+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 23

Thema: Simson Star - Fachleute gesucht!


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    34

    Standard Simson Star - Fachleute gesucht!

    Ihr Lieben,
    ich bastle jetzt schon seit Wochen an meiner Simson Star, habe den Motor komplett zerlegt und neu aufgebaut, einen neuen Vergaser eingebaut, und, und, und..
    Völlig verzweifelt, es ist immer noch das gleiche Problem: Sie springt gut an, aber wenn ich los fahre, also unter Last, und Gas gebe, geht die Drehzahl runter.
    Gibt es nicht vielleicht irgendjemanden in der Gegend um Lübeck, der sich auskennt und mir, gern gegen Kostenerstattung, weiter hilft?
    Gruß und danke, Ebehard

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    eine genauere beschreibung dessen, was du gemacht hast, würde bei der lösungsfindung sehr hilfreich sein.
    ..shift happens

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    34

    Standard

    Also, im Prinzip gab es das gleiche Problem schon vorher, wie geschildert. Ich habe daraufhin zunächst den Vergaser gesäubert usw., nachem dies nichts brachte, einen neuen gekauft und mit der Standardeinstelung eingebaut (inzwischen auch schon Nadel rauf und runter...). Dann den Motor zerlegt, alle Dichtungen und Dichtringe erneuert, den Auspuff gesäubert, den Luftfilter abgedichtet, Zündung eingestellt,... eigentlich alles, was mir rund um den Motor einfällt. Ich bräuchte wohl wirklich einen Fachmann, der vor Ort die Sache ansieht, natürlich nicht umsonst. Gruß

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    aha. du hast den motor also nicht neu aufgebaut, sondern nur neu abgedichtet. dein problem kann alle möglichen ursachen haben, von falschen vergasereinstellungen über defekte zündungskomponenten bis hin zu verschlissenem zylinder.
    ..shift happens

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    34

    Standard

    Ich hatte den Motor komplett zerlegt, Kolben und Zylinder sind in Ordnung, die anderen Teile nach Sichtprüfung auch. Die Zündung haben wir nach Vorschrift eingestellt. Kann natürlich sein, dass auf der Platte mit den Spulen etwas defekt ist. Ich glaube, sie läd auch nicht richtig, aber diesem Problem wollte ich mich später widmen. Vielleicht bekomme ich irgendwo eine komplett bestückte Platte her, die geprüft wurde. Weißt du evtl. eine bezahlbare Bezugsquelle?
    Gruß

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Hast du den Vergaser auch mal richtig eingestellt? Voreingestellt reicht nicht immer. Desweiteren solltest du mal auf Nebenluft prüfen.

    mfg
    Albi

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Wo kommst du her?
    Simson heißt das kleine Wunder...fährt bergauf wie andere runter ;-)

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von EberhardStar Beitrag anzeigen
    Kolben und Zylinder sind in Ordnung,
    Hast du die Kompression schon mal gemessen?
    Schon mal in den Auspuff geäugt?
    Geändert von olympiablau (09.10.2012 um 10:20 Uhr)
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    34

    Standard

    Vielen Dank zunächst für die Tipps!
    Ich wohne in Lübeck.
    Vergaser habe ich schon mehrfach eingestellt, auch mal versuchsweise die Schwimmernadel ganz nach oben gehängt. Im Leerlauf läuft sie auch recht gut. Nur bei höheren Drehzahlen und unter Last nicht.
    Mit der Nebenluft: Das hat schon einmal einer geraten. Ich habe daraufhin die Dichtungen für den Luftfilter gebastelt, es waren vorher keine drin, aber ganz dicht ist es nicht geworden, an einer Seite klafft es minimal auf durch die Spannung der Klammern. Und den Verbindungsschlauch zum Vergaser durch ein Stück Kühlerschlauch ersetzt. Kann es trotzdem daran liegen?
    Kolben und Zylinder waren bei der Revision des Motors in Ordnung, Kompression ist vorhanden, gemessen habe ich sie allerdings nicht.
    Der Auspuff ist frei.
    Gibt es nicht vielleicht doch jemanden in der Nähe, der sich das Ganze mal ansehen kann?
    Gruß

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    was heißt denn in ordnung? nur sichtprüfung auf riefenfreiheit? das heißt nämlich noch lange nicht, dass die garnitur auch noch in ordnung ist. wenn die total ausgelutscht ist hast du kaum noch leistung, was zu den von dir beschriebenen symptomen passen würde
    ..shift happens

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    34

    Standard

    O.K., also was muss ich tun, um es herauszufinden?

  12. #12
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Guten Morgen,
    der Star ist extremst empfindlich was Nebenluft über den Luftfilter angeht.
    Gleiches Problem hatte mein Freund Rotmopped mit seinem Star auch und was wurde nicht alles getestet. ( Hauptdüse größer, Nadel höher,...) Das schafft alles keine Abhilfe.
    Da hilft nur 100%iges abdichten.

    Grüße
    Gerhard

    Edit: habe hier gerade noch 'was gefunden
    Zitat Zitat von EA_SchwalbeAlbi Beitrag anzeigen
    Ich habe heute durch Wechseln des Luftfilterkastens einen Star wieder zum Laufen gebracht.
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566
    ..shift happens

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Albi
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    4.015

    Standard

    Also die Muffe vom Luftfilterkasten ode Ansauggeräuschdämpfer, oder wie das Ding heißt, sollte schon richtig dicht abschließen. Weiß jetzt nicht, wie dein Kühlerschlauch, den du verwendet hast, aussieht, aber etwas "gummiartiges" sollte es schon sein. Du kannst ja auch mal probeweise mit Gewebeklebeband (Panzertape) die noch nicht dichten Stellen abkleben.

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    31.10.2011
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    34

    Standard

    Vielen Dank für eure Tipps!
    Ich werde am Montag mal alles ausprobieren und mich dann wieder melden.
    Gruß, Eberhard

  16. #16
    Simsonfreund Avatar von domdey
    Registriert seit
    15.01.2005
    Ort
    03099 Kolkwitz
    Beiträge
    1.795

    Standard

    Das sogenannte Verbindungsstück gibt'S aber ooch als Originalteil in NEU !!!

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Simson (Schwalbe) Fachmann gesucht Raum: OSTFRIESLAND gesucht ...
    Von Eisenbahner1983 im Forum Simson Freunde
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2016, 17:22
  2. Simson Spatz, Simson Star!
    Von vireximius im Forum Smalltalk
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 21:27
  3. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.01.2011, 21:17

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.