• Hallo dieser Zierbügel gab es den zu DDR Zeiten auch? und sind die überhaupt zugelassen, wenn man die einfach drauf schraubt? werden gerade bei Ebaykleinanzeigen angebotenZierbügel für Simson Schwalbe, Star, Sperber, Habicht und Duo in Laer

  • Moin Wilfried,


    m.W. war das ein Luxus-Zubehörteil (zur Zierde).

    Und deshalb dito mit Frank ... keine Zulassung (wie z.B. Blinkerglas oder Reifen eine haben).

    Allenfalls hat das Original damals eine Art Teilegutachten gehabt.

    Mit so Angaben, das es für Fußgänger nicht gefährlich ist und so...


    LG Kai

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Hi,


    das ist in meinen Augen so lala.... Auf der einen Seite gilt immer §30c STVZO über verkehrsgefährdende Fahrzeugteile und eigentlich auch sowas wie Fussgängerschutz.


    Aber bei einer Blechverkleidung war es das eh mit Fussgängerschutz und scharfkantig ist das Ding auch nicht, ragt nicht über die Fahrzeugabmessungen raus, also was solls...

  • Hallo, eine neue Frage; Oft sieht man Duo s mit einem Reseverad am hinteren Blech. Sieht zum Teil gut aus, hatte dies auch mal vor. Wie ist hier die Rechtslage, erlaubt, geduldet oder verboten oder am besten sein lassen? danke für eure Antworten

  • Moin Wilfried,


    rechtlich sollte es keine Einschränkung geben - außer daß das Fahrzeug mglw. 3-4cm länger wird.

    Aber dafür müsste der Streckenposten aus den 400 Seiten ABE die Fahrzeuglänge raus pulen.

    Hinzu kommt, daß an den Duos schon in der DDR so viel selbst umgebaut wurde, das hier kaum jemand weiß, was erlaubt ist oder nicht. Von daher sehe ich diesen "Umbau" im Bereich der Duldung.


    Ich würde es an meinem Duo aber nicht machen, da ich ja extra eine Klappe zum Öffnen des Kofferraumes gebaut habe.

    Wenn du es machen willst, solltest du unbedingt das flatterige Heckblech verstärken. Vor allem im Bereich der Ersatzradtragvorrichtung muss ordentlich "Fleisch" drunter.

    Anfangen würde ich da mit einer stabilisierenden Querstrebe... hier im Beitrag # 60 (65,66,67) wie ich die Strebe gemacht habe: Duo-Wiederbelebung - Seite 3 - Technik und Simson - Simson Schwalbennest - Simson Forum für Simsonfreunde

    Dann ne große Blechplatte die oben auf der hinteren Querstrebe des Sitzgruppenrahmens

    und unten auf der neuen Querstrebe aufliegt. Dann evtl. noch stützende Bögen in das Halbrund

    und natürlich einen stabilen Sockel für den Achsbolzen, auf dem das Rad dann befestigt wird.


    LG Kai

    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  • Ich meine, diese "Zierbügel" waren in den Sechziger Jahren als Zubehör für die Vorderkotflügel der MZ-ES 250 Seitenwagenmotorräder gedacht, da diese beim Rangieren per Hand auf unebenem oder abschüssigen Untergrund ganz gerne mal mit dem Vorderschutzblech an einer Hauswand oder Straßenpappel aneckten oder langschrammten, was dann häßliche Beulen, Kratzer und Lackschäden gab. Mit diesem "Bullenfänger" vorn war man proof. :thumbup:


    Außerdem konnte man damit die ganzen Zombies von der Straße rammen, die nicht schnell genug weg kamen. :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!