+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Minaralisch oder Teilsyntetisch


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    340

    Standard Minaralisch oder Teilsyntetisch

    Moinsen Gemeinde,
    in der Suche bin ich leider nicht fündig geworden.
    Ich bin auf der Suche nach dem ultimativen Mischöl.
    Eigentlich kenne ich das von PKW her, "alte Motoren lieber Mineralische Öl zu verwenden, da dort noch ein höherer Zinkanteil drin ist.
    Wie verhält sich das mit meinem alten M53?? Ich habe mal Syntetisches öl gefahren, damit lief der gut. Aber nun habe ich mineralisches Öl genommen, ich finde keinen Unterschied, ausser, das es etwas mehr nach Knalltakter riecht.
    Wie handhabt Ihr das???ß
    Es geht hier nur um dem alten M53 Motor, der soll ja auch noch 1:33 laufen.

  2. #2
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    25.12.2012
    Beiträge
    64

    Standard

    Servus Wikinger,

    Prinzipiell läuft jede Simson mit jedem Zweitaktöl, mineralisches Öl qualmt halt mehr, und dementsprechend setzt sich dann der Auspuff/Auslasskanal rasant mit Ölkohle zu. Vollsynthetik würde ich aber auch nicht fahren wollen, hauptsächlich aber wegen des hohen Preises. So hohe Drehzahlen/Belastungen, dass Vollsynthetiköl Sinn machen würde, erreicht man mit nem Stino-Simsonmotor ohnehin nicht.
    Ich fahre seit langem mit dem Hausmarke-Teilsynthetik vom Kaufland, ein sehr vernünftiges Öl zu einem sehr vernünftigen Preis (um die 6 Euro pro Liter). Raucharm und erfüllt von der Schmierwirkung her die höchsten Spezifikationen. Wurde hier im Forum auch schon allerhand dazu geschrieben. An meiner Schwalbe hab ich nach 4000 km mit diesem Öl mal den Auspuff abgebaut und musste nicht wirklich viel Ölkohle da rauskratzen. Meiner Meinung nach ein absolut empfehlenswertes Öl.

    Gruß Ruprecht.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.595

    Standard

    Schau doch auch mal ins Wiki, dort sind viele oft gestellte Fragen längst behandelt.

    Peter

  4. #4
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    716

    Standard

    Castrol Scooteröl, Norm "Jaso FD", wollte mein M53/2 net so gern wie Adinol 405 mit Jaso FB, damit dreht er - warum auch immer - deutlich höher.

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von Jackalized
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    509

    Standard

    Beim Simsonmotor macht das keinen wirklichen Unterschied ob Mineralisch, Teil- oder Vollsynthetisch. Der einzige Unterschied ist, wie schnell sich alles zusetzt und wie dolle es raucht & stinkt.

    Billige mineralische Plörre wie z.B. Addinol 405 (achtung, billig ungleich günstig... für das was es ist, ist es ziemlich teuer) hat halt die absolut niedrigsten Spezifikationen was Schmierfähigkeiten, Rauchentwicklung und Ablagerungsfreiheit anbelangt... die Schmierfähigkeit ist für Simsonmotoren sicherlich ausreichend, der Rest, das muss man mit sich selber ausmachen. Wenn man Lust hat blaue Wolken hinter sich her zu ziehen kann man das ruhig vermischen.

    Lauf- und Leistungsunterschiede mit verschiedenen Zweitaktölen sind mehr Einbildung als alles andere. Fakt ist, dass man mit hochleistungsmäßigen Vollsynthetikölen sogar oft im Mischverhältnis runtergehen kann... gab Anfang der 90er eine indirekte Freigabe von Simson und MZ für 1:100 bei nadelgelagerten Zylindern mit "Castrol Biolube" (dazu geistern irgendwo Scans der offiziellen Werksinformationen rum).

    Die Teilsynthetische Kaufland Hausmarke (PowerOil steckt dahinter, die stellen auch für Liqui Moly her) ist mehr als adäquat was Spezifikationen und Rauchentwicklung angeht und ist recht günstig.
    Ich verfahre gerade noch 'nen Liter vollsynthetisches Hausmarkenöl von Polo (Fuchs ist der Hersteller, das Polo Hausmarkenöl entspricht von den Datenblättern 1 zu 1 dem Fuchs Titan100s)... außer minimal weniger Rauchentwicklung ist da auch kein Unterschied von teilsynthetisch Kaufland zu vollsynthetisch Polo.



    Alte 4-Takter vs alte 2-Takter ist da schon ein Unterschied. Bei alten 4-Taktern ging man in der Konstruktion teilweise davon aus, dass sich gewisse Ablagerungen absetzen, dass sich ein Sumpf bildet.
    2-Takt Öle haben nur zu schmieren und sich dann möglichst ablagerungs- und rauchfrei zu verabschieden... früher gings nicht anders als mit Rauch und Ablagerungen, heute geht's besser.
    -Miko

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.254

    Standard

    Die Kurzfassung: Von der Schmierung her ist's nichts um. Rauch- und vor allem ablagerungsarme Qualität ist aber mit Mineralöl nicht zu schaffen, die teil- und vollsynthetischen sind hier weit überlegen.

    Eine Preisfrage ist's auch nicht: Gutes Öl der besten Spezifikation (JASO/ISO-Klasse D) gibt's schon für 5 Euro im Supermarkt.

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    340

    Standard

    Ich tendiere da auch mehr zu Vollsyntetischen Ölen, weil die einfach von der Entwicklung weiter sind.
    Danke für die rege teilnahme hier.

  8. #8
    Simsonfreund
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.780

    Standard

    Wir benutzen bei unseren alten Stinknormalen serien Motoren nur das Billige Kaufland 2 Taktöl!(jaso FC) reicht allemal bei alten Puch,Zündapp,Hercules,Kreidler,Piaggio Sferas und Simson.
    Bei zu neuem synthetik ölen gibt es immer die warscheinlichkeit,daß die alten Materialien und Dichtungen das zu saubere,teure,hochmoderne Zeugs eben nicht vertragen(SAE 80 Gl3 klappt bei den ollen Kupplungen,das neue GL4 Gl5 läßt sie rutschen.) Als ein Beispiel!Pleuellager unten und Pleuellager oben,Kurbelwellenlager,Welches Material und Vergütung usw.usw.
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    10.254

    Standard

    Das Kaufland 2-Takt ist JASO-FD, vom Allerfeinsten - und dass "neue" Ölsorten in alten Motoren Ärger machen, ist ein Märchen.

    [Dass Getriebeöl mit reibungsmindernden Zusätzen zu rutschender Kupplung führt, ist dagegen keine Überraschung. Das war dann einfach die falsche Sorte, nicht etwas "zu neues".]

  10. #10
    Kettenblattschleifer Avatar von Schwalben_BK
    Registriert seit
    28.11.2014
    Ort
    Wetterau
    Beiträge
    716

    Standard

    @ Schwarzer Peter, ok, glaub ich dir. Ich kenne einige, die deine Aussage bestätigen. Ärger gibt's dabei grundsätzlich nicht.

    Das ist jedoch etwas zu allgemein.

    Warum läuft meine Schwalbe mit Motor M53/1 bergab ~10km/h schneller, wenn ich statt Castrol Power 1 Scotter, das Addinol Super Mix MZ 405 tanke?

    Grüße Boris
    SR2E, Bj. 1960; Schwalbe KR 51/1 K, Bj. `80; S51B2-4, Bj.`88

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Komischer Fall - 51/1 oder 2? Bremschild falsch oder nicht?
    Von tocopherole im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 17:31
  2. 2 Takt Motoröl teilsyntetisch????
    Von dopkop im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2006, 11:12

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped