S50 stottert beim Gas geben...

  • Hallo,


    da ich neu hier bin stelle ich mich erstmal kurz vor.
    Ich komme aus der nähe von Zerbst (S-A) und möchte meine Mopeds nach gut 15 Jahren pause wieder zum Leben erwecken.
    Da dabei nicht immer alles glatt geht, bin ich über dieses Forum gestolpert und hoffe das ich hier ein paar gute Tipps und Tricks erhalte um wieder ein stück Ostalgie mehr auf unsere Straße zu bringen.


    Nun zu meinem Problem...
    Ich habe eine S50 mit einem M531 Motor und habe erstmal alles Sauber gemacht, neue Bowdenzüge , neuen Vergaser (BVF16N1-11), Neue Zündkerze montiert, Luftfilter gereinigt und Zündung eingestellt.
    Sie springt auch bei einem halben Kick an und läuft im Standgas ohne Probleme. (so gut ist noch keine meiner Simmis angesprungen)
    Doch sobald ich Gas geben möchte verschluckt sie sich bzw. hat Zündaussetzer und geht bei Vollgas aus. Bei Halbgas hab ich das Gefühl das sie sich gerade so vorm ausgehen überlegt doch noch zu Zünden und stottert dann vor sich hin.
    Hat vielleicht einer von euch eine Idee woran das liege könnte? Ich bin schon total am verzweifeln und meine Frau fängt auch schon an so zu Zicken wie die Simmi, weil ich nur noch das Moped im Kopf habe :mrgreen:


    MfG

  • Ist die Zündung schon richtig eingestellt? Vergaser Eingestellt und Bedüsung richtig? Auch den Schwimmer würde ich mit der Senfglasmethode mal einstellen, die findet man im Wiki soweit ich das weiß.


    Grüße, Yannik

  • Springt sie auch wenn sie kalt ist an ohne den Startvergaser zu betätigen? Dann läuft sie zu fett und der Vergaser muss eingestellt werden. Wie sieht die Zündkerze aus? "Rehbraun" sollte sie sein.


    Grüße

  • Wenn sie kalt ist muss ich mit Starter zwei mal treten und dann brauch ich nur noch halb durchtreten um sie zu starten.
    Die Kerze ist leicht schwarz und nass, aber ich glaube das dies wegen den Zündaussetzern ist.
    Ich habe gerade noch zum Test eine neue Zündspule eingebaut, aber das hat nichts geändert. Es sind auch keine Funken hinter dem Polrad zu sehen, also wirds wohl auch nicht am Kondensator liegen.
    Ich weiß nun auch nicht mehr weiter... :-(


    Achso, das Problem tritt bei zwei verschiedenen Vergasern gleichermaßen auf,deswegen dachte ich das es wohl nicht am Vergaser liegen wird???

  • Ja passt ja eigentlich alles sonst würde sie doch nicht so gut anspringen. Oder seh ich das falsch?


    Gutes Anspringen muss nicht gleichbedeutend sein, mit richtiger Einstellung vom Zündung und Vergaser.
    Ich würde das alles noch einmal kontrollieren, evtl. mal einen Freund unbeeinflusst alle Werte nachprüfen lassen.


    Im ärgsten Fall sind die Wellendichtringe auf der Kurbelwelle undicht Aber das ist beim M531-Motor nur halb so doppelt. Die kann man tauschen, ohne den Motor auszubauen.


    Peter

  • Hallo Zwillingspapa,
    ich würde vermuten, wie Wiwaldi schon meinte, dass Du noch mal' nach der Höhe des Benzinniveaus in der Vergaserwanne schauen musst. Wenn Du das mit Messschieber einstellst, bleibt das Gewicht des Schwimmers außen vor. Besser funktioniert das mit der "Senfglasmethode" bzw. mit einer Vergaserwanne mit Schauglas.
    Untere Scheibe des Nadelplättchens hängt in der 3. Kerbe von oben ?
    Hauptdüse ist 72?


    Grüße
    Gerhard

  • Ok dann werde ich morgen nochmal alles überprüfen. Es ist nur immer so frustrierend wenn man etwas schon 10 mal gemacht hat und es aus verzweiflung noch ein elftes und zwölftes mal macht. Ihr wisst bestimmt was ich meine...
    Also das der Motor auch so gut anspringen kann wenn die Einstellungen nicht passen hab ich echt nicht gedacht. Aber zum Glück lernt man ja nie aus.


    Wessischrauber gut kombiniert ;-), aber war ja nicht ganz so schwer...
    Ja die Nadel ist in der dritten Kerbe und ne 72er Hd ist auch drin.

  • Anspringen sollte ein Moped außer wenns vielleicht 30° hat nur mit Startvergaser. Wenns trotzdem anspringt ist der Vergaser zu fett eingestellt. Ja ich kenn das aber wenn letztenendes doch funktioniert ist das Erfolgsgefühl umso größer ;)

  • Ich habe jetzt nochmal alles eingestellt, aber es hat sich nichts geändert. Sie springt ohne Probleme an und läuft im Standgas top, doch wenn man Gas geben möchte dann kommt sie nicht auf touren und ich habe ne menge Fehlzündungen.

  • hallo ich bin auch kein Fachmann kann es aber sein das der Schwimmer nicht ganz dicht ist?, hatte dieses Problem auch mit meiner S 51, versuche mal einen anderen Schwimmer zu nehmen oder schaue ihn dir genau an. Gruß Jörg

  • Ich nehme an, dass sie sich so gar nicht fahren lässt? Also ein Möp, welches super anspringt, aber beim Gas rumzickt, würde mir auch Kopfzerbrechen bereiten. Da kann man wohl nur auf die Erfahrung zurückgreifen, die da besagt: Von einer alten U-Zündung rühren heutzutage fast sämtliche Probleme her, wenn, egal was, nicht laufen will. Entweder der ZZP ist massiv falsch eingestellt (wie wurde das gemacht), oder die Zündspannung reicht nicht mehr. Dann wär´s aber ein Wunder, dass es im Standgas gut läuft. Na, gut, kalt ist das eigentlich immer der Fall, aber da gibt´s auch bei höheren Drehzahlen erst mal kein Problem. Die kommen erst bei warmem Motor. Nebenluftsuche muss hier gemacht werden. Simmerringe nachschauen - ist das Lima-Gehäuse feucht? - Ring defekt.


    Ist ein Stroboskop vorhanden? Damit könnte man beim Gas geben testen, ob der Lichtimpuls ausfällt - dann wäre klar, ob der Funken weiter funkt, wenn es stottert oder nicht. Das würde die Fehlersuche eingrenzen helfen. Oder eine andere, definitiv lauffähige Zündung testen. Also ich tipp hier sehr auf Zündung, obwohl die Symptomatik nicht so recht zum Wärmeproblem passt.


    Noch eine Idee, weil noch nicht angesprochen: Was macht denn das Lieblingstankdeckelbelüftungslöchlein bzw. der Spritfluss? Das sollte, falls verstopft, allerdings nicht schon im Standgas zu akutem Spritmangel führen, da der Vergaser mit voller Wanne erst mal eine ganze Weile problemlos laufen muss. Wenn der Spritfluss auf 200 ml/min kommt, ist aber alles in bester Ordnung. Unter 50 ml/min wird´s dann langsam eng.

  • Hallo,
    kann mich jetzt erst melden, da ich im Urlaub war.


    Danke erstmal für die vielen Tipps und Hinweise.
    Der schwimmer ist in Ordnung, das hab ich schon geprüft.
    Die Benzinmenge passt auch.
    Ein neuer Kondensator hat auch nichts gebracht und eine andere Zündung hab ich leider nicht.
    Ein Stroboskob hab ich auch nicht zur Verfügung.


    Ich werde wohl in den sauren Apfel beißen und das Mopped in die Werkstatt bringen müssen :(.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!