+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Feldstärkemessung an Polrädern


  1. #1
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard Feldstärkemessung an Polrädern

    Es wurde schon oft darüber diskutiert, wie man aus seinem Generator mehr Leistung oder mehr Spannung rausholen kann. Dabei wurden auch (teilweise widersprüchliche) Behauptungen über die unterschiedlich starke Magnetiesierung von verschiedenen Polrädern aufgestellt.

    Ich habe mal ein paar Euro investiert und mir einen Hall-Sensor besorgt und damit die magnetische Flussdichte unterschiedlicher Polräder gemessen (jeweils in der Mitte der Polflächen, Sensor aufgesetzt).


    Ergebnis:
    Polrad Flussdichte/milliTesla
    8306.10 40,3
    8307.8 40,7
    8305.1 39,6 (rotes Elektronik-Polrad)
    8307.3 33,6 (ganz altes Polrad, Zündspule intern)
    8307.10 53,5
    Vape 126,7 (zum Vergleich)

    Fazit:
    1. Die ganz alten Polräder der Zündungen mit innenliegender Zündspule scheinen schwächer magnetisiert zu sein. Oder haben über die Jahre an Stärke verloren.
    2. Das rote Polrad der E-Zündungen ist anscheinend nicht stärker magnetisiert als die Polräder der Kontaktzündungen mit externer Zündspule.
    3. Das einzige Simson-Polrad mit stärkerer Magnetisierung scheint das Polrad 8307.10 zu sein.

    Die Diskussion ist eröffnet.

    Gruß

    Theo

  2. #2
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.254

    Standard

    Das 8306.10 (kleine Vögel) sollte identisch zum 8307.3 (Sperber, Habicht, KR51/1S) sein, denn hier werden die gleichen Spulen verwendet.

    8307.8 ist schwächer als 8307.10, hier passt's dann wieder. Das E-Polrad fällt wieder aus dem Muster, sollte etwa so stark sein wie das 8307.10.

    Da sind also die Exemplar-Schwankungen schon mehr als die eigentlich vorgegebene Reihung. Spannend!

  3. #3
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Super Klasse, dass die Magnetisierung der Polräder untersucht wird.

    Spannend finde ich, dass das Polrad der Unterbrecherzündungen mit 8307.10 Polrad demnach stärker ist, als das rote Polrad der Elektronikzündung der KR51/2.
    Wenn dem tatsächlich so sein sollte, könnte man mit der Unterbrecherzündung, die eine 35W Lichtspule der Elektronikzündung bekommt, mehr Licht rausholen. H4?
    Denn ich habe gestern die 6V 35W-Spule in der Elektronikzündung für H4 ausgemessen. Leider erzeugt die bei mir erst ab 8000U/min 12V mit der H4-Glühbirne dran.
    Da man bei 60km/h knapp 7000U/min hat, ist das doch etwas wenig.

    Mit der Unterbrecherzündung und dem stärkeren Polrad könnte es Theos Angaben nach besser klappen.
    Man müsste unbedingt noch mehrere Polräder gleichen Typs vergleichen (v.a. beim 8307.10 und dem rote Polrad), um die Messwerte zu bestätigen.

    Edit: Leider mit den Polradnummern vertan, daher Änderungen im Text. Schreibfehler korrigiert.
    Geändert von Makersting (23.10.2016 um 09:21 Uhr)

  4. #4
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Ich habe nochmal neu gemessen. Mehr Polräder (für die Statistik) und andere Messmethode (bessere Reproduzierbarkeit der Messungen). Ich habe diesmal nicht in der Mitte der Polfläche gemessen sondern die Messung weiter zum offenen Rand der Polfläche verschoben. Quasi ein Viertel vom Rand entfernt. Ich habe alle sechs Pole gemessen, den Betrag gebildet (jeder zweite Pol ergibt einen Minuswert weil andersrum gepolt) und die sechs Werte gemittelt. Die Polräder sind absteigend vom größten Mittelwert geordnet.
    Zu der Spalte "Ausbrüche": Es gibt die Polräder mit unterschiedlicher Anzahl von Ausbrüchen/Durchbrüchen auf der Stirnseite: 2, 3, 4 und 6. Interessehalber habe ich die in die Tabelle mit aufgenommen.

    Polrad __Ausbrüche Mittelwert / Gauss
    8307.10_____2________1108 (SLPZ)
    8307.10_____3________1080 (SLPZ)
    8307.10_____2________1078 (SLPZ)
    8307.10_____3________1010 (SLPZ)
    8305.1______3_________989 (rotes Polrad, SLEZ)
    8305.1______3_________964 (rotes Polrad, SLEZ)
    8307.8______3_________933 (SLPZ)
    8307.8______3_________905 (SLPZ)
    8307.8______3_________903 (SLPZ)
    8307.8______3_________873 (SLPZ)
    8306.10_____4_________868 (SLMZ)
    8307.8______3_________866 (SLPZ)
    8306.10_____6_________824 (SLMZ)
    8307.3______6_________814 (SLPZ)
    8306.10_____4_________798 (SLMZ)
    8306.11_____6_________796 (SLMZ)
    Geändert von Zschopower (05.11.2016 um 11:29 Uhr)

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.595

    Standard

    Hallo Theo,

    chapeau!! Hut ab!

    Kannst Du bitte mal ein wenig mehr über den verwendeten Messwertaufnehmer und das Messgerät schreiben? Kommerziell oder Eigenkonstruktion?
    Vielleicht ein, zwei Fotos?

    Peter

  6. #6
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Hallo Peter,

    Natürlich Eigenkonstruktion. Ganz einfach. Schaltplan:

    hall.png

    Den Sensor gibt's in der Bucht. Fünf Stück für 4,90 €.

    Gruß

    Theo

  7. #7
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Messpunkt:

    Messpunkt.jpg

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.595

    Standard

    Dankeschön für die schnelle Info.

    Habe es gleich mal ins "Best of ..." geschrieben.

    Peter

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    Hihi,

    gefällt mir sehr gut, auch aus aktuellem Anlass.

    Danke!

    Grüße, Frank!

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    11.139

    Standard

    Hi,

    interessantes Thema. Die Werte sind aber auch plausibel, denn das 8307.3 und 8306.10 haben annähernd die gleichen Werte.

    Es zeigt auch, dass man in die alten 8306.er Grundplatten nicht so einfach eine 6V35W Spule aus der Elektronikzündung reinbauen kann, diese zumindest nicht die volle Leistung abgeben kann, auch wenn das andere behaupten. Das bestätigt die These, dass da bei 25W quasi schluss ist.

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von TO Beitrag anzeigen
    Vape 126,7 (zum Vergleich)
    Hallo Theo,

    wie hast du das gemessen? Habe gerade ins Datenblatt des SS49E geschaut, und da wird max. +- 1000 Gauss spezifiziert.

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Na ja, dass diese simple Messung nicht die genaue Feldstärke wiedergibt, würde mich nicht wundern. Es kann durchaus sein, dass du damit recht hast. Der absolute Wert der Magnetisierung ist aber auch nicht entscheidend.
    Wichtig ist lediglich, dass jedes Mal auf die gleiche Art und Weise gemessen wurde, dadurch sind die Werte und damit die Magnetisierung der einzelnen Polräder untereinander vergleichbar. Und das zeigen die Ergebnisse doch recht anschaulich.

    Das ist wie beim Autorennen Paris-Dakar. Am Ende zählt wie viel Zeit der Sieger schneller war. Wie viel Zeit er dann insgesamt für die Strecke gebraucht hat, ist für den Sieger uninteressant. Bezogen aufs Polrad: Ob die absolute Magnetisierung nun 100 oder 1000 Gauss oder sonst was sind, spielt für den Vergleich der Polräder keine Rolle.
    Ich hoffe, ich habe es verständlich rüber bringen können.

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    28.10.2012
    Beiträge
    73

    Standard

    Genau genommen messen wir nicht die (magnet.) Feldstärke, sondern die Flussdichte.
    Dass es für eine qualitative Unterscheidung reicht ist klar, das zweifle ich nicht an.

    Meine Frage ist: Ich wundere mich, dass mit knapp 127 mT ein Messwert angegeben ist, der über dem maximal möglichen Messwert der SS49E liegt.

    Anschaulicher erklärt: Wir haben ein Multimeter, das nur maximal 100 V messen kann und jetzt wird ein Messwert von 127 V präsentiert. Woher kommt der?

    (Das ist rein technischer Natur. Ich will das Thema hier nicht madig reden und freue mich über so viel Initiative!)
    Habe sicher auch noch einen Hallsensor rumliegen, vielleicht mache ich am WE mal Vergleichsmessungen.

  14. #14
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.438

    Standard

    Ich vermute, dass der Fehler am einfachen Messaufbau und der fehlenen Kalibrierung liegt. Messe unbedingt auch, je mehr desto besser. In Foren wird leider viel zu wenig über die Dingen geforscht und statt dessen Geglaubtes als Wissen verkauft.

  15. #15
    TO
    TO ist offline
    Restaurateur Avatar von TO
    Registriert seit
    13.01.2009
    Ort
    Rodgau/Bad Kreuznach
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Wenn ich mich recht entsinne ist die Linearität für +-1000 Gauss garantiert. Messungen darüber sind möglich, dann aber ungenauer.

    Edit: Hab's nochmal nachgeschaut. Das Datenblatt ist da nicht so eindeutig. Garantiert sind die Eigenschaften wohl im Bereich +-1000. Was darüber und darunter geschieht davon steht kein Wort im Datenblatt. Im Zweifel: Messungen über den Betrag von 1000 sind für den Mülleimer. Aber eine Tendenz ist schon zu erkennen.

    Edit²: Ich habe gerade festgestellt, dass ich falsche Einheiten bei der zweiten Messung gemacht habe: 10 Gauss sind ein milliTesla. Bei der ersten Messung habe ich milliTesla angegeben, bei der zweiten offensichtlich Gauss, habe aber als Einheit milliTesla-Werte eingetragen. Ich werde das nochmal korrigieren.

    Edit³: Mist, den alten Beitrag kann ich nicht mehr editieren. Also: Im Beitrag #4 sind in der Tabelle Gauss angegeben, nicht Millitesla.

    Gruß

    Theo
    Geändert von TO (05.11.2016 um 09:39 Uhr)

  16. #16
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.595

    Standard

    Hab ich mal für Dich geändert.

    Peter

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped