+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Muss an das Kurbelwellengehäuse ran. Wie gehts am besten?


  1. #1
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard Muss an das Kurbelwellengehäuse ran. Wie gehts am besten?

    Mir ist blöderweise etwas ins Kurbelwellengehäuse gefallen. Das Metallteil muss da raus. Einen Motor habe ich noch nie aufgemacht und traue mich auch nicht so recht. Der Motor (4 Gang, KR51/2) ist erst vor ca. 400 Kilometern professionell regeneriert worden.

    Spalten muss ich den Motor wohl oder übel. Da gibt es keinen Weg dran vorbei fürchte ich. Die Frage ist nur, wie ich das am besten und einfachsten machen kann. Muss ja nur an das Kurbelwellengehäuse ran. Getriebe und so, möchte ich eigentlich gar nicht anpacken.

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von Harlekin
    Registriert seit
    01.01.2005
    Beiträge
    4.859

    Standard

    umdrehen und fleißig scütteln dann sollte dsa teil wieder rausfallen ansonsten mit benzin auspülen
    Jetzt auch mit H Kennzeichen

  3. #3
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    So klein ist das Teil leider nicht. Ca. 3cm x 1,5cm. Ist sowieso unglaublich, dass das Teil sich zwishen Motorblock und Kurbelwelle durchzwängen konnte. Fürchte mit schütteln wird es nicht gehen.

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Erstmal, was ist dir reingefallen? Warum eigentlich?^^
    Normal steckt an Tücher ins GEhäuse um sowas zu vermeiden.
    Aber wenn du dne Motor spaltest, dann ahste auch das GEtriebe fast inner HAnd. Motor schonmal von innen gesehen?
    NAja, aber versuchs erstmal mit ausspülen.

    Gruß Muetze

    Edit: Auf deinen Beitrag hin würd eich sagen, das du wohl spalten must. Wenn du pech hastm, verkantet es sich inner KW irgendwei, sodass es mit schütteln und spülen nicht machbar ist. Motor muss auch, tut mir leid..
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  5. #5
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Ist ne blöde Geschichte, wollte es jetzt nicht so detailliert berichten, weil es mir eigentlich primär um das Motorspalten ging. Aber wenn es wichtig ist:

    Der Kolben (war wohl ein Produktionsfehler) ist in der Einfahrphase einfach gebrochen. Also ein Stück vom Kolben ist abgebrochen. Habe den Zylinder sofort aufgemacht, und gesehen, dass der Kolben nicht mehr ganz ist. Von dem abgebrochenen Stück fehlt jede Spur.

    Das abgebrochene Teil muss von der Kurbelwelle erfasst und nach innen gezogen worden sein.

    Und: Nein, habe leider noch nie einen Motor von innen gesehen. Deswegen ja meine naive Frage. Hatte gehofft, dass man vielleicht von der Zündungsseite her problemloser an die Kurbelwelle kommen könnte?

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Guck zuerst mal nach, ob das abgebrochene Kolbenstück irgendwo im Überströmkanal klemmt oder im Auspuff gelandet ist.
    Falls es im Kurbelhaus liegt, dann müßtest du das eigentlich merken, wenn du die Kurbelwelle von Hand vorsichtig durchdrehst. Außerdem würdest du es auch sehen, wenn du mit einer Taschenlampe ins Kurbelhaus reinleuchtest und recht und links an den Kurbelwangen vorbeischaust bzw. zwischen die Kurbelwangen guckst. Dann bau den Motor aus und dreh ihn, wie bereits gesagt rum, sodaß das Teil nach unten rausfallen kann.

  7. #7
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin.
    ich tippe drauf, dass das ding im auspuff bzw. krümmer, bzw. noch im auslasskanal klemmt...
    schau da mal nach....
    wenn das wirklich ins kurbelwellen gehäuse wäre, hättest wahhrscheinlich schon nen lager schaden...
    grüße

  8. #8
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    Also da wär spalten am Sinnvollsten, denn so kannste alle kleinen krümel, die die KW aus dem Stück gemacht hat, auch rausbekommen.





    ISt zwar nicht dein Motortyp, aber damit du mal ne Vorstellung davon hast :wink:

    gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Habt Ihr in der Schrauberhalle eigentlich eine Spaltvorrichtung oder gehst Du brachial mit Hammer und Meissel vor?

    Gruß
    Al

  10. #10
    Simsonschrauber Avatar von Muetze
    Registriert seit
    02.07.2005
    Ort
    ick sach nur Schrauberhalle /HSS
    Beiträge
    1.146

    Standard

    NAja, wir haben ne SPaltevorrichtung, aber nur für die alten Motoren. MAnchmal gehen die motoren schon so auseinander, wenn die ausgelutscht sind. Aber wenn ich es mal ohne machen sollte, dann vorichtig.

    gruß Muetze
    Rost ist auch eine Farbe!!!!

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Blue_Swallow
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    31618 Liebenau
    Beiträge
    126

    Standard

    Wo, an welcher stelle ist den was vom kolben abgebrochen.Bitte mach mal ein foto vom kolben., das währ net schlecht. :wink:

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Fotos vom gebrochenen Kolben?
    Nee laß ma, das ist nicht das, was du denkst, was Dieter Bohlen auf Naddel passiert ist.

  13. #13
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Fotos von meinem Kolben? Neee, die gibt´s nicht!

    Also im Auspuff oder Krümmer ist nichts. In die Einlasskanäle muss ich noch reinschauen, denke aber, dass da auch nichts zu finden sein wird. In das Gehäuse reinleuchten und schauen kann ich morgen mal. Der Motor ist sowieso ausgebaut. Ein wenig schütteln kann ich das Teil auch mal.

    Allerdings befürchte ich, dass Spalten doch als einzig sinnvolle Methode überbleiben wird.

    Wenn ich mir so das Foto von Muetze mit dem offenen Motor so anschaue, meine ich fast, man könne doch an die Kurbelwelle kommen, ohne die Lager und Getriebeteile auseinander zu nehmen. Oder? Kann ich nicht einfach den Lichtmaschinendeckel abmachen und dann die rechte Gehäusehälfte mit einem Motorspalter von der Rechten trennen, ohne dass lose Teile durch die Gegend fliegen?

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Blue_Swallow
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    31618 Liebenau
    Beiträge
    126

    Standard

    HA HA wie lustig ihr seid

    Meine frage ist damit immer noch nicht beantwortet.

    Ist von kolben oben am auslasskanal was abgebrochen oder unten am kolbenhelmd oder aber rechts und links bei den über strömern?

    Mir is mal ein stück beim kolben vorm auslasskanal abgebrochen und der obere kolbenring war auch verschwunden, war aber nicht der kolben schuld, sondern ich, naja wie gesagt andere garnitut rauf und weiter gehts, hab nichmal richig nachgekuggt ob splitter oder so drin waren. Läuft seit ca.3000 km so.

    Und ich hatte mal ne schraube im zwischen den kurbelwangen verklemmt, die hat dann immer an einer stelle blockiert, wusste nich was was war, bis ich die dann einlich entdeckt hatte, rausgenommen garnitur rauf und fertig, is der gleiche motor wie oben.

    Ich würde den motor nicht spalten, erstmal ausspülen mit bezin, und dan über kopp die suppe ablaufen lassen, und denn wenn splitter mit kommen, DANN würde ich mir gedanken über eine motorspaltung machen, wenn keine rauskommen, die KW drehen, vll hat sich was verklemmt, gibt es schleifgeräusche aussem Kurbelwellesn gehäuse, wenn dies der fall is sitzt da irgend ein splitter fest.

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Würde um das große Teil rauszukriegen den Motor umgedreht auf einen Tisch, Werkbank oder so legen das die Öffnung nach unten zeigt. Alles schön ausleuchten mit Schreibtischlampen oder Scheinwerfern oder Taschenlampen. Wenn du das Stück dann lößt oder so dann fällt es auf jeden Fall schon mal in Richtung Öffnung und du kannst es dir mit ner Spitzzange oder Pinzette packen und rausholen.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Also, wenn da ein Kompressor vorhanden ist, würde ich mir den dazu greifen und einbeziehen.
    Damit kann man einigen Dreck bewegen.

    Gruß
    Al

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.10.2007, 21:15
  2. Kurbelwellengehäuse reinigen
    Von seb_sosad im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 12:18

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.