+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Erster Gang will nicht


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard Erster Gang will nicht

    Liebes Forum,
    nach längerer Zeit habe ich jetzt meine kr51/1 fertig montiert. Motor spring an, keine Probleme, die Elektrik funktioniert. Allerdings will der erste Gang nicht rein. Die Schaltwippe hat genug Platz um ihn schalten zu können und die hintere Madenschraube ist weit genug rausgedreht. An was kann es noch liegen? Ich hoffe, dass ich den Motor wieder wieder zerlegen muss.

    Beste Grüße,
    raya

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Zitat Zitat von raya Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass ich den Motor wieder wieder zerlegen muss.

    Beste Grüße,
    raya
    Meinst Du nicht ernst, oder ?
    Kriegst Du denn den zweiten Gang eingelegt ?

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Leerlauf, zweiter und dritter Gang schalten ohne Probleme.

    NICHT wieder sollte das natürlich heißen

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Das Losrad für den ersten Gang kann man verkehrtherum einbauen, und dann geht der Gang nicht rein. Die Einbaulage sieht man durch eine Öffnung, wenn man den linken Motordeckel runternimmt. Getriebeöl vorher ablassen.

    Wenn du von dort aus auf die plane Seite des Zahnrads schaust, dann hast du verschraubt.

  5. #5
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Das Losrad für den ersten Gang kann man verkehrtherum einbauen, und dann geht der Gang nicht rein. Die Einbaulage sieht man durch eine Öffnung, wenn man den linken Motordeckel runternimmt. Getriebeöl vorher ablassen.

    Wenn du von dort aus auf die plane Seite des Zahnrads schaust, dann hast du verschraubt.
    Dasselbe wollte ich ebenfalls gerade schreiben. Korrekt eingebaut ist es übrigens, wenn man von der Kupplungsseite nicht die Planfläche des 1. Ganges (großes Zahnrad) sieht.
    Im Zweifel mach mal ein Bild davon und poste es hier.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  6. #6
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Danke für die Antworten.

    Den Kupplungsdeckel habe ich entfernt und es sieht so aus als ob ich das Losrad richtig herum eingebaut hätte.

    https://picload.org/view/rggoaoil/schwalbe.jpg.html
    Geändert von raya (05.04.2016 um 11:00 Uhr) Grund: bild eingefügt

  7. #7
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Wenn du schon dabei bist, nimm mal nochmal die Umlenkhebel für die Schaltbetätigung raus und schau, ob die Führung sowohl im Seitendeckel als auch im Block nicht angerissen oder gebrochen ist.
    Laut Bild sieht das Gangrad korrekt eingebaut aus.
    Sirko
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    59

    Standard

    Die Führung sieht gut aus, keine Risse, Dellen oder ähnliches.
    Der Erste will auch nicht rein, wenn ich direkt an dem inneren Schaltmechanismus nach rechts drücke, hin- und herdrehen der An- und Abtriebswelle bringt auch nichts. Irgendetwas schein zu blockieren, ich spüre einen Widerstand. Nun weiß ich nauch nicht weiter..

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Ist das Zahnsegment der Schaltratsche richtigherum eingebaut? Oben ist, wo "oben" draufsteht.

  10. #10
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    175

    Standard

    Was bedeutet dieses "Oben" auf dem Ratschensegmet? Heißt es, dass die Verzahnung nach oben zeigt in Richtung Schaltklaue (linker Gehäusedeckel) ? Oder heißt es "oben" zeigt Richtung vergaser?

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    Oben ist da, wo auch beim Motor oben ist.
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    175

    Standard

    Oha okay :( und ein vertauschen führt zu schaltproblemen! Hab zwar die Verzahnung oben aber unter Umständen verdreht (oben zeigt nach unten)

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Ist Dir klar, dass Du auf einen acht (in Worten 8) Monate alten Thread antwortest?

    Wenn es Dir um das Verständnis geht, dann hilft Dir mein Schraubär-Tip: Teilekunde für echte Anfänger und solche, die es werden wollen! weiter.

    Schlag die letzte Umschlagseite vom BUCH auf oder schau hier nach.
    Das Teil sieht in gross so aus.
    Dann siehst Du, dass oben ganz einfach oben ist.

    Peter

  14. #14
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    175

    Standard

    Wie macht es sich bemerkbar, dass dieses ratschen-Zahnsegment verdreht eingebaut wurde? Bevor ich jetzt wieder Spalte

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Rein praktisch weiss ich das nicht, weil es mir noch nicht passiert ist.
    Wenn man sich das Teil ansieht, erkennt man, dass es, bezogen auf die quadratische Öffnung, nicht symmetrisch ist.
    Da ist eine Fehlfunktion bei falscher Montage gut vorstellbar.

    Peter

  16. #16
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.10.2016
    Ort
    Fellbach
    Beiträge
    175

    Standard

    okay, dann komm ich wohl ums neu-spalten nicht herum. Ich hätte den Motor warm gemacht und dann getrennt, aber die Lager und die WeDis nochmal benutzt (letzte Woche neu rein gemacht)?

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Gang mag manchmal nicht...
    Von Victor im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.06.2015, 18:23
  2. Erster Gang funzt nicht und zweiter Gang springt immer raus...
    Von Bingi1212 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.05.2011, 22:49
  3. Erster Gang will manchmal nicht.
    Von Candy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 16:32
  4. Erster Gang geht nicht rein
    Von johnny_thunderstorm im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.05.2009, 11:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.