+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 19

Thema: Fragen zur Halbautomatik und 60Km/h-Zulassung


  1. #1
    Avatar von StefanB
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    D-83376 Truchtlaching
    Beiträge
    4

    Standard Fragen zur Halbautomatik und 60Km/h-Zulassung

    Moin.

    Bin neu hier und in Sachen Schwalbe bzw. Simson allgemein, ein Neuling.
    Wie muss ich mir die Halbautomatik und deren Funktionsweise vortsellen?
    Richtig, dass die Halbautomatik am Auspuff auf der linken Seite zu erkennen ist ??
    Bis wann besaßen die Schwalben eine 60Km/h -Zulassung ???
    Und welche Modelle besaßen sie ????

    Das wars für's Erste.
    Sobald ich meine Wunsch-Schwalbe gefunden habe, werd ich sicher öfter hier sein.

    Grüße, StefanB
    [url=http://www.French-Classics.de/][img]http://www.French-Classics.de/FrenchClassics_S_Banner.jpg[/img][/url]

  2. #2
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Bis Bj 1992 habebn alle Simsons die 60 km/h Zulassung

    Danach wurden die Modelle auch anders benannt bzw zB die Schwalbe gar nicht mehr gebaut

    Die Halbautomatik hat den Auspuff links.

    Aber das haben alle Simson mit dem alten M53 Motor.

    Funktionsweise ist einfach dass man anfahren und schalten kann ohne zu kuppeln.

    Kurz gesagt wie eine Automatik nur man muß manuell in den nächsten Gang schalten.

    Auskuppeln beim Anhalten und beim Schalten wird automatisch erledigt

  3. #3
    Avatar von StefanB
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    D-83376 Truchtlaching
    Beiträge
    4

    Standard

    Wow... das ging ja mal schnell !!
    Du schreibst
    Aber das haben alle Simson mit dem alten M53 Motor.
    also wären die KR51/2 mit 4-Gang die besseren, weil moderneren Motoren?
    Oder haben die älteren Aggregate auch keine nennenswerten Schwächen??
    [url=http://www.French-Classics.de/][img]http://www.French-Classics.de/FrenchClassics_S_Banner.jpg[/img][/url]

  4. #4
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Tja... Nun kommt wieder ne was ist wenn Diskussion.

    Wenn beide Motoren regenreiert sind kann man mit beiden viele viele Kilometer Spaß haben.

    Der alte M53 dreht konstruktiv bedingt etwas höher und verbraucht etwas mehr ( ca 0,5 L / 100 km )

    Dafür hat er eine Zwangkühlung mit Lüfterrad die eine Überhitzung immer verhindert.

    Der M501 Motor gibts mit 3 /4 Gängen wobei die 4 bei Bergiger Gegend zu bevorzugen ist. Er läßt sich auch einfacher warten ( Stcihwort Simmerringe. Sind die Lager i.O lassen die sich beim M501 einfach tauschen. Mein M3 muß gespalten werden ) solange er nicht regeneriert werden muß.

    Dann müssen beide Motoren gespalten werden.

    Den M501 gabs aber nie als Halbautomatik.

    Ne generelle Schwäche a la kleine Laufleistung... generelle Defekte gibts nicht.
    Im Gegenteil. Laufleistungsmäßig scheint der alte ( wohl wegen der Zwangskühlung ) robuster zu sein.

  5. #5
    Tankentroster Avatar von CBronson
    Registriert seit
    21.08.2003
    Ort
    Winnenden
    Beiträge
    116

    Standard

    Die 4 Gang Motoren der KR 51/2 haben natürlich den Vorteil, dass sie eben einen Gang mehr haben und somit bei Steigungen und im Soziusbetrieb einige Vorteile haben. Die KR51/2 gab es aber auch mit 3 Gang Motor. Also beim Kauf darauf achten (nicht nur schauen ob der Auspuff auf der rechten Seite ist ). Die Motoren der 51/1 werden durch ein Lüfterrad aktiv gekühlt, was bei der /2 nicht der Fall ist -die haben nur Fahrtwindkühlung. Daher auch die größeren Kühlrippen am Zylinder. Durch das Lüfterrad ist der Motor aber auch ein wenig lauter. Die /1 hat auch noch Unterbrecherzündung und ist dadurch auch etwas Wartungsanfälliger- bei der /2 gabs halt schon kontaktlose Zündung.
    Wenn du aber ne Halbautomatik willst- die gibts halt nur mit dem alten Motor. Ich selber bin noch keine gefahren und kann dazu nichts sagen.
    Also ich bin mit meiner /1 letztes Jahr gut 3000km gefahren und hatte keine Probleme. Wenn der Motor ordentlich eingestellt ist -also Vergaser und Zündung- dann läuft der super.
    Übrigens- soweit ich weiß haben die vom Projekt Schwalbenflug auch den alten Motor genommen- wegen der aktiven Kühlung. Bei den Temperaturen in Afrika wars wohl ein Vorteil.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Zitat Zitat von Shadowrun
    Bis Bj 1992 habebn alle Simsons die 60 km/h Zulassung


    Wuste gar nicht dass der SL1 auch 60Kmh darf ? und echt schade dass die AWO nur 60Kmh darf.

  7. #7
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Immer diese Krümelkacker.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Korrekterweise habt ihr dann den Sperber mit 75km/h mit richtigen Kennzeichen auch vergessen, genau wie irgendwelche SR80 und S70 Fahrzeuge.

    *duck und wech*

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    und de sr2 sowie sr1

    sooo nun aber zurück zum topik

    Alle schwalben dürfen sofern vor 1992 dsa erstemal in betrieb genommen 60KM/h schnell fahren und dürfen mit dem M führerschin gefahren werden.

    Die Halbautomatik Schwalbe kupplet während man schalten automatisch aus.

    genau wie bei geringen drehzahlen
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  10. #10
    Avatar von StefanB
    Registriert seit
    13.04.2007
    Ort
    D-83376 Truchtlaching
    Beiträge
    4

    Standard

    ... ihr macht mich fertig.
    Bin in einigen Foren aktiv, aber mit so ner Resonanz hab ich nicht gerechnet.

    Zum Thema...
    Die KR51/2 scheint für mich die bessere Wahl.
    Wusste jedoch nicht, dass sie auch mit 3-Gang erhältlich war, danke für den Hinweis.
    Halbautomatik ist nicht so meines, fand's aber recht interessant.
    Hätte ja evtl. nen gravierenden Vorteil aufweisen können.
    Jedoch schön zu lesen, dass alle vor Ez '92 eine 60Km/h -Zulassung besitzen.

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=230116259735
    War die Farbe serienmäßig zu bekommen?

    Besten Dank schonmal... StefanB

  11. #11
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    nein war sie nicht
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  12. #12
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Es gibt auch 4 Gang Gebläsegekühlte Motoren .................. das sind die Besten.
    meiner Meinung nach .
    mfg
    Immer schön den Auspuff freihalten

  13. #13
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Zitat Zitat von Deutz40
    Es gibt auch 4 Gang Gebläsegekühlte Motoren .................. das sind die Besten.
    meiner Meinung nach .
    mfg
    Ja und für den Kr51-2, S51 usw. Motor gibt es auch ein Gebläse wurde aber an 2Rädern nicht verbaut.

  14. #14
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das gibts auch für andere Simson-Motoren. Die wurden ja fast alle auch irgendwo in Nutzmaschinen eingesetzt. So findet sich der Motor vom SL1 beispielsweise in einem Rasenmäher wieder oder der vom S51 in der Motorhacke.

  15. #15
    Kettenblattschleifer Avatar von Simsonsucht
    Registriert seit
    16.10.2003
    Beiträge
    671

    Standard

    Ick find das geil das die Simson und MZ –Technik woanders anzutreffen ist. Z.B. auch Bootsmotoren Forelle und Tümmler. Der Wartburgmotor ist im maritimen Bereich auch oft verwendet worden. Ich habe mal ein Bericht über Russland gesehen da sind sie mit einer Draisine gefahren, die hatte ein AWO-Motor.

  16. #16
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Das hattest du überall. Jeder Motor wurde an so vielen Stellen verwendet wie nur möglich. Auch wenns jetzt OT geht, der Trabant Motor fand sich in den Pumpen der Feuerwehr wieder, der vom W50 war auch im ZT300 und in diversen Mähdreschern drin. Alles eine Frage der Kosten, Entwicklungsgelder waren knapp bemessen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. S51 Neufahrzeug 60km/h?
    Von tagchen im Forum Smalltalk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 09:02
  2. Aufkleber 60km/h
    Von Pflaume im Forum Smalltalk
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.08.2007, 14:15

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.