+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 57

Thema: Jetzt reicht es!


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard Jetzt reicht es!

    Moinsen Gemneinde,
    ich komme gerade wieder von eine Fahrt mit der Schwalbe. Sie sprag super an, und zog sehr gut. 10km ohne irgendwas. Dann auf dem auf dem Rückweg war es urplötzlich vorbei mit der Freude. Der Motor knickt förmlich ein gerade 40 waren noch möglich. 500 Meter weiter nur noch 30. Dann musste ich runter in den 1. Gang, und konnte nur noch in Schrittgeschwindigkeit bis nach Hause kullern. Sobald ich den Gasgriff zog, sackter der Motor weg. das Ansauggeräusch nahm zu, aber Null Motorleistung, eher noch - Null Motorleistung.
    ich bin es leid, alle 40 km wieder Tagelang an dem Ding rumzuschrauben, um dann wieder 40 km fahren zu können.
    Sie geht jetzt in den Schrott!
    Einige teile werde ich wohl noch bei meinem anderen Projekt verarbeiten, aber ich bin nicht bereit weitere Euros in diesem Ding zu versenken.

    Habe fertig
    P.S: habe gerade nochmal ne neue Zündkerze versucht,. Aber nichts. Sie springt recht schlecht an, und selbst ohne Last, wenn ich vollgas gebe, dann schafft der Motor es nicht hochzudrehen, sondern bleibt quasi weg. Erst in dem Augenblick, wo ich das gas wieder zudrehe, zündet er wieder. Oder zumindest so hört es sich an.
    Geändert von Wikinger (18.12.2016 um 07:55 Uhr)

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    448

    Standard

    Moin

    Kompression !?
    Tankdeckel !?
    Zündung !?
    Das Kerzengesicht !?


    Holger

  3. #3
    Urgestein Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    8.310

    Standard

    Moin Ingo

    Die Symtome klingen für mich als wäre die Hauptdüse locker.
    Das andere klingt nach Verzweiflung... Kopf hoch ! :)

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard

    Kompression ist vorhanden, Kein Unterdruck im Tank, Kerzengesicht rehbraun, aber mit Spuren von weiß. Leerlaufgemischschraube ich zu 4/4 drin, also zieht der Motor wohl irgendwo Falschluft. Ansaugtrakt ist Ordungsgemäß, Vergaserflasch ist auch dicht.Wenn sie läuft, dann stottert der Motor. Und Kai, Verzweifelung ist der blanken Wut gewichen. Ich habe schon sehr viel geld in dem Ding versenkt, und bin es ehrlich gesaht leid, noch mehr Zeit vergeblich zu envestieren. Wenn sie wenigstens mal eine Tankfüllung ohne schrauben laufen würde, dann ok. Aber nach JEDER 2.Fahrt drei tage fehlersuche??

    Nein.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    11.153

    Standard

    Hi,

    ruhig Blut, ich kann den Frust gut verstehen. Aber da muss man erstmal durch bis man alle Fehler gefunden hat.

    Wie alt sind die Simmeringe? Zündung eingestellt? Kondensator und Unterbrecher in Ordnung? Zündkerze okay, Nebenluft ausgeschlossen? Vergaser eingestellt?

    So eine Simson ist kein Hexenwerk, aber leider steckt der Fehler im Detail.

    MfG

    Tobias

  6. #6
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    17.643

    Standard

    Eine Schwalbe wirft man nicht auf den Schrott! Mit Geduld und ruhiger Herangehensweise kann vielleicht jemand anderes das Vögelchen wieder zum Fliegen bewegen.

    Schon mal den Auspuff innen gereinigt?

    Peter

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard

    Der Auspuff ist quasi neu, der ist 2
    300km unter. Und Geduld habe ich nun schon genug mit dem Ding gehabt. Sie ist quasi in einem Top Zustand, Elektrik ist nue verkabelt nach Moser, Motor ist neu abgedichtet, allerdings schon im Jahr 2007, aber sie hat damit nie auch nur eine Umdrehung getan, Vergaser ist neu bedüst, Auspuff ist komplett neu Und sie lief ja vorgestern und gestern top.
    Und heute noch 10 km. Dann gab es einen ruck und vorbei war alles.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    11.153

    Standard

    2007 ist schon wieder fast 10 Jahre her, und wenn Simmeringe dann trocken rumstehen, tut dennen das auch nicht gerade gut.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    2007 ist schon wieder fast 10 Jahre her, und wenn Simmeringe dann trocken rumstehen, tut dennen das auch nicht gerade gut.

    MfG

    Tobias
    Sollten die tatsächlich schon wieder hin sein?? Die sind damals eingebaut worden, und der Motor ist niemals wieder eingebaut worden. Die sind also nie mit Benzeg oder Öl in verbindung gekommen. Und sie tut ja von jetzt auf gleich nichts mehr. Ich habe mal den Schalldämpfer abgebaut, wie bekomme ich den aus dem Endstück raus??? Es ist schon reichlich Öl im Auspuff zu sehen, es steht richtig drin.

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    10.12.2015
    Ort
    Norderstedt
    Beiträge
    448

    Standard

    Den Dämpfungseinsatz bekommst
    durch der Auslassöfnung am Endstück
    ausgetriben, aber nur leicht klopfen.

  11. #11
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard

    Aha, dann werde ich das mal versuchen..........

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    11.153

    Standard

    Hi,

    also ist der Auspuff nach dem Putzen schon mal sauber und als Fehlerquelle ausgeschlossen.

    Wenn Öl/Sprit im Auspuff, dann schauen wir uns mal die Zündung und den Vergaser/Luftfilter an. Ist das beides in Ordnung mal ein Blick aufs Getriebeölwerfen ob das nach Sprit riecht. Sollte das so sein, wird es aufwendiger. Sollte das auch passen, muss dann irgendwann die kompression gemessen werden und ggf ein Blick in den Zylinder geworfen werden.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard

    Also, der Tip mit den leichten Schlägen war sehr wertvoll.

    Ich habe ganz leicht geklopft, die eine Seite von dem Röhrchen ging auch zurück. Nur die andere Seite nicht. Also etwas fester geklopft, und das Röhrchen verschwand im Endstück! Und das klapperte da jetzt drin rum....... Der Schalldämpfer ist verschweiß, und das stück Rohr, welches ich so gelockert hatte, ist knapp 3 cm lang, und nur ein Stück Rohr.
    Ich kaufe mir jetzt ein neues Endstück......

    Der vergaser ist neu bedüst, Schwimmer ist eingestellt, und das Schwimmernadelventil schließt auch. Zündung ist mehrfach kontrolliert und eingestellt. Die
    Markierungen passen. Kontakte und Kondensator sind auch neu. Es ist quasi alles Neu, nur der Rumpfmotor ist der alte geblieben. Drumherum hatte ich alles erneuert, denn ie Schwalbe sollte die nächsten Jahre meine Frau zuverlässig zur Arbeit bringen. Denn die ist beruflich wegversetzt in eine andere Stadt, und uch kann nicht ständig hinfahren um die Schwalbe zu reparieren.......

  14. #14
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo,

    ich stemme den längsten und größten Schraubendreher den ich habe schräg in den EInsatz bzw. eines seiner löcher und dreh ihn sowohl im Endrohr um seine Achse als auch gleichzeitig nach vorn.

    Der Schraubendreher ist also gleichzeitig in zwei Ebenen schräg angesetzt...den EInsatz drehend und ziehen (also wenn nicht aktuell dann beim nächsten Mal!)

    Er ist gut eingeschmandet...das ist das Problem...

    Die Schwalbe hat mich auch zum Wahnsinn getrieben, besonders wenn man neu in der Materie ist, die Symptome noch nicht deuten kann aber Gedanken wie "jetzt schieb ich dich in die Elbe du Dreckstück" kenne ich.

    Ist mit deiner Kupplung irgendetwas das die Kraft nicht übertragen wird?...sie nur durchschmiert?


    "Die
    Markierungen passen"

    Und die passen auch zu dem Motor? DIe kann ja nach Reperaturen hinfällig, in der aktuellen Konstellation falsch sein!

    "Kondensator sind auch neu."

    Das Vergnügen restlos verzweifelten Schwalbekumpeln mit -"nein, Kondensator kann es nicht sein, hab ich gestern einen neuen eingebaut"- dem Wechsel auf einen gebrauchten DDR Kondensator zu einer fahrenden Karre zu verhelfen hatte ich diesen Sommer zweimal kurz hintereinander.

    " Es ist quasi alles Neu, nur der Rumpfmotor ist der alte geblieben."

    Deswegen fragte ich nach der Markierung aber anspringen tut sie ja...frag sich nur wo die Kraft bleibt, prüfen würde ich das aber trotzdem!

    Grüße, Frank!

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Wikinger
    Registriert seit
    14.07.2016
    Ort
    Neuenkirchen
    Beiträge
    342

    Standard

    Nee, die Symtome sind ganz klar, die Kupplung ist auch komplett neu. Sobald ich den Gasgriff drehe, fällt die Drehzahl, und im Leerlauf geht sie dann fast aus.

  16. #16
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    25.03.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    936

    Standard

    Hallo,

    "die Kupplung ist auch komplett neu"

    Nimm das NIE als Garant dafür dass es funktioniert, man kann es falsch eingebaut haben, es kann sich gelockert haben etc., das ist ganz allgemein, nicht nur die Kupplung zu nehmen!

    Du hast sie also an, und im Leerlauf oder bei 5T.-umdrehungen oder? und willst dann mehr Gas geben und sie reagiert indem sie absackt und dann immer weiter sinkt bis sie wieder beim Leerlaufdrehzahlwert, ausgehen will?

    Was ist der Ausgangspunkt, drehzahlmäßig, ist es ein Unterschied ob man schnell od. ganz langsam, Gas gibt?

    Frank!

+ Antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Reicht Mofaprüfbescheinigung für SL1?
    Von Seeschwalbe im Forum Recht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2010, 17:09
  2. tüv sagt zu mir versicherungsschein reicht
    Von schreihals im Forum Recht
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.06.2007, 18:48
  3. Reicht Kaufvertrag für Versicherung?
    Von xammm im Forum Smalltalk
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.06.2006, 23:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
Dumcke Online Shop
Ost-Moped