+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Schwalbenrahmen lackieren


  1. #1
    Tankentroster Avatar von schnellerHeller
    Registriert seit
    14.12.2006
    Ort
    Bautzen
    Beiträge
    125

    Standard Schwalbenrahmen lackieren

    Ich möchte meine KR51 restaurieren.
    Wie kann ich am besten den Rahmen lackieren, so dass es ewig hält?
    Bringt es was, wenn man ihn vorm lackieren verzinkt. Nich das dann die schraubenlöcher zu klein sind


    Danke für eure hilfe

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Malte91
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.043

    Standard Re: Schwalbenrahmen lackieren

    Beim verzinken ist das problem das der Rahmen sich verziehen kann! ich würd den Rahmen sandstrahlen und pulverbeschichten lassen! Das hält recht lange! mfg

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Wirst auch keinen finden, der ihn verzinkt, denn die Rahmen sind getaucht, und in das Zinkbad lassen die Herren nur absolut cleanes Zeuchs...
    Und wenn doch, wozu ihn dann noch lackieren?

    Nach dem Sandstrahlen lackieren reicht genauso, den unterwandern kann der Rost die >Beschichtung "besser" als den Lack...
    Da du viele Kleinteile zu Installieren hast, ergeben sich daraus viele Stellen, die die Beschichtung beschädigen können...
    Zumal lackieren viel günstiger ist...
    Denn damit du ein otisch schönes Ergebniss nach dem Srahlen erhälst, muss er vor dem Pulverbeschichten glasperlgestrahlt werden, kostet ohne Ende...
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  4. #4
    Tankentroster Avatar von SilberSurfer
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    139

    Standard

    Ich bin grad am Handschleifen bis auf das blanke Metall, bzw den blanken Rost ;-)
    Dann benutz ich FERTAN, angeblich "flüssiges Sandstrahlen", wandelt den Rost in Pulver um und kann dann weggewischt wern.
    Kostet 20 Euro der Liter und sollte für mehrere Schwalben reichen.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    nähe Würzburg
    Beiträge
    40

    Standard pulverbeschichtung ist das non-plus-ultra

    hallo

    ich würde dir empfehlen, deinen rahmen sandstrahlen und pulverbeschichten zulassen.

    durch das sandstrahlen werden wirklich alle poren "sauber" und der rost wird wirklich entfernt.

    und danach wird der rahmen pulverbeschichtet. das pulver ist um einiges wiederstandsfähiger als lack. abplatzen gibt es da nicht. und falls du dir doch mal ein macke reingemacht hast, kannst du mit herkömmlicher farbe drüber.

    und nach dem ganzen kann ich empfehlen, den rahmen von innen mit hohlraumversieglung auszusprühen.

    und das ganze ist auf jeden fall günstiger als lackieren lassen.

    ich habe für rahmen, lenker, lenkstange mit schutzblech, schwingen vorne und hinten, schutzblech hinten, sitzbank unterteil, bremshebel und ein paar kleinteile 130euro bezahlt. und hast absolut keine arbeit damit. gibst das zeug vergammelt hin und holst es sauber ab.

    ich hoffe, ich konnte ein wenig weiterhelfen.

    bis dann
    marcel

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von incitatus
    Registriert seit
    07.07.2007
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    64

    Standard Sandstrahlen und lackieren

    Also ich habe meinen sandstrahlen lassen, pass aber auf und frag vorher wie grob oder fein es werden wird, im Zweifelsfall lieber zu einem erfahrenen Mopedrestaurierer gehen und den fragen wo er seine Teile hingibt. Dann hast nicht so eine böse Überraschung wie ich... Ich habe den gesandstrahlten Rahmen dann mir Rostschutzspray von ATU 2 Mal fein und dann mit Lackspray lackiert. Ich habe Papyrus/ Trabi und Wartburg genommen, wie auch alle anderen untenrum Teile. Wenn das sandstrahlen nicht so grob ausgefallen wär, dann wär es top, aber so ist es bischen nicht so glatt.

    MfG Andreas

  7. #7
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Hallo Schneller Heller,
    ich habe die Restauration gerade hinter mir, vielleicht kannst du ja mit meinen Tips was anfangen.
    Den Rahmen habe ich sandstrahlen lassen, genauso wie die Schwingen vorn und hinten. Danach habe ich grundiert und lackiert. Ich habe allerdings etwas lange gewartet, da hatten die Teile schon an einigen Stellen wieder Flugrost.
    Besorge dir am besten solche dünnen weißen Stoffhandschuhe, wie sie in der Medizin oder ähnlichen Berufen verwendet werden. Du glaubst gar nicht, wie sich deine Fingerabdrücke sonst innerhalb kürzester Zeit in Rostabdrücke verwandeln.
    Im Toom-Baumarkt habe ich mir "Spezial-Waschbenzin" für 3,99€ zum Entfetten geholt, ist nicht ganz so aggressiv wie Azeton und wenn man mit den Handschuhen arbeitet, reicht das völlig aus.
    Beim Grundieren (bzw. Füllern) habe ich dann festgestellt, daß so ein Rahmen ganz schön viel entlegene Ecken hat, wo man mit der Lackierpistole gar nicht so richtig hinkommt. Ich habe mir vorher überlegt, wie ich den Rahmen aufstelle, damit ich da auch hinkomme bzw. wie ich möglichst wenig Stellen mit Pinsel ausbessern muß (geht irgendwie nicht anders, wenn du ihn nicht am Lenkkopf aufhängen kannst). Dann habe ich zuerst von unten, anschließend von oben grundiert und dabei geübt, damit beim Lackieren nicht so viele Nasen laufen.
    Das wichtigste ist Geduld, damit die Grundierung und später der Lack richtig aushärtet. Die Schwalbe hat die auf jeden Fall, die jüngsten sind ja auch schon 21 Jahre alt, ob die nun dieses Jahr oder erst 2008 wieder laufen, ist denen ziemlich egal. Laß dir auf jeden Fall die Zeit, zu warten (bei meiner Schwalbe drückt sich der Lack an den Verschraubungen auch noch nach etwa 4 Wochen etwas zusammen). Ist vielleicht auch nicht der beste Lack gewesen, aber der preisgünstigste (www.ludil.de), vielleicht habe ich auch den falschen (MS-Härter) oder zu wenig Härter reingetan.
    Trotz allem bin ich mit dem Ergebnis zufrieden, der Rahmen rostet mit Sicherheit nicht mehr so schnell, innen habe ich Hohlraumkonservierung (Nigrin aus dem Praktiker-Baumarkt) eingefüllt und schön ausgeschwenkt.
    Als Farbe habe ich RAL 7032 genommen, davon braucht man ca. 300g + 150g Härter + ca. 50g Verdünnung. Füller bzw. Grundierung brauchst du für den Rahmen etwas weniger (200-250g + Härter 1:4). Zum Mischen besorge dir aus dem Fachhandel ein Mischlineal (ich hatte zufällig noch eines von früher).
    Und schön anschleifen zwischen Grundierung und Lackiergang nicht vergessen, ich habe 400'er, 600'er und 1000'er Schleifpapier genommen, letzteres wäre aber glaube ich nicht nötig gewesen.
    Du kannst natürlich auch das Ganze mit Spraydose machen, dann brauchst du wenigstens 2 Dosen für die Grundierung and wahrscheinlich 3-5 Dosen (kann ich jetzt nur schätzen) für den Lack. Dann nimm aber nicht die billigsten Dosen, der Lack ist evtl nicht so benzinfest, wie er sein sollte. Außerdem habe ich den (Tank und Ansaugdämpfer) nur mit zusätzlichem Klarlack zum Seidenglanz gebracht (habe mich vielleicht zu doof angestellt).
    Wichtig ist auf jeden Fall, daß du alles an Farbe, was du an der Schwalbe verarbeitest, vom gleichen Hersteller und Typ nimmst, damit sich das Zeug auch untereinader verträgt. Sonst hast du ganz seltsame Effekte, wie z.B. aufbrechende winzige Luftperlen.
    Pulverbeschichten hält ja auch vielleicht ein paar Jahre, aber wie in einem anderen Beitrag erwähnt, sind die Möglichkeiten für Feuchtigkeit und Rost, die Beschichtung zu unterwandern wesentlich größer.
    Ich würde dir also auf jeden Fall eine Lackierung empfehlen, so etwas hat sich seit mehr als 100 Jahren bewährt.
    Und jetzt hoffe ich, dich nicht zu sehr zugetextet zu haben.
    Viele Grüße
    Thomas
    Angehängte Grafiken

  8. #8
    Tankentroster Avatar von mopped42
    Registriert seit
    15.02.2007
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    117

    Standard

    Sorry, wollte dir eigentlich das Bild vom grundierten Rahmen beifügen. Das kommt jetzt.
    Angehängte Grafiken

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Passt S50 3 Gang-Motor BJ 77 in Schwalbenrahmen BJ 67
    Von taylor_tim im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.07.2003, 06:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.