+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Was man so alles fertig bringt ....


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard Was man so alles fertig bringt ....

    Ein Fluch über meiner S 51 Wiederbelebung. Erst dauerte die Motorregeneration viel länger als geplant, dann war alles wieder zusammengebaut, aber das Ding spuckte rum wie ein wildgewordener Bock, nachdem man es mit Anschieben überhaupt zum Leben erweckt hatte. Hmm, da war wohl der Vergaser noch nicht sauber. Nachgeschaut - Anblick: siehe Bild 1 (habe ich schon mal gepostet). Nun gut, da schien ja alles klar, Düsen gereinigt, wieder zusammengeschraubt - wie jetzt?! Keine Besserung! Na, höchstens ein bissel. Stottern schlechte Leistung, mit Startvergaser ging es aber besser. Irgendwie erhöhtes Motorengeräusch, merkwürdig. Vergaser nochmals peinlichst gereinigt, in Wasser gekocht, Elsterglanz dazugegeben - ja, sch... Idee. Das Zeug wird flockig wie Seifenpulver und dringt überall ein. Der erhoffte Selbstreinigungseffekt am Zink und den Düsen bleib aus, ich musste schrubben. Wieder zusammengebaut. Wieder nichts besser. So, ich hatte die Nase voll, und wollte einen neuen Vergaser. Mir war schon klar, der Karre fehlte einfach Gemisch, das war zu mager, doch Nebenluft - woher denn? Neue Simmerringe drin, der Zylinder war auch fest, Vergaserflansch und Dichtung 1a intakt, den hatte ich vorher schon mal höchstpersönlich geplant. Also, keinen Plan, es musste der Vergaser sein, lange Standzeit eben. Obwohl ich immer hier im Forum wieder kundgegeben habe, es geht nichts kaputt am Vergaser.
    Bei DDR-Moped angerufen, und verwundert festgestellt, dass ich nur 15 km bis zu dem Typen nach Hause fahren brauchte. Na, wie praktisch. Gefahren ist die S51 ja, wenn man sie einmal auf Drehzahl hatte. Nur Anhalten und den Motor am Leben halten war eben eine Katastrophe. So, ich wurde stolzer Besitzer eines neuen 16 N 3-4, kam zu Hause an, und bemerkte beim Absteigen, dass meine Schuhe voller Öl gesabbert waren. Richtig wie draufgespritzt. Häääh?? Was das jetzt?? Auch der Motor war vorn herum links und rechts neben dem Zylinder dick klebrig vollgesabbert. Irgendwie war das kein Getriebeöl, das war mir sofort klar.

    Dann der Blick links unter den Zylinder Bild 2: Ach du heiliger Bimbam!! Ich hatte doch nicht etwa ....
    Nee, das konnte doch nicht sein! Sofort den Zylinder abgenommen.

    Da boten sich dann Bild 3 (von links) und 4 (von rechts). Ohne Worte. Was für ein Gesellenstück, frag mich bitte keiner, wie man so etwas fertig kriegt. Nagelneue Kurbelwelle, schönen Dank. Wo mag die Pappe, die die Kanäle blockiert hat, jetzt hin sein? Ich mach den Motor nicht noch mal auf, ist mir doch sch...egal.
    Braucht jemand einen nagelneuen Vergaser ....

    EDIT: Shit, die Bilder sind in der verkehrten Reihenfolge. Also fangt beim letzten an...
    Angehängte Grafiken
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  2. #2
    Tankentroster Avatar von siminator
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Bayern; Oberfranken
    Beiträge
    162

    Standard

    Da Sag ich nur epischer Fehler!! :P
    Everyone stay heavy, Metal is the way \m/

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    die dichtung falschrum eingelegt ich gehe kaputt wie bringt man das hin schraubst du im dunkeln?

    denke mal das sie es geschafft hat und nun läuft oder?

  4. #4
    Glühbirnenwechsler Avatar von Gehirnwurst
    Registriert seit
    19.04.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    76

    Standard

    Warum sieht, denn das Gemisch auf dem Bild so grün aus?
    Oder is das der Seitendeckel der sich spiegelt?

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    mein gemisch ist auch grün und manchmal rot grün weil ich von mein boot das öl nehm und rot ist das von dolmar.

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Matthias1 Beitrag anzeigen
    Wo mag die Pappe, die die Kanäle blockiert hat, jetzt hin sein?
    So etwas vebrennt rückstandsfrei.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  7. #7
    Restaurateur Avatar von Schwalbenchris
    Registriert seit
    14.03.2010
    Ort
    Wo der Pfeffer wächst
    Beiträge
    2.133

    Standard

    Das bekommt ja ein Blinder nicht besser hin! Die Pappe zu suchen bleibt wohl nicht aus...

    Grüße,
    Schwalbenchris

    ... der mal vor einem Café sich beim Anfahren verschaltet hat und unabsichtlich einen stattlichen Wheelie vor dem Publikum gemacht hat... Das "HUUUIII" der Leute habe ich immer noch im Ohr...

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Tranquilo
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    Windeby / Friedland
    Beiträge
    434

    Standard

    no comment
    143ccm , 7,5PS , 82 km/h

  9. #9
    Flugschüler
    Registriert seit
    27.04.2008
    Ort
    88212
    Beiträge
    489

    Standard

    Alles auch schon alles gehabt... für mich leider nichts besonderes mehr. Aber immer wieder schön, wie die Simmen doch unter unvorstellbaren Bedingungen laufen. Normalerweise müsste eine Garnitur sofort festgehen, oder überhaupt garnicht erst starten.

    Ein Hoch auf Simson.

    Gruß hony

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Sich öffentlich zu so einem Fehler zu bekennen, das zeugt von wahrer Größe!

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    So, nach etwas längerer Abwesenheit in Richtung Italien klär ich noch schnell die Fragen: Also: Neue Dichtung, und zwar richtig herum eingebaut :) und alles war wieder gut. Das Benzin in der Schwimmerkammer war natürlich frisch eingelaufenes aus dem Tank, aber am Boden der Wanne war so ein grüner Schleim wie auch der Grünspan an den Düsen, dass es sich gleich grün verfärbt hat. Das sah wirklich so aus.

    Und da hab ich gleich die nächste Story zu liefern, kaum zu glauben .
    Ich bin gestern eine wirklich längere Strecke gefahren insgesamt so ca. 80 km, und zwar die erste seit Einbau der neuen Dichtung. So nach 35 km hatte ich die Karre schon mal abgestellt, und mich dann beim wieder anlassen über einige Flecken darunter gewundert. Irgendwann unterwegs machte ich noch einmal eine Pause, und wunderte mich über das Geplätscher im Tank - der schien leerer als er gefühlsmäßig hätte sein sollen. Wieder zu Hause angekommen, drehte ich - eigentlich entgegen meiner Gewohnheit - noch ausgiebig ein paar Spritrunden durch die ganze Stadt, aber ich freute mich halt, dass die Karre wieder gut lief. Da komme ich dann vorm Hoftor an, die Karre läuft problemlos im Standgas, und geht unvermittelt aus. Ich blicke nach unten, und alles ist voller Benzin. Ich mache schnell den Benzinhahn zu, und denke noch: Hääh, was? Das Schwimmerventil ist doch in Ordnung, und der Schwimmer hat auch nie geklemmt! Wo kommt denn die Scheiße her?! Ein Blick unter den Tank: Uuups ... ... Vergaserwanne abgefallen !!! Zum Motor hin hatte sie sich oben am Oberteil irgendwie verklemmt, und auf der Ansaugseite war sie auf den Motor gefallen. Sah also aus wie hinten runtergeklappt. Eine Schraube fehlte schon, die hatte ich unterwegs verloren, aber auch die andere steckte nur noch lose im Oberteil. Ich machte mir dann den Spaß, und verfolgte mal meine Benzinlache ein Stück zurück durch die Stadt: Überall auf den Straßen waren mal so Benzinkleckser zu finden, besonders an den Einfahrten, wo man halt langsamer fährt.
    Das verstehe mal einer: Ist irgendeine Einstellung am Vergaser nicht o.k., was weiß ich, Benzinstand zum Beispiel, fängt die Karre gleich an zu spinnen.
    Aber wenn der Vergaser unterwegs in seine Einzelteile zerfällt, merkt man nichts davon. Die Karre läuft einfach, dass es eine Freude ist .

    Und die Moral von der Geschicht: Niemals zu dolle putzen . So sauber waren die Schrauben an der Vergaserwanne noch nie, weil ich ja vorher mit dem Problem verzweifelt und peinlichst den Vergaser gesäubert hatte. Tja, und wenn sie leicht ins Gewinde reinflutschen, kommen sie auch genauso leicht wieder raus.

    MfG Matthias
    Die Dummen haben das Pulver nicht erfunden. Aber sie schießen damit.

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    hihi, das ist mir auch mal auf der speedwaystrecke damals passiert. gemerkt hab ich das auch nur, weil bei vollem tank nach dem rennen von 7 popeligen runden selbiger fast wieder leer war.
    weiter so!
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. 60ccm-was bringt das an Leistung ?
    Von brückenschläfer im Forum Smalltalk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 18:08
  2. Bringt Vergasertausch was?
    Von roburtal im Forum Technik und Simson
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.09.2009, 23:28
  3. alles neu, alles dran nichts funktioniert
    Von tol_brandir im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.08.2005, 21:23

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.