+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: tank futsch!


  1. #1
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    hallo leute!

    langsam frag ich mich ob das normal ist. bei meinem schwälbchen hab ich jetzt schon tank nr. 3 eingebaut (nach 30500 km auf der uhr). tank nr.1 und tank nr.2 hatten alle beide das selbe schicksal. sie sind an einer der aufhängungen gerissen und das benzin ist da munter rausgelaufen. zwar nicht gleich literweise, aber doch schon sichtbar. bin ich der einzige mit diesem problem oder hatte das schonmal jemand?

    so denn, galli

  2. #2
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    moin, dann würd ich mal sagen der Tank ist nicht richtig eingebaut gewesen haste was weggelassen z.b gummi oder so

    MFG Bastian

  3. #3
    Tankentroster Avatar von Schwalberotweiss
    Registriert seit
    23.10.2004
    Beiträge
    157

    Standard

    Wo gerissen ??? Sag mal blau oder rot .

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Kann sich der Rahmen so sehr verziehen, dass er einen Tank unter Belastung undicht werden läßt?

    Gruß!
    Al

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Alfred:
    Kann sich der Rahmen so sehr verziehen, dass er einen Tank unter Belastung undicht werden läßt?
    Das sollte man dann aber nicht nur am undichten Tank bemerken...

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Zahnradstoßer Avatar von Schwalbe51-2
    Registriert seit
    27.04.2003
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    919

    Standard

    bei mir war es so, dass das gummi oben fehlte und so der tank auf und ab webriert, dann war nachher unten an einem halter der tanke undicht, ganau an der Schweißnat, seit dem hab ich zwei dicke gummis zwischen den Rahmen und den Tank geklemmt, die dafür sorgen, dass die oberen nase fest aufliegt, da ich keine gummi für oben hatte, oder nicht wusste das da eins reingehört,
    hab ich erst bei meiner zweiten erfahren, bei der die obere nase abgerissen war. das gummi war aber seltsamerweise noch da

    MFG Bastian

  7. #7
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Und wie ist es unten befestigt? Da gehört auch alles in Gummi gelagert und nicht einfach mit n er 6er Schraube zusammengeschraubt. Hört sich für mich so an als ob da der Fehler liegt. Die obere Lasche haben eh nicht alle Tanks.

    MfG Tilman

  8. #8
    Flugschüler Avatar von daddi
    Registriert seit
    14.08.2004
    Ort
    Norden
    Beiträge
    295

    Standard

    Original von tilman81:
    Und wie ist es unten befestigt? Da gehört auch alles in Gummi gelagert und nicht einfach mit n er 6er Schraube zusammengeschraubt. Hört sich für mich so an als ob da der Fehler liegt. Die obere Lasche haben eh nicht alle Tanks.

    MfG Tilman
    Ich habe einen Star . Gehört der Tank auch im Gummi gelagert? Bei mir ist alles direkt mit der Schraube am Rahmen fest. Allerdings ist mir jetzt eine der Tank Halterungen abgebrochen .

    mfg
    --
    daddi

  9. #9
    Kettenblattschleifer Avatar von Galli
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    543

    Standard

    der tank ist überall in gummi gelagert. das der rahmen verzogen ist halte ich für sehr unwahrscheinlich, da ich bis jetzt noch nie nen unfall hatte (ok bin bei eis mal weggerutscht , aber da war ich höstens 5 km/h schnell) außerdem würde man das beim fahren merken und das teil fährt sich wie jede andere schwalbe. gerissen ist er an der lasche auf die der blaue pfeil im bild von Schwalberotweiss zeigt.
    so denn galli

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Original von Alfred:
    Kann sich der Rahmen so sehr verziehen, dass er einen Tank unter Belastung undicht werden läßt?
    Okay, das war ein unüberlegter Schnellschuß!

    Gruß!
    Al

  11. #11
    Simsonschrauber Avatar von Icehand
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Emden- Ostfriesland
    Beiträge
    1.424

    Standard

    Kann sich der Rahmen so sehr verziehen, dass er einen Tank unter Belastung undicht werden läßt?
    [/quote]
    Okay, das war ein unüberlegter Schnellschuß!

    Gruß!
    Al
    [/quote]



    ?( Wieso? Wenn die Streben unter der Sitzbank nach unten gedrückt werden/verbogen sind? Da bröseln öfters die Schweißnähte weg an den Längsrohren, weil oben das Salzwasser im Winter auf dem Blechteil liegen bleibt!
    Hab mir deshalb einen Teil vom Baueimer als Spritzschutz davor gesteckt....


    Schau mal nach ob unter der Sitzbank die Streben bei Deinem Gewicht(hab nichts dagegen gesagt!) auf den Tank drücken. mußt die Sitzbank dafür abmachen. So nen Fehler merkste nicht wenn DU nur die Simme anschaust.

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Gangschaltung futsch?
    Von Pique im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 09:43
  2. schwalbe futsch hiiiiilfe
    Von Basti im Forum Technik und Simson
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.08.2003, 23:40
  3. 1000 Mitglieder einfach futsch
    Von neutralplace im Forum Smalltalk
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 26.04.2003, 20:24

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.