+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 22

Thema: Schwalbe verliert viel Benzin


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    17

    Standard Schwalbe verliert viel Benzin

    Servus,

    meine KR 51/2 verliert Benzin und zwar richtig viel.
    Ich habe sie gestern vollgetankt und heute morgen habe ich einen schönen Benzinflecken unter meinem Motor gefunden. Es tropft vom Vergaser runter.
    Benzinhahn war zu und Schwimmer habe ich vor 6 Wochen mit Senfglasmethode überprüft.
    Es muss ein Zusammenhang zwischen Vergaser und Benzinhahn bestehen, oder?

    Woran liegt es?
    Was kann ich machen?

    Grüße aus Darmstadt

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Tranquilo
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    Windeby / Friedland
    Beiträge
    434

    Standard

    vllt sind die befestigungslaschen des tanks rostig ? hatte ich auch mal . dann lüuft das benzin direkt unten am tank wieder raus .
    143ccm , 7,5PS , 82 km/h

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von aronpal Beitrag anzeigen
    Es muss ein Zusammenhang zwischen Vergaser und Benzinhahn bestehen, oder?
    Ja, da ist ein Schlauch dazwischen!

    Entweder wie geschrieben, ist der Tank undicht oder die Vierlochdichtung im Benzinhahn ist defekt. Und dann könnte auch noch das Schwimmernadelventil nicht richtig schliessen.
    Zieh mal den o.a. Schlauch unten am Vergaser ab und häng ihn in ein benzinfestes Gefäss.
    Wenn sich da erste Tröpfchen bei geschlossenem Hahn zeigen: bingo!

    Peter

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Der Benzinhanh wird gern mal undicht. Verdächtig sind da entweder der Schlauchanschlusssutzen aus Plaste oder die besagte Vierlochdichtung. Manchmal ist auch die Dichtung am Wassersack schuld.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Es kann auch ein Loch oder Riss im Schwimmer sein
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Am besten du klärst erstmal den groben Ort der Leckage.

  7. #7
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Wenn Dein Moped normal läuft dann kannst Du den Vergaser erst mal vernachlässigen und den Tank mit Anbauteilen untersuchen
    Immer schön den Auspuff freihalten

  8. #8

    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Leute,

    ich habe ein ähnliches Problem wie der Thread-Starter, daher schließe ich mich hier an:
    Ich habe meine Schwalbe am WE das erste mal seit der Winterpause wieder angeworfen. Zu meiner großen und freudigen Überraschung ist sie sofort angesprungen. Habe nach einigen Sekunden aber gemerkt, dass Benzin heraustropft und sie daher gleich wieder ausgemacht.

    Das Benzin tropft direkt beim Hahn heraus. Wenn der Hahn auf "zu" ist, dann tropft nichts. Wenn der Hahn auf "auf" ist, tropft eigentlich auch nichts, AUßER man drückt den Hahn nach unten, dann fließt Benzin. Hat jemand eine Idee was es sein könnte und kann mir vielleicht kurz beschreiben wie ich das überprüfe? Ich denke mal ein Dichtungsring oder etwas in der Art müsste neu gekauft werden.

    Viele Grüße
    Chobo

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Wenn man auf den Hahn drückt, tropft es? Wann drückst du denn auf den Hahn? Und tropft es nun generell oder nich? So richtig hab ich dein Problem nicht verstanden...

  10. #10

    Registriert seit
    23.03.2011
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Castaneda,

    als ich den Motor angemacht habe hat es getropft. Daraufhin habe ich den Motor ausgemacht um das Leck auszumachen. Gefunden habe ich es am Hahn, der zwischen den Beinen über dem herausnehmbaren Blechstück liegt (korrigier mich, wenn das nicht der "Hahn" ist). Als ich daran herumgefummelt habe, habe ich gemerkt, dass er nur Benzin leckt, wenn er auf OFFEN steht und ich gleichzeitig Druck auf den Hahn senkrecht zu seiner Drehachse nach unten aufbringe.

    Ich hoffe das klärt etwas auf.
    Schönen Abend noch
    Chobo

  11. #11
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Dann stehen alle Antworten schon in diesem Thread: Poröse 4-Lochdichtung oder zu lockerer Hahn (2 Schrauben links und rechts)
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  12. #12
    Simsonschrauber Avatar von Castaneda
    Registriert seit
    17.11.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    1.484

    Standard

    Ja das wirs wohl sein. Frage mich nur warum der Hahn bei laufendem Motor und bei mechanischem Druck leckt und sonst nich. Sehe da keinen Zusammenhang...

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Der wird Spiel haben, und bei Bewegung (Motorvibration, Druck) das Benzin raus lassen.
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

  14. #14
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    16.09.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    Danke für die schnellen Antworten.
    Bei mir tropft es genau unter dem Vergaser runter, deswegen dachte ich es liegt am Vergaser/Schwimmer.
    Ich schaue mir mal den Benzinhahn/Tank genau an. Wenn der dicht ist liegt es am Vergaser. Wenn der Benzinhahn undicht ist, dann müsste auch der Vergaser defekt sein, oder?

  15. #15
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.251

    Standard

    Zitat Zitat von Zschopower Beitrag anzeigen
    Entweder wie geschrieben, ist der Tank undicht oder die Vierlochdichtung im Benzinhahn ist defekt. Und dann könnte auch noch das Schwimmernadelventil nicht richtig schliessen.
    Lesen bildet! Verstehen noch viel mehr!!!

  16. #16
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Wenn der Benzinhahn undicht ist, dann müsste auch der Vergaser defekt sein, oder?
    Oder er versagt einfach nur, weil er über Stunden nicht schließen kann und dann doch irgendwann was raus lässt oder der Schlauch oder... Kontrollier einfach alles und dann bist du schlauer.
    Früher, also bevor es das Internet mit seinen fachspezifischen Foren gab, da hat man mit nem Feuerzeug nach dem Leck gesucht. Je nachdem wo die Stichflamme/ Verpuffung herkam, wusste man wo die undichte Stelle saß.
    Heute, also zu Zeiten des Internets, da wird dir auch geraten, die Verdachtsstellen mit Mehl einzustäuben.
    Nen schönen Gruß aus der Kurmark wünscht Marcel

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwalbe verliert Öl/benzin, siehe foto
    Von gilla im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2007, 14:19
  2. Meine Schwalbe verliert andauernd Benzin
    Von Janek im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.12.2006, 19:34
  3. Meine Schwalbe verliert Benzin ... brauche Hilfe!!!
    Von freakpower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 11:35

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.