+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: qualität der tachowellen


  1. #1
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard qualität der tachowellen

    Hallo,

    sagt ma wo kauft ihr eure Tachowellen? Mir gehn die immer kaputt...einfach schlechte qualität. Die reissen drinne unten immer direkt am limadeckel.

    gruß
    chris

  2. #2
    Simsonfreund Avatar von STORM
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    1.808

    Standard

    Vielleicht verlegst du die Welle auch schlecht. Wenn sie dauernd auf Spannung stünde, wäre es kein wunder wenn sie reißt. Enge Radien um Bauteile herum sind auch ungesund für die Welle.

    Hatte auch eine zeitlang das Problem, dass meine Schwalbe Tachowellen fraß. Lag an meinen Verlegekünsten, weniger an den Tachowellen..

  3. #3
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    ansich steht die nicht unter spannung, bei maximalen lenkeinschlag war auch noch etw. spiel.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Hast aber keine verlängerte Telegabel?

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Die Wellen sind vom Haus nicht die besten , oft langt schon ein Tacho der etwas mehr Wiederstand hat um die Welle zu killen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Vielleicht wechselst Du einfach mal die Bezugsquelle. Ziemlich normal ist (bei mir jedenfalls), dass die Tachonadel wackelt. Liegt m.E. daran, dass die Wellen im Neuzustand stark zusammengerollt sind, und die innere Drehfeder dann die Krümmung annimmt. Beim Drehen in dem verlegten Zug fängt sie dann an zu "schnipsen". Außer, dass der Innenvierkant der Metallschnecke im Deckel schon mal rundgelutscht war (hab´ ichn von 2 Seiten wieder zusammengequetscht, so dass die Welle wieder mitgenommen wurde - hält bis heute), hab´ ich aber noch keine Welle gekillt. Achte darauf, dass die Welle unten nach dem Deckel nicht gleich stark abgebogen wird - und gut einölen. Am besten schön dickes Getriebeöl - von oben reinlaufen lassen, und so lange drehen, bis es unten wieder rauskommt. Wenn die leicht läuft, mindert das auch die Scherkräfte unten an dem Vierkantnippel.

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    hab die gabeln von akf, gehe mal davon aus, dass die genau solang wie die origingalen sind. Ich kauf mir glaub ich ma eine bei ebay, also ne ddr welle :)

  8. #8
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    wenn du eine tachowelle kaufst, dann eine, die auf einer seite ein metallgewinde, auf der anderen ein plastgewinde hat. diese vertreibt mza auch. mit einer solchen tachowelle hab ich nicht mal mehr ein leichtes zucken am tacho...

    gruß sirko

  9. #9
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    allles klar dann halt ich auch mal nach so einer ausschau. Aber wegen dem Ölen, hiess es nicht, dass man nicht öl reinkippen soll weil das in den wandern kann?

    gruß
    chris

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von Matthias1
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    im Landkreis Meißen
    Beiträge
    2.649

    Standard

    Ja wohin wandern ? In den Tacho? In den Deckel? In den Tacho wandert es dank der Schwerkraft sicher nicht. Und im Deckel - na, ja - also Liter sollst Du da ja nicht reinschütten. Ein paar Tropfen genügen ja schon. Die Schnecke unten im Deckel freut sich bestimmt auch. Oder ging es bloß um das Wandern? Dünnes Öl läuft leichter weg, deswegen ja dickes. Fett geht ja nicht.

    @toto: Gute Info.

    Gruß, Matthias

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    öl ist ok, fett kann in den tacho hochwandern udn den kilometerzähler blockieren. nimm eine von toto beschriebene welle und überprüfe die 4kant anschlüsse in antrieb und tacho. bei mir war der im antrieb nicht mehr der beste und mampfte deswegen in regelmäßigen abständen die wellen weg.
    ..shift happens

  12. #12
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    hab den antrieb im limadeckel erneuert. Ich hatte eine Welle mal mit graphitstaub behandelt aber nuja ha auch net viel gebracht. Werde dann mal öl nehmen bei der nächste :)

    Wie ist es eigtl. wenn man ohne funktionierenden Tacho angehalten wird, wegen vlt zu schnellem fahren? Im Moment geht wegen der welle mein tacho nämlich net...

    Gruß
    chris

  13. #13
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das ist dann ganz allein dein Vergnügen. Hättest du eben nicht so fahren dürfen.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  14. #14
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    Verstehe deine antwort nicht so ganz ^^
    Meinst du ich kann auch ohne tacho fahren, hauptsache angepasst?

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.856

    Standard

    Keine Geschwindigkeitsanzeige zu haben ist dein ganz persönliches Problem ... wenn du auch mit Schätzen nie zu schnell fährst, ist das auch in Ordnung.

    Manipulation des Kilometerzählers, insbesondere auch Fahren mit abgeklemmtem, ist aber in sich schon strafbar.


    Zur Qualität von Tachowellen: An der Schwalbe ist wichtig, dass der Metallschaft an den Enden nicht zu lang ist, sonst kriegt sie nicht richtig die Kurve zwischen Antrieb und Rahmen.

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von Chrischan
    Registriert seit
    09.10.2007
    Ort
    Berlin 12347 Neukölln
    Beiträge
    850

    Standard

    danke für die aufklärung :)

    Wobei das mit den Kilometerzählern bei Simson ja eh ein Witz ist, da bau ich bei defekt einen neuen Tacho dran und schon ist wieder alles genullt..

    gruß
    chrsi

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es noch graue Bowdenzüge und Tachowellen ?
    Von KR51/1S im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 23:32
  2. tachowellen
    Von ma_ru im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.01.2005, 21:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.