+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Leerlauf zwischen 3.+2.Gang??


  1. #1

    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    2

    Standard Leerlauf zwischen 3.+2.Gang??

    Hallo liebe Schwalbennestler:

    Ich bin neu hier und auch schon mit der ersten Frage dabei:-)
    Ich habe seit kurzem eine KR51/1 und habe oft beim runterschalten vom 3.Gang in den zweiten Gang einen Leerlauf??, sodass ich schon des öfteren in peinlichen heulenden Situationen war, weil ich Gas geben wollte und die Schwalbe aber noch keinen Gang drin hatte.

    Und zweitens: War gestern zum Reifenwechsel. Hier hat man festgestellt, dass am Vorderrad die Bremstrommel? defekt sei. Hat lauter Unebenmässigkeiten und ist nicht glatt. Die Bremsbeläge waren soweit o.k., haben sich aber auch auf die Unebenmässigk. eingespielt. Man sagte mir ich könne erstmal so fahren, solange sie gut bremst, bräuchte aber demnächst ein komplett neues Rad. Das Rad wurde wieder eingesetzt, aber wahrscheinlich nicht so in der Passung zu den Belägen (so stell ich mir das vor), dass ich jetzt die ganze Zeit Schleifgeräusche höre. Habe Angst dass etwas blockieren könnte. Ist das möglich? Soll ich lieber gleich ein neues Rad kaufen?

    Bitte verzeiht, wenn ich vielleicht für euch zu belächelnde Fragen gestellt haben sollte. Zu meiner Entschuldigung: Ich bin ne Frau :wink:

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    also zum thema leerlauf zw. 2. u. 3. gang:
    als ich meine simme neu hatte, ist mir das auch ständig passiert
    würde jetz einfach ma sagen, es hat was mit gewohnheit beim schalten zu tun, d.h. sich schon mal zu traun, fester auf den schalthebel zu treten
    war zumindest bei mir so, und soll heissen, dass nicht unbedingt was kaputt sein muss^^

    zur bremstrommel:
    ist die wirklich uneben? das kann ich mir grade gar nicht vorstellen. ansonsten ma schmiergelpapier packen und ma die bremsbeläge glatt schleifen oder auch ma in der trommel ein bissle schmiergeln.

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    zu 1: Stell mal deine Schaltung ein. Zwischen dem 3u.2 gibt´s keinen Leerlauf. Da werden die Getrieberäder nicht ineinander greifen.

    zu 2: Müsste mann sehen wie viel das ist. Vieleicht kann man die Trommel noch ausdrehen.

  4. #4
    KeinMöpMehr
    Gast

    Standard

    Zu meiner Entschuldigung: Ich bin ne Frau Wink
    Das passiert auch "Männern"

    ich hab immer noch nen dicken hals. kannst ruhig kundtun, das ich zu blöde war.
    sozusagen bedienfehler.
    der anlasser hat nicht angelassen, weil der falsche leerlauf drin war.
    leerlauf zwischen ersten und zweiten gang = alles i.o.
    leerlauf unterm ersten oder auch sonstwo wo er nicht hingehört = nichts mit anlassen, weil leerlaufschalter nur im richtigen leerlauf schaltet.
    Gruss

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard Re: Leerlauf zwischen 3.+2.Gang??

    Nabend,
    Zitat Zitat von karakedi
    ...Zu meiner Entschuldigung: Ich bin ne Frau :wink:
    ...es sei Dir verziehen...


    Willkommen im Nest,
    zu 1
    Ja, das ist normal...passiert auch mir manchmal, dass ich da im Leerlauf lande...

    zu 2
    Blockieren kann da eigentlich nix, nur wird die Bremswirkung vorne wohl etwas eingeschränkt sein...
    Beim Festziehen des Vorderrades kann das gleichzeitige Anziehen der Vorderbremse Abhilfe schaffen. Neue Bremsbeläge wären eine weitere Möglichkeit, das abzuändern. Wenn' s dann immer noch nicht besser ist, bleibt immer noch der Einsatz eines neuen Rades... :wink:

    Gruß aus Braunschweig

  6. #6

    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    @all: schonmal danke für die schnellen Antworten. da bin ich ja erleichtert.
    Hoffe ich krieg das mit meiner "Mücke" (ja so wurde sie letztens genannt, Mann kam nicht auf den richtigen Namen) hin.
    @Simme_Down: Ja die ist richtig uneben. Im Shop wo ich gestern war um die Reifen neu aufzuziehen, hat man sich auch gewundert. Man hätte sowas noch nie gesehen.

    Mit Schmirgelpapier denke ich, werd ich noch nächste Woche da sitzen. Aber die Idee ist gut. Werde das mal mit dem Anziehen Rad/Bremse berücksichtigen. Gangeinstellung versuch ich auch mal selbst. Hab so ein nettes Büchlein, was das recht gut beschreibt, oder muss ich die dafür abgeben?
    Nochmals dankeeeeee

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Fabimoped
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    378

    Standard

    Falls Du an den Bremsbelägen schmirgelst, solltest Du Atemschutz tragen, da zumindest die alten Beläge Asbest enthalten.

    Gruß Fabian

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    oder muss ich die dafür abgeben?
    gib deine mücke lieber niemals aus den händen. du kannst fast alles selbst machen und dem lernen ist es auch nicht abträglich.

    gruß aus kiel

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    02.05.2008
    Ort
    Nähe Hameln
    Beiträge
    62

    Standard

    Sicherlich kann vieles selber erledigt werden.

    Jedoch würde ich keinem Anfänger den Tip geben sich an sicherheitsrelevanten Teilen zu schaffen zu machen wenn die bisherigen Posts auf einen entsprechend niedrigen Erfahrungs- und Wissensstand hindeuten. Dabei spielt das Geschlecht der/des (zukünftigen) Schraubärs/bärin absolut keine Rolle.

    Gruß Rainer

  10. #10
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Dragonslayer
    Sicherlich kann vieles selber erledigt werden.

    Jedoch würde ich keinem Anfänger den Tip geben sich an sicherheitsrelevanten Teilen zu schaffen zu machen wenn die bisherigen Posts auf einen entsprechend niedrigen Erfahrungs- und Wissensstand hindeuten. Dabei spielt das Geschlecht der/des (zukünftigen) Schraubärs/bärin absolut keine Rolle.
    Ich würde das trotzdem selbst - ggf unter Anleitung / Aufsicht eines erfahrenen Simson-Schraubers - machen. Man soll ja auch was lernen. Und das geht bei kaputt wegbringen und heile wieder abholen nicht ganz so gut. :wink:

    MfG
    Ralf

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Leerlauf zwischen 2. und 3. Gang
    Von gerrit im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 17:24
  2. Leerlauf zwischen den Gängen?!
    Von Cheme im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2004, 00:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.