+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 30

Thema: Sperber springt nicht an1


  1. #1
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    Das, worüber wir uns schon mit einigen Nestler persönlich unterhalten habe, wird nun akut.

    Unser Sperber hat einfach keine Lust mehr uns zu erfreuen!!!

    Anfangs war er noch mit Anschieben zum Leben zu erwecken, aber das hat er nun auch aufgegeben.

    Also folgendes haben wir bereits getan:

    * Vergaser komplett ausgetauscht
    * Unterbrecher, und Zündspule auch. Übrigens ist ein schöner Funke sichtbar.
    * Ja, natürlich auch die Zündung eingestellt
    * Lufi ist sauber (wenn keiner drin ist geht es übrigens auch nicht).
    * Benzin kommt in Gaser an (wirklich, auch genug)
    * Wenn der Junior beim Kicken oder Schieben das Gas aufreißt ist auch die Kerze naß,
    ----> sonst eher trocken!
    * Der Auspuff ist frei (mittlerweile auch nicht mehr angebaut).

    Hallo, die Not ist groß und Suhl nicht mehr weit!!!!

    Sollen wir denn wirklich mit dem Auto kommen (alle beide!!!)???

    ein etwas hilfloser Quacks der ältere

    PS nur für Opi (wir bringen den einen oder anderen Motor mit. Und eine Tank!)

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    das kommt mir alles bekannt vor. braveheart aus ascheberg (vielleicht liest er das ja hier in kürze *g*) hat auch so seine mittlere krise mit seinem sperber.
    er hat auch schon nahezu alles gemacht und jetzt tuckert er wohl grade eben so im standgas.

    ein kabelbruch an der zündspule oder so hat die fehlersuche recht lange herausgezögert.
    vielleicht sind ja die grundplatten und spulen beim sperber irgendwie anfälliger als bei anderen simsons?

  3. #3
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @koppy,

    aber (schöner kräftiger) Funke ist doch da, m.E., auch zur richtigen Zeit!

    Quacks der ältere

  4. #4
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi!

    Da schliesse ich mich mal an....

    Genau das gleiche macht meine schwalbe, oder eben halt auch nicht!

    MfG

    Tobias

  5. #5
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    20.04.2003
    Beiträge
    944

    Standard

    Zieht der Motor vielleicht Falschluft?
    Ich würd mal jemanden draufsetzen, mit den Dose Startpilot (oder Bremsenreiniger bewaffnet) und dann anschieben. Die Person soll dann mal lustig sprühen...

    Ein ganz ähnliches Problem hatte ich mal mit ner SR 50, die konnte man hinter nen Trecker spannen und Kilometerweise anziehen, aber da tat sich nix! Da war die Nebenluft aber auch so dermaßen stark (kam zwischen den Gehäusehälften durch) das man am Ansaugstutzen fast keinen Unterdruck mehr feststellen konnte!

    Im Zweifel muss dann wohl der Motor gespalten werden um die Dichtungen zu erneuern (Simmerringe und die in der Mitte)

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Hallo,

    Das mit der Nebenluft zwischen den Gehäusehälftenhatte ich bei meiner Schwalbe auch schon, und nur durch Zufall entdeckt, war genau unterhalb des Zylinder in Richtung vergaser undicht. Als ich mal soviel rumgebastelt hatte das die Wanne unterm Vergaser voll Benzin war und gekickt habe sah ich das es dort untendrunter blubberte. Neu abgedichtet alles bestens.

    mfg gert

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    17

    Standard

    also wenn wirklich genug spitt ankommt, und auch n funke da is, das mit der luft auch stimmt, hast dus schonmal mit dem einfachsten ausprobiert, na anderen kerze?die können auch trotz sichtbarem funke kaputt sein, und nicht richtig zünden.
    wenn spritt ankommt, kannste schonmal ausschließen, das die kompression nicht mehr ausreicht, um genügend unterdruck zu schaffen, oder das n defeckter simmering oder dichtung des motorblocks druck entweichen lässt

    also wenn du dir wirklich sicher bist das die zündung ok, ist, dann bedüs den gaser mal richtig fett,so das der kolben richtig geflutet wird
    dann solte er aufjedenfll kommen, wenn auch nicht schön, aber dann weißt du wenigstens das es am spritt liegt

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @schulle,

    können vier verschiedene Zündkerzen lügen???

    Wenn es schon so fett ist, dass der Motor absäuft, hilft noch fetteres Gemisch auch nicht wirklich weiter.

    Falschluft würde ich beinahe ausschliessen (beinahe!).

    Quacks der ältere

  9. #9
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    wieviel ohm hat denn dein kerzenstecker eigentlich?
    alle sicherungen drin? weiss ja nich obs dann auch noch funken kann... einfach mal die sachen an die man als letztes denken würde überprüfen...

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    14.05.2003
    Beiträge
    275

    Standard

    Was macht dich so sicher, dass Falschluft ausgeschlossen werden kann?

    Gruß, Jabber

  11. #11
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    17

    Standard

    weißt du das n normaler motor eigendlich nicht absaufen kann?
    du kannst zB benzin ins kerzenloch reinschütten, und dann n paar mal treten und se kommt aufjedenfall, wenn die zündung io ist
    shocke ist ja auch nichts anderes als ´den brennraum zu fluten
    zu fett is garkein problem zum anspringen, er läuft dann nur nicht vernünftig, und dreht nicht gescheit hoch

  12. #12
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    11.08.2003
    Beiträge
    51

    Standard

    Hi,
    ich hatte ein ähnliches Problem mit einer S51.
    Dort war der Vergaser schief!!

    Die Auflagefläche an den Zylinder hatte sich verzogen.
    Schraub mal den Vergaser los und halte ihn gegen etwas Gerades.
    Falls dies der Fall ist, kannst Du ihn einfach planschleifen.

    Thomas

  13. #13
    Zahnradstoßer Avatar von thesoph
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Berlin-Karlshorst
    Beiträge
    976

    Standard

    hallo quacks, mir fällt auch nichts weiter ein aber vielleicht tröstet es dich ja zu wissen, das mein sperber auch gerade nicht mehr so will.dabei habe ich nur das zwischenstück zwischen vergaser und zylinder, (das da eh nicht hingehört aber beim vorbesitzer dran war) abgebaut (hatte keine veränderung gebracht ob mit oder ohne)- tja und danach ist der sperber erstmal überhaupt nicht mehr angesprungen, mit viel mühe dann doch noch, dann lief er nur knurrig im standgas, hat nicht auf gasgeben reagiert, und ist ausgegangen. das spielchen hatte ich einpaar mal hintereinander.vergaser und kerze waren tiptop in ordnung.das ist mein letzter stand.
    mein eindruck vom sperber allgemein ist jedenfalls, das er sehr sehr sensibel auf veränderungen reagiert und auch mit den standarteinstellungen oft nicht läuft...

    ich drücke die auf jeden fall die daumen, das das problem schnell behoben wird ! und beneide dich schonmal um deine suhlreise...

  14. #14
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @thesoph,

    den Eindruck habe ich allerdings auch (Sperber scheinen "Sensibelchen" zu sein!). Wegen des Wetters und anderer Unbilden bin ich nun heute gar nicht zum Schrauben gekommen, so dass es keine neuen Kenntnisse gibt.

    Quacks der ältere

    PS: Komm doch einfach mit nach Suhl!

    PPS: Vergaser haben wir übrigens letztens komplett gewechselt - Ohne Erfolg!

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von koppy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.389

    Standard

    so, nach brainstorming gehen einem tierisch interessante dinge durch den kopf:
    haste den motor mal auseinander gehabt und den kolben auch wieder eingebaut? ;D wenn ja passt der auch richtig? ;D
    hast du schon probiert ohne luftfilter zu starten?

    haltet mich für verrückt aber man muss halt alles in erwägung ziehen ;D

  16. #16
    Chefkonstrukteur Avatar von Quacks
    Registriert seit
    19.04.2003
    Beiträge
    2.938

    Standard

    @koppy,

    jaaaa - ein Kolben ist drin!

    Ob Lufi ab oder dran - völlig Wurscht!

    Auspuff können wir auch dran oder ab machen - egal!

    Neuer Unterbrecher nun auch noch. Zündung auch wieder eingestellt.

    Das komische ist ja, dass wir den Sperber anfangs durch Anschieben in die Gänge bekommen haben. Dann, als er warm gefahren, war kam er auf den ersten Kick. Und jetzt - gar nichts mehr! ?( ?(

    Quacks der ältere

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 22:01
  2. Sperber kommt nicht auf touren
    Von Habichtfreund im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 19:32

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.