+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: [Problem] Kickstart und sofort extrem viel Gas


  1. #1

    Registriert seit
    04.06.2015
    Beiträge
    7

    Standard [Problem] Kickstart und sofort extrem viel Gas

    Hallo liebe Community,

    habe zuerst die Suchfunktion bemüht, bin aber leider nirgends zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen.

    Vorweg: Ich bin absoluter Neuling in Sachen Simson, bzw. in Sachen Schrauben am Zweirad. Allerdings mit einer linken und einer rechten Hand gesegnet und sehr lernfreudig.

    Bei der Schwalbe meiner Freundin war, laut eines Bekannten, der Vergaser nicht mehr wirklich zu retten, weshalb ich, nachdem sie 1 Jahr lang ungenutzt in der Gegend rumstand, einen neuen Vergaser (BVF 16N1-5) bestellt und erfolgreich eingebaut habe.
    Das war gestern Abend, daraufhin sprang das gute Stück auch nach ein paar Versuchen an und fuhr weitestgehend einwandfrei (paar mal die Straße rauf und wieder runter..)

    Heute mittag allerdings lies sie sich erst nach dem -gefühlt- 10ten Mal erfolgreich starten. Danach liefs erstmal ganz gut, bis ich in die Verlegenheit kam an einer Ampel zu warten - Motor abgesoffen. Starten ging nach wie vor schlecht, weshalb ich die Schwalbe dann erstmal zurück in unsere Werkstatt geschoben hab.
    Schlau wie ich bin dachte ich mir "muss ja irgendwie am Standgas liegen, dass die an der Ampel ausgeht.." Also im Internet geguckt, "Standgasschraube" identifiziert und ein bisschen dran gedreht.

    Ergebnis 15:00 Uhr: Sprang gar nicht mehr an. Also mal das Forum und google gewälzt und die Zündkerze gereinigt und auf ca. 0,7mm eingestellt. Außerdem die Vergasernadel (heißt doch so, oder?) eine, dann zwei Einstellungen weiter nach oben und unten gesetzt, immer darauf geachtet, dass der Kolben beim Wiedereinsetzen auch mit der Nut über die "Standgasschraube" gleitet.
    Ergebnis 16:00 Uhr: Springt mehr oder weniger tadellos an, allerdings dreht der Motor jetzt, sobald sie "angelaufen" ist, total hoch, was ja irgendwie nicht stimmen kann.
    Ergebnis 18:30 Uhr: Muss die ständigen Startversuche aufgrund des enormen Lärms erstmal einstellen (Nachbarn steigen mir sonst aufs Dach).

    Wie man sieht bin ich ziemlich unbedarft was die Schwalbe angeht, vermute jedoch, nach all dem was ich so gelesen habe, dass das ja irgendwie mit dem Vergaser zusammenhängen muss.

    Also, lange Rede, kurzer Sinn: Kann mir jemand helfen?

    Viele Grüße aus Köln,
    rusty

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Hast Du denn kontrolliert, ob der Schieber im Vergaser auch ganz bis unten gleiten kann und nur durch die Standgasschraube ganz leicht angehoben wird?

    Peter

  3. #3
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bei Eberswalde
    Beiträge
    106

    Standard

    Verständnisfrage: Ist sie wirklich abgesoffen, sprich mit "blubbern" und Qualmfahne ausgeganen oder ist sie verhungert, quasi trotz gasgebens ausgegangen?
    Andreas

  4. #4

    Registriert seit
    04.06.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Hast Du denn kontrolliert, ob der Schieber im Vergaser auch ganz bis unten gleiten kann und nur durch die Standgasschraube ganz leicht angehoben wird?

    Peter
    Hm, also reingleiten tut er auf jeden Fall. Wie könnte ich denn kontrollieren, ob er bis ganz unten geht?
    Der Deckel, durch den Bowdenzug geführt wird, lässt sich auf jeden Fall einfach und bis ganz unten wieder
    aufschrauben.

    Zitat Zitat von NifiTrabant Beitrag anzeigen
    Verständnisfrage: Ist sie wirklich abgesoffen, sprich mit "blubbern" und Qualmfahne ausgeganen oder ist sie verhungert, quasi trotz gasgebens ausgegangen?
    Andreas
    Eher verhungert würd ich sagen. Mir wäre so ein Blubbern wahrscheinlich aufgefallen, oder? Sprich, sowas wäre auch mit Helm hörbar gewesen..

    Update: Über Nacht hat sich unter der Verbindung zwischen Auspuffrohr und Endtopf Öl gesammelt, scheint an dieser Stelle wohl irgendwie rauszutropfen - kann das damit zusammenhängen?
    Falls nicht, wäre vermutlich keine schlechte Idee da mal was zu machen. Also abschrauben (wird ja kein Hexenwerk sein) und dann wie genau reinigen?

    Gruß

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von rusty_koeln Beitrag anzeigen
    Wie könnte ich denn kontrollieren, ob er bis ganz unten geht?
    Ich mache das am liebsten am noch nicht an der Mopete montierten, aber schon vollständig auch mit Bowdenzügen bestückten Vergaser durch einfaches Nachsehen. Man kann aber auch nach Demontage der Gummiansaugmuffe mit Hilfe eines kleinen Spiegels nachsehen.

    Peter

  6. #6
    Tankentroster
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    166

    Standard

    Hallo Rusty,
    hast Du die Zündkerze tatsächlich auf 0,7mm eingestellt oder war das nur ein Schreibfehler, richtig wären 0,4 mm.

    Gruß Georg

  7. #7

    Registriert seit
    04.06.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    Korrgiere, 0,4mm - sogar mit digitalem Messschieber kontrolliert. :)

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von ElGonzales
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Handorf
    Beiträge
    1.462

    Standard

    Der obere Rand des komplett eingeführten Kolbenschiebers MUSS sich einfach ein Stückchen unter dem oberen Rand des Vergasers befinden (ich schätze mal 0,5cm)
    Dann ist die Teillastnadel im Düsenstock und der Schieber lässt sich nicht mehr verdrehen, weil sich die Standgasschraube in der Nut befindet.
    Ich glaube ich mach mal ne Photostory dadraus

    So solls aussehen:



    So gibts Vollgas nach dem Ankicken:

    Geändert von ElGonzales (05.06.2015 um 17:16 Uhr) Grund: Pixxx 4 free
    Gruß, André (OMG jetzt auch mit Zschopower!!!1!)

  9. #9

    Registriert seit
    04.06.2015
    Beiträge
    7

    Standard

    Danke für die Fotos!
    Genau so, wie es sein soll, siehts auch bei mir aus.

    Sprang jetzt am Wochenende auch problemlos an, konnte den ganzen Samstag auch super fahren. Gestern allerdings stand ich kurz nach dem Start an der Ampel (vorher ca. 2km gefahren) und plötzlich dreht die Schwalbe wieder extrem hoch, obwohl ich die Kupplung gezogen hab.
    Hab dann direkt kontrolliert, ob der Kolbenschieber gut sitzt - alles wie gehabt. (Wäre ja auch seltsam, wenn sich während der Fahrt irgendwas ändert..)

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    30.01.2009
    Ort
    Bei Eberswalde
    Beiträge
    106

    Standard

    Vielleicht blöder Gedanke...
    Klemmen die Bowdenzüge vielleicht zwischen Lampenmaske und Rahmenrohr fest und können sich somit nicht frei bewegen? Wenn sich der "Choke"bowdenzug eingeklemmt hat, kannste treten bis zum abwinken... zu Fett ist halt zu Fett. Und der Gaszug ebenso.
    Hatte ich bei mir auch... aber bis ich dahintergestiegen bin... An der Ampel gestanden, Lenker hin und her bewegt und plötzlich Vollgas...

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Hi,

    ist da eine Gehäusekappe mit Stellschraube eingebaut? Sehe ich das richtig?

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Tobias

    Meinst Du den S50 vom ElGonzales?
    Ja, da ist ne Stellschraube drauf.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe verbraucht extrem viel und Gemisch unter dem Vergaser...
    Von crossiron im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2013, 14:22
  2. KR 51/1 verliert extrem viel Öl
    Von SamK im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 19:26
  3. Problem Kickstart(-segment)
    Von magic_u im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.05.2007, 21:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.