+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: KR51/2N 4-Gang???


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo!

    Ein Kumpel hat mir gestern seine seit 8 Jahren vergammelnde KR51/2N gegeben. Die Gänge lassen sich nicht einlegen, deshalb kann ich nicht "ausprobieren", wieviel Gänge sie hat. Auf der linken Motorseite steht aber eine große 4! Heißt das 4-Gänge? In der Typenkunde steht unter diesem Typ nur 3-Gang!?!

    Gruß, Hanno

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    191

    Standard

    Hinter der Zahl Verbirgt sich die Anzahl der Gänge.
    Außerdem kann man`s am Gebläse auf der (in Fahrtrichtung) linken Seite sehen:ist eins da>3 Gang (außer Habicht) keines da:>4 Gang (außer Sperber)

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    191

    Standard

    Original von bluerider:
    Hinter der Zahl Verbirgt sich die Anzahl der Gänge.
    Außerdem kann man`s am Gebläse auf der (in Fahrtrichtung) linken Seite sehen:ist eins da>3 Gang (außer Habicht) keines da:>4 Gang (außer Sperber)

    [mark=red]UUUPS ICH MEIN NATÜRLICH RECHTE SEITE[/mark]

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    Da es sich aber um eine /2 handelt, ist so oder so kein Gebläse da!
    Die N hat drei Gänge, wenn bei dir eine 4 zu lesen ist, hast du entweder einen anderen Motor drin oder jemand hat den Seitendeckel getauscht.

    Gruß, Theresa

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Ich denk auch dass die einfach den Kupplungsdeckel gewechselt haben.

    MFG Jupp

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    oder der originale motor war hin und sie haben nen anderen reingehängt...
    meine s51 hat darum jetzt auch einen ganz zu wenig

  7. #7
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    Hi,

    danke erst einmal für die Antworten!

    Gibt es eine Möglichkeit, über die Motornummer, den Motortypen (also inklusive Ganganzahl etc.) herauszufinden?

    Thx! Hanno

    P.S.: Um die Schwalbe zu restaurieren, muss ich ja ne Menge Geld reinstecken. Lohnt sich das bei dem Typen oder gibt es Sachen, die dagegen sprechen? Ich könnte die Schwalbe auch zum ausschlachten verwenden, wenn ich mir eine 2L oder 2E besorgt habe - aber ich glaube dann würde mir ziemlich das Herz bluten...

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Über die Motornummer kannst du die Gangzahl glaube ich nicht herausfinden.
    Zur Restaurierung: das kommt drauf an ob du Sie als Schmuckstück restaurieren willst besser als sie im Original war oder nur soweit das sie annehmbar aussieht und vor allem gut fährt - Quasi für den Alltagsgebrauch.
    Wobei für mich mehr die Funktionalität als das Aussehen (soll nicht heißen das ich einen Gammelhaufen fahre) zählt, was nützt mir ein chromblitzendes Fahrzeug wenn ich mich wenns regnet nicht auf die Straße trau aus Angst vor Rost und Schmutz.
    Eine Restaurierung kann schnell ins Geld gehen wenn man alles übergenau und mit Originalteilen machen will.

    mfg gert

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von moewen
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    nähe Celle
    Beiträge
    1.288

    Standard

    also die restaurierung lohnt sich bei JEDER schwalbe und ist nicht vom modell abhängig, die 51/2n hatte im gegensatz zur e nur einen gang weniger und etwas schlechtere stoßdämpfer.
    sofern die gute nicht total hoffnungslos verrotet ist wäre es schade sie zu schlachten.
    gruß, hennie

  10. #10
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    Ich denke, ich werde jetzt mal so viel wie möglich restaurieren!

    Habe gerade den Getriebedeckel weggemacht (Öl war gar keins drin) da fällt mir doch eine Schraube plus Mutter entgegen (länge gleich der Schrauben, die den Deckel festhalten)!!! Ignorieren? Woher könnte die wohl sein?

    Darf ich das Innenleben des Getriebes mit Terpentin säubern?

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    das war der kuppungs deckelm oder?? schu mal ob auf der kupplung in der mitte ne sschraube mit mutter ist wenn nciht ist das die schraube von der kupplung!!!:)

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Wäre mir aber neu dass so ne lange Schraube, wie die Schrauben für den Kupplungsgehäusedeckel, auch für die Kupplung verbaut wurde.

    Wenn du das Terpentin schön verfliegen lässt, kannst du das Innenleben bstimmt mit Terpentin säubern. Aber ma ne andere Frage, warum willst du denn das Innenleben überhaupt säubern. Kann mir nicht vorstellen das ein Getriebe versifft sein könnte.

    MFG Jupp

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo!

    Also, ich lass es halt mal drauf ankommen und ignoriere die Schraube...

    Ich habe jetzt gesehen, dass es tatsächlich ein 4-Ganggetriebe ist!!!!!!

    Haben die tatsächlich einen anderen Motor eingebaut! Leider gehen die Gänge, wenn überhaupt nur sehr schwer rein, ist aber wohl ne Einstellungssache...

    Hat das mit den 4-Gängen irgendwelche Konsequenzen darauf, ob ich fahren darf, oder nicht? (oder auch irgendwelche anderen?)

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von Jupp
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    811

    Standard

    Nein. Also ich glaub ma gelesen zu haben dass die Motoren (M531-541) untereinander austauschbar sind. Also heisst das, dass du den Motor drin lassen kannst.

    MFG Jupp

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Motor kannst du drin lassen und auch damit rumfahren, dieser Umbau war von Simson offiziell gestattet.

    mfg Gert

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    24.05.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    61

    Standard

    So, jetzt noch zwei (vorerst) letzte Fragen:

    1. Sollte die Getriebekammer komplett dreckfrei sein? Klar, so sauvber wie möglich, aber an manche Stellen komme ich nur ran, wenn ich alles auseinandernehme.....

    2. Die Schwalbe ist auf 6V aufgebaut??? Sollte die KR51/2N nicht schon 12V sein?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schaltung KR51/1S: 1. Gang ok, 2. und 3. Gang gehen nicht
    Von PBPTU im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.08.2010, 12:00
  2. Kr51/1 3 Gang Gebläse auf 4 Gang umbauen?!
    Von lerch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.11.2005, 15:00
  3. KR51/1 3 Gang Getriebe auf 4 Gang umbauen?
    Von Leihulong im Forum Technik und Simson
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.04.2004, 23:25

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.