+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: MERKWÜRDIG!!


  1. #1
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo zusammen,
    mir ist heute mit meiner Schwalbe was merkwürdiges passiert. Habe eine längere Überlandtour gemacht und plötzlich fing die Schwalbe das Ruckeln an und ging aus. Als ich die Kerze rausgedreht hatte, hatte diese eine Kerbe an der Elektrode und der obere Elektrodenkontakt war komplett gegen den unteren Elektrodenkontakt gebogen, so als hätte da jemand mit dem Hammer draufgeschlagen. Habe die Elektrode auf 0,4 mmm zurückgebogen und die Schwalbe ging wieder ca. 2 km, dann das gleiche. Habe daraufhin eine neue Kerze genommen, wieder das gleiche Spiel. Habe dann zwei Dichtringe am Kerzengewinde benutzt und dann konnte ich heim fahren. Weiß jemand von Euch, was da passiert sein kann???? Daheim habe ich dann wieder den zweiten Dichtring entfernt und jetzt läuft sie wieder ganz normal. Bin natürlich jetzt total verunsichert, ob ich dem Motorfrieden noch trauen kann....
    Wer kann mir einen Rat geben???
    Vielen Dank schon mal.
    Gruss
    Ollipa

  2. #2
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Da haste sicher die falsche Zündkerze. In die Simsons kommt eine Kerze mit kurzen Gewinde rein.

  3. #3
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    nee, habe die original vorgeschriebene Isolator-Zündkerze drinne.
    Was könnte das denn sonst sein?

    Ollipa?(

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Isolator 260 kommt da rein...

    Und den Dichtring der Kerze nicht vergessen

    Kann ich mir kaum vorstellen das da so viel Dreck aufm Kolbenboden liegt das der Gegen die Kerze schlägt (wenns ne kurze ist)

  5. #5
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Der Kolben kann da jedenfalls nicht dranschlagen. Soviel ist sicher. Das geht nicht.
    Vielleicht ist aber deine ganze Kurbelwelle im After und die Walzen des Pleuellagers wurden mit hochgesaugt und hämmern auf die Elektrode. Dann müßte aber Kolbenboden und die Kalotte im Zylinderkopf auch aussehen, wie das Foto, daß die Marssonde "Pathfinder" zur Erde gefunkt hat. Kraterlandschaft.
    Das würde man dem Motor aber auch anhören und lange laufen wird er dann auch nicht mehr.

    Ey Alder, das wäre escht krass ey, isch schwör.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Macht der Motor komische Geräusche?
    Bei mir haben sich mal die Anlaufscheiben verabschiedet und wurden dann nach oben befördert, das klang aber auch entsprechend.
    Aber eigentlich muß das ja von einer mechanischen Beanspruchung kommen, vielleicht ist doch soviel Ruß auf dem Kolben oder eben es ist wirklich ein Lager hinüber.
    Kannst ja mal in das Kerzenloch reinguggen obs da schwarz ist extrem oder wie der Kolben aussieht.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo,
    heute bin ich rund 80 km mit der Schwalbe gefahren und hatte keien wesentlichen Probleme außer das die Scchwalbe nicht mehr wie 55 km/h fuhr. Hatte das Gefühl, die hält jemand fest. Aber dann heute abend nach einer Spritztour ist sie mir dann 6x stehengeblieben und immer hatte ich kleienste Späne zwischen den Kerzenelektroden. Wenn ich die dann weggewischt hatte lief das Teil wieder. Allerdings hatte ich das Gefühl, die ist noch langsamer geworden. Irgendwie war der Anzug weg.
    Meint Ihr der Motor ist im A.....?
    Gruss
    Ollipa?(

  8. #8
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Also, bevor großartige Spekulationen angestellt und diverse Theorien aufgestellt werden, solltest Du mal den Zylinderkopf abnehmen.

    Gruß!
    Al

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von torsten
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    535

    Standard

    Oh wenn schon Späne dazwischen sind dann ist irgendwas arg faul.
    Also wie mein Vorredner sagt Deckel ab und Zylinder abgenommen, vielleicht sieht man dann das Übel.

  10. #10
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo,
    habe den Rat befolgt und heute den Motor ausgebaut, Zylinderkopddeckel ab und siehe da, das Kolbenbolzennadellager hatte sich verabschiedet. Nach dem Ausbau des Kolbenbolzens waren nur noch Fragmente da. Ein Stift hatte sich bereits fest in den Zylinderkopfdeckel gebrannt und der Kolben sah aus, als hätten Mäuse die Kanten abgefressen. Hoffe nun, das nichts in das Kurbelwellengehäuse gefallen ist. Soweit ich es erkennen konnte waren die Einzelteile des Nadellagers beim Ausbau vollzählig. Würde dafür aber nicht meine Hand ins Feuer legen. Was meint Ihr, sollte ich den Motor weiter zerlegen um nach Fragmenten zu suchen????? Die Kurbelwellenlager sind i.O., die Welle läßt sich auch leicht drehen.

    Gruss
    ollipa?(

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    sicher ist sicher würde ich sagen lieber jetzt den motor zerlegen und alles überprüfen als später n en total kaputten motor zu haben

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Dreh den Motor ohne Zylinder mit der Öffnung nach unten und spül das Kurbelhaus mit einer Dose Bremsenreiniger aus dem Baumarkt ordentlich aus.
    Wenn das Pleuel unten kein weiteres Spiel hat und das obere Pleuelauge auch nicht ausgeleiert ist, dann bau einfach einen neuen Kolben mit neuem Bolzen, Anlaufscheiben und Nadellager ein und fertig. Eventuell auch einen neuen Zylinder, falls der alte gelitten hat und Riefen aufweist.
    Ist das Pleuel aber ausgeschlagen, dann muß auch 'ne neue Kurbelwelle her und der Motor komplett zerlegt werden. Alle Simmerringe und Dichtungen dann am auch gleich mit erneuern, wenn man schon mal dabei ist.

    Ich kenn mich aus !

+ Antworten

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.