+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Motor regenerierung


  1. #1
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    191

    Standard

    Hallo Leute
    habe mich entschlossen meinen Motor selbst zu regenerieren
    Was muss ich beachten?
    Wie kriege ich am besten ohne Beschädigungen die neuen Lager in das Motorgehäuse?
    Was muss ich bei der Schaltung beachten?
    Habe nen M741 Motor.
    Danke für eure Mithilfe.
    Gruß Tony

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Das würde ewig dauern, das hier alles auszuführen, nur kurze Stichwörter: WÄRME sinnvoll einsetzen, nur absolut vernünftiges Werkzeug benutzen, erst nachdenken, dann arbeiten usw...

    Besorg Dir am besten eine Reparaturanleitung dafür, und geh schön langsam, Schritt für Schritt vor, sonst hast Du Deinen Motor ganz schnell geschrottet. Und beachte immer, dass Du gute bis sehr gute Mechanikerkenntnisse für sowas brauchst. Wenn Du Dir nicht 100% sicher bist, lass es lieber, es sind schon viele Motoren ins Nirvana entschwunden, weil Leute ohne Ahnung dran rumgebastelt haben!

  3. #3
    Flugschüler Avatar von Crowley
    Registriert seit
    27.09.2004
    Beiträge
    373

    Standard

    Du solltest dir auf jeden Fall eine Motortrennvorrichtung besorgen. Sonst kriegst du den Motor nur sehr schwer sauber auseinander und am Ende machst du dir nur die Dichtflächen kaputt.
    Zum Lager einsetzen musst du die Motorhälften auf ca. 100°C erwärmen. Dann flutschen die Lager wie von selbst rein wenn du sie nicht verkeilst .
    Bei der Schaltung musst du darauf achten, dass du den Ziehkeil nicht zu weit aus der Ziehkeilwelle ziehst. Sonst fallen dir die Kugeln raus und du musst die Welle auch noch komplett zerlegen.
    Wenn du den Motor zerlegt hast solltest du natürlich ganz allgemein auf den Verschleißzustand der Teile achten und evtl. austauschen.
    Manche Teile brauchen ein gewisses Spiel. Der Kupplungskorb braucht beim M741 z.B. 0,4mm axiales Spiel (beim M541 sinds nur 0,3mm). Dafür wäre eine komplette Reparaturanleitung natürlich nicht schlecht .

    Gruß, Andi

  4. #4
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    191

    Standard

    Also erst mal Danke für eure Antworten werden mir bestimmt weiterhelfen.
    Würden sich die Lager verziehen wenn man sie mit nem Brenner erwärmt oder ist es Gefahrlos?
    Wie ist das mit der Schaltung? Muss ich die nachstellen?
    Wie geht das?
    Gruß Tony

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2003
    Beiträge
    95

    Standard

    Um Lager mit dem Brenner zu erwärmen brauchst du viel Erfahrung, weil die Lager nicht wärmer als 120°C werden sollten. Im Idealfall nimmst du dafür ein Induktionsgerät (hat man aber meistens nicht zu Hause). Alternativ tut es auch eine Heizplatte oder einfach der Backofen. Ich hab vor kurzem auch einen Motor überholt und die Lager und Motorhälften im Backofen erwärmt und die Wellen in die Kühltruhe gelegt.

    Gruß
    Rübenrüpel

  6. #6
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Ein Brenner zum Lagererwärmen??? Bist Du wahnsinnig???? Das haut doch vorne und hinten nicht hin, was meinst Du, wie schnell Du lokal 300°C hast und dann ist das Lager im Allerwertesten.

    Also, wie schon geschrieben, entweder mit Kochplatte oder Backofen.

  7. #7
    Tankentroster
    Registriert seit
    18.07.2005
    Beiträge
    191

    Standard

    Und wenn ich ihn zusammen baue wie dichte ich ihn ab am besten? Und wie bekomme ich diese sch.... Sprengringe ab?
    Danke und noch nen schönen Abend
    Tony

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Abdichten solltest Du ihn in der Mitte mit einer Mitteldichtung und Dichtmasse. Den Rest mit den normalen Standart-Papierdichtungen zusammenbauen.

    Und was für Sprengringe meinst Du?! Die Seegeringe an der Kurbelwelle? Mit einer speziellen Seegeringzange...

  9. #9
    Glühbirnenwechsler Avatar von Henny
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Springe
    Beiträge
    80

    Standard

    Moin
    Da du den Motor regenerieren willst , kannst du die Motorenhalften ruhig mit dem Brenner erwärmen.Ich gehe davon aus , das du die Lager alle mit machst ( regenerieren.)Du solltest den Brenner aber genügend abstand zum Matereial lassen , da du bei Alu ja nicht siehst wann warm wird ( Stahl glüht ja erst bevor er flüssig wird ).Ich habs mit nem Brenner gemacht , ( Lager sollten neu ) ,immer mal die Handprobe gemacht und dann vorsichtig mit nem Hammer ausgetrieben.Wenn du genug wärme reingebracht hast , geht das Lager wie von selbst raus.Einbau: Gehäuse erwärmen . Lager eintreiben - nicht verkannten _
    ab kühlenlassen fertig.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Zum Erwärmen der Lager nimmt man am besten einen Heizpilz. :)

  11. #11
    Glühbirnenwechsler Avatar von Henny
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Springe
    Beiträge
    80

    Standard

    Und wenn er keinen hat
    das Lager brauch er auch nicht warmmachen
    Denn das soll sich ja weiten:) :)

  12. #12
    Glühbirnenwechsler Avatar von Henny
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Springe
    Beiträge
    80

    Standard

    Natürlich nicht weiten.Leider ein Wort vergessen
    Weiten ( ausdehnen ) soll sich ja nur das Gehäuse

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von Ramirez
    Registriert seit
    29.07.2004
    Ort
    LK Cloppenburg
    Beiträge
    1.866

    Standard

    Einmal posten hätte gereicht...

    Wenn er keinen Heizpilz hat, hat er bestimmt eher nen Backofen oder ne Herdplatte als nen Brenner. Verdammt nochmal, das Gehäuse wird GRUNDSÄTZLICH NICHT mit einem Brenner heissgemacht. Wie willst Du das denn wohl hinkriegen, dass es gleichmäßig heiß wird? Sieh es ein, nen Brenner kannste für festgegammelte Schrauben oder so nehmen aber nicht für sowas. Motor regenerieren ist keine Grobmechanik!!!

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    06.05.2003
    Beiträge
    95

    Standard

    Das Lager sollte sich schon weiten, weil da ja im Idealfall die Welle reingesteckt wird . Man kann das Lager zwar mit einer Hülse und sanfter Gewalt auf die Welle prügeln, aber das geht mit etwas Wärme wesentlich geschmeidiger.

    Gruß
    Lagerrüpel

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    52

    Standard

    Moin Moin!

    Man könnte ja anstatt einen Brenners mit einem Heissluftfön arbeiten.

    Gruß Moppedfahrer79

  16. #16
    Flugschüler Avatar von kr51
    Registriert seit
    29.06.2003
    Ort
    Hotzenwald
    Beiträge
    389

    Standard

    habe mal den (wie ich leider zu spät bemerkte)
    Alu Auspuff an meiner Motorsäge mit dem Brenner
    auszubrennen versucht
    na ja war dann halt nur noch ein Metallklumpen
    also so viel zum Thema ausbrennen

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Regenerierung M53 Motor
    Von Troy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.03.2011, 12:07
  2. Motor Regenerierung
    Von Andy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2006, 20:34
  3. Motor Regenerierung
    Von SimsonS50B2 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2005, 18:22

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.