+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: problem wegen öl!?!?


  1. #1
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard problem wegen öl!?!?

    hi
    will meine KR51/1 demnächst na ca.4 jahren das erste mal wieder starten dürfte alles soweit funktionieren muss nur warten bis der tank vom lackieren zurück ist
    jetzt meine frage ich habe in anderen themen über öl gelesen das wenn sie vorher mit irgend einem gemisch gefahren wurde es schlecht ist wenn ich jetzt vollsynthetisches öl nehme zum mischen stimmt das? wenn ja warum? ...?

    bin dankbar für jede antwort

  2. #2
    Tankentroster Avatar von olddj
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    Westthüringen
    Beiträge
    146

    Standard

    Du kannst ruhig vollsynthetisches Öl nehmen, man sollte bloß nicht mineralisches mit vollsyntetischem Öl mischen.

  3. #3
    Restaurateur Avatar von Macschwalbe
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    Neu-Ulm
    Beiträge
    2.070

    Standard

    Man kann auch vollsynthetisches mit mineralischem mischen > Teilsynthetisches kommt dabei raus....

  4. #4
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Mineralisch, synthetisch, teilsynthetisch, alles durcheinander, scheißegal. Nur Zweitaktöl muss es sein.

  5. #5
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.248

    Standard

    Nein, ich würde das nicht tun!

    Wenn die Simme, ohne dass der Motor regeneriert wurde, jetzt mit vollsynthetischem Öl gefahren wird, dann können (konjunktiv!) sich alte Ablagerungen vom mineralischen Öl lösen und irgendwo für Ärger sorgen.

    Mal ganz abgesehen davon, dass mineralisches Öl viel billiger ist - ca. ab 3 Euro pro Liter - als teil- oder vollsynthetisches, dass auch für mehr als 10 Euro/Liter verkauft wird.
    Als die Simme entwickelt wurde, ist sie für einfaches Öl ausgelegt worden.

    Peter

  6. #6
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Was du sagst, ist im Prinzip richtig ... aber bitte fertigdenken:

    Wo sollen sie denn für Ärger sorgen in unseren Steinzeit-Zweitaktern, die gelösten Ablagerungen? Das gesamte System ist offen und drucklos, es gibt keinen Filter, keine Pumpe, keine dünnen Ölkanäle, keine druckgeschmierten empfindlichen Wellenlager.

    Und an allem anderen ist Ablagerungen zu lösen sogar eine gute Idee.

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    hab ich mich auch schon gefragt,
    und mir gedacht, dass da im vergaser rückstände gelöst werden könnten, aber bei der Verdünnung....
    Zylinder und so, müsse das zeug ja rausdrücken.

    aber mischen wirde ich verschiedenes Öl in einem Tank nicht (auffüllen, ja klar)....

  8. #8
    Flugschüler Avatar von Pirazzi
    Registriert seit
    11.07.2008
    Beiträge
    278

    Standard

    Ich dachte, dass das zu Riefen in der Zylinderlaufbahn führen kann, wenn sich das vom Kolbenboden löst und zwischen Zylinderwand und Kolben gerät.

  9. #9
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    hm...
    das zeug ist zwar fest aber so??

    aber warum soll sich das nun auf einmal lösen, nur weil da nen nebelhauch anderes Öl dran kommt?
    Denn Freibrennen tut sich das mit mineralischem doch ganz genau so, wenn die büchse mal richtig heiss wird.
    Wo ist der Unterschied?
    Wenn die sowieso schon total zugesetzt ist, dann kommt das Problem höchstens früher.
    ich bin am Zweifeln.

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Die Sache mit den Ablagerungen gibt's in den geschlossenen Ölumläufen der Viertakter. Da kann sich nach dem Wechsel der Ölsorte schonmal ein Filter schlagartig zusetzen oder ein dünner Ölkanal verstopfen ... und das ist dann schlecht.

    Im Zweitakter mit Gemischschmierung gibt's diese Gefahrenpunkte einfach überhaupt nicht.

  11. #11
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter
    Die Sache mit den Ablagerungen gibt's in den geschlossenen Ölumläufen der Viertakter. Da kann sich nach dem Wechsel der Ölsorte schonmal ein Filter schlagartig zusetzen oder ein dünner Ölkanal verstopfen ... und das ist dann schlecht.
    du meinst den ölschlamm??

    da ist unser motörchen zum glück vor befreit...

  12. #12
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard

    ok jetzt bin ich leider etwas verwirtt^^
    die einen schreiben ich kann vollsynthetisches nehmen die anderen sagen nein? genau das war mein problem was ich hatte bevor ich das thema eröffnet habe 10 leute 15 meinungen
    wenn wir uns so nicht einig werden welches öl wäre denn besser für den motor? verschleiß, verbrauch weiß nich was es noch für kriterien gibt

  13. #13
    Tankentroster Avatar von Cartman
    Registriert seit
    28.08.2008
    Ort
    im Süden, aber auch mal im Norden
    Beiträge
    158

    Standard

    Hier herrscht halt keine Einigkeit,
    ist ja keine Anarchie hier.

    Was ich verstanden habe:
    - kannst nehmen, was du willst, dem Motor ist es wurscht.
    - Es ist nur nen Preisunterschied da.
    - Allerdings könnte es sein, das bei alten Motoren sich Rückstände lösen, wenn auf (teil)synthetisch umgestellt wird. Da ist man sich hier noch nicht so einig..
    - Tendenziell wird wohl bei (teil)sythetisch der schmodder und der mief weniger.

    mach was draus.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Du kannst Fahren was du willst. Es ist egal ob mineral, teil- oder vollsynthetisch. Das kannst du auch miteinander mixen wie ein Barshaker wenn du willst. Der Motor nimmt jedenfalls keinen Schaden dabei, egal ob sich da irgendwo irgendwelche Ablagerungen lösen sollten. Die fliegen zum Auslaß raus und fertig.

    Follow the leader!

  15. #15
    Tankentroster Avatar von KR51/1mäx
    Registriert seit
    26.04.2009
    Ort
    89542 Herbrechtingen
    Beiträge
    162

    Standard

    ok danke^^
    das es keinen schaden anrichtet ham wir ja jetzt geklärt
    aber ist es überhaupt besser vollsynthetisches öl zu nehmen? bzw lohnt es sich in bezug auf geringeren verschleiß etc. ...?
    für meinen vogel nur das beste

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe73
    Registriert seit
    09.12.2007
    Ort
    Kalbach bei Fulda
    Beiträge
    998

    Standard

    Es gibt Öle die du nicht miteinander mischen darfst.
    Das Problem mit dem wechsel von Mineral auf Synt ist bei unseren 2-Taktern kein Problem.
    Ich fahre meistens Synt weil ich den Geruch liebe 8)

    Gruß Sven

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Teillastnadel
    Von mopedbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 18:32
  2. Aus im Standgas wegen Fehlluft?
    Von Baschteler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.11.2004, 22:10

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.