+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Zündaussetzer, kein wackler, was ist alles Zündungsmäsig im Motor was das sein kann


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    38

    Standard Zündaussetzer, kein wackler, was ist alles Zündungsmäsig im Motor was das sein kann

    Hey,

    so ich hab ein problem mit meiner Schwalbe KR51/1 mit originaler unterbrecherzündung. So jetzt gehts los....

    Gestern war ich mit der Schwalbe unterwegs (ohne probleme) um ein neues nummernschild zu kaufen, leider hatten die schon zu und ich musste heute nochmal die gleiche strecke fahren. Als ich dann mein schild hatte gings los. Rumgezickt und rumgemuggt. Es gab während der Fahrt sowas wie fehlzündungen, es waren keine richtigen schläge sondern eher verpuffungen. Heist : 1mal die strecke alles ok, beim 2mal hat es dann bei der heimfahrt angefangen.

    ich glaube das es zündaussetzer sind, der Nichtverbrannte sprit erzeugt dann vielleicht die fehlzündungen. (meine theorie)

    Nach der Teilrestaurierung der Schwalbe hatte ich das Problem das immer wenn ich die Rücklichtkabel angeschlossen habe nichts mehr ging. Dieses problem war aber weg nachdem ich das Rücklichtkabel neu gemacht habe. Hat sich durch den fehler im Kabel vielleicht irgendwas verabschiedet, ist kaputtgegangen ??
    Ein bekannter hat gemeint vielleicht ist es ein kondenstor, ist einer verbaut ?? Kann er dieser sein ?? Oder iegts doch vielleicht am vergaser??


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen ;-)

    P.S. Solche fehler hasse ich, wenn man ein rad verliert weis man wenigstens was fehlt

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Die KR51/1 hat doch eine interne Zündspule mit einer Hochspannungsdurchführung, die versiffen, korrodieren und sonstewas kann.
    Die würde ich erneuern und dabei auch gleich ein neues Hochspannungskabel spendieren, sowie einen neuen Kerzenstecker.
    Ansonsten überprüfe den Benzinfluss (Wiki) und säubere den Vergaser, wenn Du nicht nur an ein Problem mit der Zündung glauben magst.

    Peter

  3. #3
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.218

    Standard

    Bei Verpuffungen würde ich eher auf eine Kohlebrücke an den Zündkerzenelektroden tippen. Schon mal nachgesehen, ob zwischen den Elektroden was hängt?

    Ich nehme an, Du hast eine Zündkerze mit dem richtigen Wärmewert verbaut?

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    Moin,

    also wenn die vorher ging, gehe ich mal davon aus, dass Vergaser und Zündung richtig eingestellt sind.

    Die Symptome die du beschreibst, kamen bei mir auch schon, trotz aller richtiger Einstellungen.

    Guck als erstes mal nach, ob er vielleicht auf der Zündungsseite Falschluft zieht. Also ist der Simmering in Ordnung?

    Dann, ganz simpel, guck mal nach ob die Kabel an der Zündspule richtig fest sind. Waren letzte Woche bei meiner S51 nur lose und hatte die Symptome, wie du sie beschreibst.


    Aber ich denke mal du hast da irgendwie ein Falschluft Problem!

    MfG
    Colin

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    38

    Standard

    @zschopower: Ich werd wohl mal nach der Hochspannungsdurchführung schauen, was meinst du da genau? wie sieht die aus ??

    @ To: nee die Zündkerze heb ich noch nicht kontrolliert, es sollte die richtige sein da die vom einem echten DDR meister eingebaut wurde.

    @ oldschoolmopedz: Zündung müsste passen und vergaser auch, der simmerring ist neu da der motor vor ca. 6monaten komplett gemacht wurde in einer Simson werkstatt. Ich glaube es ist keine falschluft da sie ja gestern die ganze strecke ohne probleme gefahren ist. Bei falschluft müsste sie ja die ganze zeit so kacke laufen...

    ich werde morgen mal die bisherig gefundenen dinge kontrollieren.

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Zitat Zitat von Donguman Beitrag anzeigen
    Hochspannungsdurchführung
    Siehe DAS BUCH, Seite 186.

    Du hast zuviele Konjunktive in Deinem Beitrag.
    Sollte, hätte, müsste, könnte, glauben, hoffen und harren ....
    Wissen ist Macht.

    Peter

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    Die Hochspannungsdurchführung sorgt meistens, wenn überhaupt bei regen für Probleme, bau als erstes mal den Kondensator aus mach ihn sauber inklusive der Kontakte und dann alles wieder zusammen !

    Manchmal bildet sich am kondensator eine öl/fettschicht die für kontaktprobleme sorgt, das passiert meistens dann wenn es einer mit dem fetten des nockens zu gut gemeint hat !
    Da meine Signatur gelöscht wurde habe ich keine...

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    auf dem kondensator bildet sich mit sicherheit keine störende fettschicht. das passiert eher am unterbrecher und das auch nur, wenn der wellendichtring undicht ist oder man mit unterbrecheröl übertrieben hat.

    das lustige und schöne an problemen mit zündung und vergaser ist ja eben, dass sie meist zu spontanen problemen und ausfällen führen. also kontrolliere den unterbrecherabstand, schau nach funkenflug am unterbrecher (sind da viele funken, dann tausch den kondensator), wechsel die kabeldurchführung, mach die kerze sauber oder eine neue mit korrektem elektrodenabstand rein. danach schau nochmal in den vergaser, stell den schwimmerstand nach, guck, ob sich keine düse gelockert hat und überhaupt die richtigen verbaut sind.

    los gehts, bei umsetzungsproblemen hilft das forum gern
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  9. #9
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    wenn du meinst, ich hab ja keine ahnung, ich mach ja erst seit 5 minuten mit simson...

    es bildet sich da wohl sehr gerne eine fettschicht/dreckschicht, 95% der kondensatoren die von anfängern ausgetauscht werden sind noch in ordnung, denn im zuge des austausches machen sie alles sauber und bemerken gar nicht das es am kontaktproblem zwischen grundplatte unterbrecher oder seltener am kabelanschluss kam und schmeißen den alten Kondensator weg...
    Da meine Signatur gelöscht wurde habe ich keine...

  10. #10
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Ein Kondensator, der einmal ausgebaut wurde, gehört m.E. auch in den Müll. Die Passung zwischen Kondensator und Grundplatte sorgt dafür dass ein ordentlicher Kontakt zustande kommt. Um da eine Ölschicht zwischenzukriegen, die so massiv für Kontaktprobleme sorgt, müsste man sich schon sehr Mühe geben.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  11. #11
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    gut du weißt alles besser, ich habe keine Ahnung !

    du weißt schon das öl sogar durch eine verschraubstes gewinde durchkann?? am kondesnsator ist sogar mehr platz !

    ein einmal verbauter kondesnsator ist keinesfalls müll zumindestens wenn es ein originaler ist, die sitzen wesentlich strammer als die nachbaudinger(selbst die gute Nachbauqualität kann da nicht mithalten) !

    die Nachbaudinger schaffen das mit dem öl, bei den originalen ist das schwieriger hinzubekommen...
    Da meine Signatur gelöscht wurde habe ich keine...

  12. #12
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von hanspeter Beitrag anzeigen
    wenn du meinst, ich hab ja keine ahnung, ich mach ja erst seit 5 minuten mit simson...
    dass du keine ahnung hast habe ich nicht gesagt. ob du 5 minuten simson, 10 jahre kawa oder 17 semester philosophie machst ist mir dabei ehrlich gesagt ziemlich gleichgültig. dass ölfilme auf dem kondensator nichts mit deren funktionserhalt zu tun hat meine ich dennoch. dass öl durch ein verschraubtes gewinde kriechen kann ist hinlänglich bekannt. dass dadurch die nötige leitfähigkeit zwischen schraube und gewindegegenstand ist jedoch unfug. im falle des kondensators ist ein sauber eingepasstes und festsitzendes bauteil dauerhaft mit genug masseschluss verbunden wenn du nicht vorher den wellendichtring ausgebaut hast und das polrad mit öl flutest.
    und centartikel wie den kondensator verbaut nicht mehrfach. allein schon aus dem grund, dass bei jedem festziehen der mutter oder schraube der leitungen die inneren folien ein stück weit mitdrehen und einreißen.
    das meine ich so.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Danke toto, genau meine Meinung.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    138

    Standard

    ist nicht mein geld das müsst ihr wissen, ich hatte das schon mehrere male erlebt, als leute zu mir kamen und sagten da geht was nicht, da war es genau das problem, aber da du gesagt hast das kann es nicht geben wird das ja wohl auch so sein...

    zum mehrfachen benutzen vbon kondensatoren sei nur noch gesagt ich, ich mache es bei meinen eigenen Mopeds autos usw. wenn jemand für den ich was fertig mache einen neuen haben möchte, mach ich das natürlich, aber genau desswegen habe ich einen berg noch funktionerende rumliegen, die ich auschließlich für mich selbst und gute Kollegen verwende, da sie nichts kosten!

    gerade die DDR Kondensatoren sitzen so stramm die kann man zig mal verwenden !

    Es kann aber auch bei einem gutsitzenden Kondensator zu kontakproblemen kommen, wenn dir sowas noch nicht passiert ist hattest du glück !

    Aber es gibt es !

    sowohl durch Öl/Fett als auch durch wasse/feuchtigkeit und der damit verbundenen korrosion, wenn dem so ist reicht einfaches saubermachen...

    manchmal habe ich so das gefühl hier das alle ab 2.000 Beiträge von MZA dafür bezahlt werden hier immer zu schreiben mach neu schmeiß alt weg...
    Da meine Signatur gelöscht wurde habe ich keine...

  15. #15
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    28.06.2011
    Beiträge
    38

    Standard Gefunden

    Also Am donnerstag hab ich mal nach dem kondensator geschaut -> kein feuerwerk = ok

    Dann nach meinem Kerzenstecker -> Kontakte gereinigt und mit kontakt spray alles behandelt.

    Dann habe ich angefangen die Kontakte am zündschloss einfach mal mit Kontktspray einzusprühen. Irgendwie bin ich dann nichtmehr auf der suche nach dem zündungproblem gewesen sonder hab am blinker rumgebastelt ---> geht auch wieder ohne probleme.

    Dann hab ich mal versucht die Schwalbe zu starten und wiederwillen nicht angesprungen. Also kerzenstecker ab, zündkerze raus und mal geschaut ob es funkt. Nach dem ernüchternden erlebnis bin ich irgendwie auf die idee gekommen das es vielleicht auch das zündschloss sein kann. Auf gings zur kiste mit den Simson teilen und siehe da...ein schloss von einer Kr51/2 lag noch drin.
    Dann gings los, altes schloss raus und das andere eingebaut. Schlüssel rumgedreht...

    Huhu die Schwalbe lebt wieder


    Bei einer probefahrt wird sichs jetzt erst noch rausstellen ob das zünschloss dder verursacher war, und wenns passt muss ich es dann noch gegen eines mit leerlaufkontrolleuchte tauschen..


    @ all: Danke für die Tipps !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


    Grüße

    Donguman

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe falsch eingefahren- Motor kaputt (kann das sein?)
    Von fahrer84 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 23:44
  2. motor geht aus-kann es elektrik sein
    Von y5bc-der alte Sack im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.01.2012, 10:31
  3. Kr51/1 Motor defekt was kann es sein ??
    Von PuncheZ im Forum Technik und Simson
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 10:34
  4. kein Zündfunke, was kann da defekt sein?
    Von maarten im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 21:42

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.