusegrund bei Suhl
    Beiträge
    197

    Standard

    genau und die orginalen ddr-stecker schlagen auch mal durch, soll heißen der strom fließt ubers gehäuse und nicht uber die kerze

    da kann man zur not auch das blech abmachen und weiter fahren ( dafür funktioniert das radio um umkreis dann auch nicht mehr )



  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.09.2005
    Beiträge
    179

    Standard

    Das mit dem Kerzenstecker kann ich nur bestätigen. Meine KR51/2 hatte genau die gleichen Zicken, Dank Eurer Hilfe hier (hab gewühlt über Suchfunktion) wurde der Kerzenstecker getauscht und schon war das Thema gegessen.

    Olli.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. KR51/2 springt plötzlich nicht mehr an
    Von Philip86 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2010, 14:28
  2. KR 51 1 Plötzlich geht das Licht nicht mehr!????
    Von kaminski im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 19:48
  3. KR51/2N springt plötzlich nicht mehr an
    Von El-Speedo im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 16:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.