+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Neuer Mitnehmer eiert. Wie groß darf die Toleranz sein?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard Neuer Mitnehmer eiert. Wie groß darf die Toleranz sein?

    Hallo,

    ich wollte heute die Kette, Ritzel und Mitnehmer bei einer KR51/1 wechseln und habe dann mal den Mitnehmer auf den Finger gesteckt und mal angestuppst.
    Das Aludruckgussteil ist auf den ersten Blick ok und eiert nicht.
    Aber das eingegossene/gepresste Zahnrad eiert und zwar in der Höhe um ca. 1-1,5mm. Seitlich eiert es ein wenig weil einige Zähne ganze leicht nach innen gebogen sind und die Zahnspitzen auf einer Seite etwas abfallen oder schräg abgeschliffen worden sind.

    Bei näherem Betrachten habe ich gesehen, dass das Zahnrad wohl nicht 100% mittig eingegossen worden ist.

    Ist das jetzt schlimm? Oder soll ich den Mitnehmer zurückschicken?
    Die Kette dürfte bei diesem Mitnehmer sich etwas nach oben und unten bewegen.

    Viele Grüße,
    Rasimodo

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Die Kette wird im bestimmten Maße schlagen und frühzeitig verschleißen.
    Das Kettenblatt ebenfalls.
    Man muss leider sagen das dies normal ist bei den Nachbauten.
    Es ist auch nciht unüblich das Zahnspitzen abgebrohen sind.

    Is traurig ....

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo,

    also sind alle neuen Mitnehmer schlecht und umtauschen (beim Onlineversandhandel) bringt auch nichts?

    Soll ich dann den alten Mitnehmer besser drauf lassen, wenn der nicht verschlissen ist?
    Viele Grüße,
    Eric

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    Wenn BEIDE Ritzel noch nicht ihr lebensende erreicht haben empfiehlt es sich nur die Kette , wenn beschädigt, zu tauschen und nach gutem Ersatz ausschau zu halten.

    Ja eigentlich alle Mitnehmer sind so scheiße.

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    wo wir hier gerade beim thema sind: seit neuestem macht meine kette wenn ich die fußbremse benutze rythmisch ratternde geräusche.. "rack rack rack" und zwar geschwindigkeitsabhängig. irgendwo am kettentrieb muss da was faul sein, ich finde es nur rätselhaft dass dieses geräusch nur beim bremsen mit der hinterbremse auftritt. beschleunigen oder schieben -> geräuschlos.

    hat da jemand ne idee zu?
    ..shift happens

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    61

    Standard

    Jah da ist deine Kette wohl locker. Sobald du beschleunigst oder halt vollgas fährst knackt da nichts. Wenn sie jetz locker wird weil sie nicht mehr auf Zug ist praktisch beim Bremsen dann kommts zu dem Knacken.

    Mal nachspannen die Kette. Sollte helfen.

  7. #7
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo,

    jetzt habe den schlechten Mitnehmer zurück geschickt und dann kam die Antwort das es keinen Sinn macht ihn umzutauschen weil die alle so schlecht sind.

    Was nun? Wo bekommt man noch gute Mitnehmer für die KR51/1?

    gruß,
    Rasimdo

  8. #8
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Habe 3x bei Akf reklamiert. 3x kam Schrott. Da hab ich lieber mein alten originalen Mitnehmer montiert. Wenn jemand ne gute Adresse weiß, bitte Bescheid sagen.

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Rasimodo
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    Saarburg
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo,

    wenn die alle 3 Schrott, dann scheint das wohl eine Marktlücke zu sein gute Mitnehmer für Simson zu produzieren.

    Was machen wir dann wenn der orginale Mitnehmer wirklich "rund" ist. X(
    Gruß,
    Rasimodo

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    oder man nimmt gute gebraute

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Zitat Zitat von möffi
    wo wir hier gerade beim thema sind: seit neuestem macht meine kette wenn ich die fußbremse benutze rythmisch ratternde geräusche.. "rack rack rack" und zwar geschwindigkeitsabhängig. irgendwo am kettentrieb muss da was faul sein, ich finde es nur rätselhaft dass dieses geräusch nur beim bremsen mit der hinterbremse auftritt. beschleunigen oder schieben -> geräuschlos.

    hat da jemand ne idee zu?
    Wenn es beim Bremsen rythmisch "tug tug tug" oder "tog tog tog" macht sind es meist die Radlager, in dem Fall hinten.

    Bei SR50 kann es auch sein, dass die drei Schrauben, die die Felge an der Nabe halten, zu locker sind. Die müssen richtig fest. Die Felge bewegt sich und das speziell beim Bremsen -> Geräusch.

    mfg

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Ja. ich glaube das is echt ne Marktlücke. Hab mir mal so nen AKF-Mitnehmer genau angeschaut. Es ist nicht der Mitnehmer ansich, vielmehr ist das Kettenrad schief gefräst. Bei meinen drei war das so. Kann doch normal nur billiger China-Schrott sein, oder? Glaube auf jeden Fall nicht das jemand in Deutschland so nen Mist produziert.

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    @bpshop: ich hab keinen sr, und das geräusch ähnelt eher so frei nach max und moritz "ricke racke geht die mühle mit gekracke". kaputte lager haben ja mehr ein schlagendes geräusch. naja. ich werd die kette in nächster zeit mal genauer inspizieren. wobei es mich wundert dass die nur bei belastung in die eine richtung geräusche macht und in der anderen richtung (beschleunigen) nicht.

    @schwalbe73: könnte man nicht einen kettenkranz kaufen der die passenden abmessungen hat und eigentlich auf ein anderes mopped gehört, und dann den ausgenudelten vom mitnehmer abdrehen, sowie das innere des neuen kettenkranzes absägen / abdrehen, und dann aus den beiden teilen ein neues machen?
    ..shift happens

  14. #14
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Es gibt Mitnehmer mit aufgeschraubtem Zahnkranz, vielleicht gibt es da neue Kränze oder Alternativen?

  15. #15
    Zündkerzenwechsler Avatar von MOTO-SELMER
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    46

    Standard

    Mitnehmer NUR von Almot nehmen. Die laufen schön rund und die Zahnteilung passt. Sind zwar etwas teurer, aber jeden Cent wert.
    Gruß, MS

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lenker eiert ! :-(
    Von Deppi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.08.2010, 09:35
  2. Ladespule wieviel Volt und wie groß muss der Widerstand sein
    Von rektalu im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.06.2006, 15:10
  3. SR 50 Motor eiert
    Von Moe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.06.2005, 20:50

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.