+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Umbau KR51/1K zu KR51/2E


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard Umbau KR51/1K zu KR51/2E

    So nun habe ich es endlich hinter mich gebracht: Ich hab meine 1er Schwalbe zu einer 2er umgebaut. Ich hab diese Frage hier schonmal im Nest gestellt und mir wurde fast einstimmig abgeraten nun kann ich sagen, dass es sich lohnt!
    Gründe für den Umbau:
    1. Komfort insbesondere was die Vibrationen angeht
    2. Verbesserte Lichtleistung
    3. der wartungsfreundlichere und sparsamere M541
    4. das alles kombiniert mit dem (in meinen Augen) schönerem Aussehen der 1er
    5. 4 Gang Motor (M54 war mir insgesamt zu teuer)
    6. Ich hätte auch einer 2er kaufen können aber diese sind in meiner Region zu teuer
    7. Meine 1er hatte quasi Null Rostansatz

    Finanziell musste ich ca. 70 Euro ausgeben, die 1er spezifischen Teile wurden natürlich verkauft.
    Was wird nun gebraucht:
    Rahmen der KR51/2
    Krümmer KR51/2
    Ladeanlage für 2er
    Glühlampen
    Motor u. Zündung
    Zubehör: Tachoantrieb etc.
    neue Vergaserbedüsung
    Feder für Luftfilter
    Bremsgestänge
    Halteschrauben für Motor

    Alle anderen Teile, soweit ich das jetzt spontan benennen kann könnern weiterverwendet werden.

    Fahrwerk:
    Konnte absolut gleich bleiben - da es sich um eine 1K handelte

    Ansauganlage:
    Nur eine sehr kleine Änderung nötig: Schlauch vom Beinschild abnehmen, Luftfilter rausnehmen und in den Stutzen des Ansaugkastens unten einsetzen. Vergaser (16N1-5) muss nur neu bedüst werden. Die Luftfilteraufnahme im Beinschild kann belassen werden, da sie nicht stört. Der Leitungsverbinder der an dessen Stelle dort sitzt kann etwas seitlich montiert werden. Der Schlauch vom Ansaugkasten bleibt dran und endet offen im Beinschild.

    Motor und Rahmen:
    Musste natürlich neu beschafft werden. Der Rahmen wurde mit Hammerite angestrichen. Sieht mit Struktureffekt sehr gut aus!

    Antrieb: Kann gleich bleiben

    Karosserie/Verkleidung:
    Passt 1:1 auf den 2er Rahmen. Einzige Ausnahme: Auf der vorderen linken Seite des Panzers schlägt der Bremshebel an, wenn man die 1er Befestigungswinkel benutzt. Hier muss ein Winkel nachgefertigt werden. Bei der Gelegenheit wurde alles mit Unterbodenschutz versehen, gewachst, geölt, gefettet usw....der Rahmen wurde hohlraumversiegelt.

    Bremsschild hinten: Kann weiterhin benutzt werden. Das ehemalige Bowdenzugwiderlager stört nicht. Bremsgestänge eingehangen und sie funktioniert wunderbar

    Bremse vorne: Kann wie das Rad vollständig von der 1er übernommen werden und so verbaut werden

    Elektrik: Ich habe meinen Vogel neu verkabelt. Ein Kabelbaum kostet nicht viel und sollte im Fall des Zerlegens gleich neu gemacht werden. Die Ladeanlage muss ersetzt werden. Andere Glühlampen 25 statt 15 Watt müssen eingesetzt werden. Mit dem Rücklicht ist es vermutlich eine rechtliche Frage: Ich persönlich finde das 1er Rücklicht schöner und bis jetzt hat sich noch kein Grüner daran gestört. Falls es nicht erlaubt sein sollte wird noch das Standardrücklicht verbaut. Bakterienmäßig habe ich jetzt mal einen Gelakku versucht und bin bisher zufrieden.

    Das ist erstmal das Gröbste, Feinheiten kann ich noch dazuschreiben.
    Das Ergenis: Eine sehr angenehm und leise zu fahrende Schwalbe. Auf der 1er hatte ich (hab sehr empfindliche Ohren) ein Pfeifen im Kopf durch die hohe Lautstärke des Motors. Die Vibrationen (trotz neuer Lagerung und KW des 1er Motors - es war nicht besonders schön zu fahren) wurden drastisch reduziert. Die Lichtleistung wurde verbessert und der M541 eigenet sich um längen besser als der M53, da erster von unten rum durch die Langhubigkeit besser zieht. Alternativ hätte ich auch den M54 in den 1er Rahmen bauen können, aber außer den einen Gang mehr bietet er keine Vorteile. Regeneration hätte mich mehr Geld und Zeit gekostet. 8-12 Wochen wartezeit für Regeneration. Umbau der Schwalbe (ich hab zum ersten Mal ein Möp komplett neu aufgebaut): ca. 1 Woche. Dank der Hilfe auch von einigen Nestlern hier konnten die nötigen Teile schnell beschafft werden und nun hab ich einen Schwalberich mit dem ich auch warm werde.
    Fotos kann ich später noch einstellen

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Du hast keine /1 zu einer /2 umgebaut. Du hast eine /2 mit Teilen der /1 neu aufgebaut. Woran genau du das schönere Aussehen der /1 festmachst, musst du mir allerdings verraten. Außer dem Rücklicht bleibt ja nicht viel übrig, was wirklich spezifisch für ne /1 wäre...
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  3. #3
    Flugschüler
    Registriert seit
    30.05.2010
    Beiträge
    397

    Standard

    Mich würde interessieren, was du für eine Zündung hast. Meines Wissens nach kann man einen Gelakku nur mit Vape betreiben, da diese eine geregelte Ladespannung besitzt.

  4. #4
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Nö, da braucht's keine Vape für.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  5. #5
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Was mir wichtig war, war die Lampenmaske der 1er. Die der /2er läuft ja leicht konisch zu. Ist nicht mein Geschmack und ist gar nicht mal so unwichtig, was das Aussehen betrifft.
    Ich hab eine normale Unterbrecherzündung 6 Volt verbaut.Eine Vape wollte ich mir nicht noch einmal leisten. Für ein Navi hab ich mir unter der Verkleidung immer eine kleine 12V Batterie mit Zigarettenanschluss mitgenommen. Reicht fürs Navi völlig.
    Wie gesagt ich konnte über den Gelakku noch nicht klagen.

    Mal eine Frage an die Batterieprofis: Kann eine 6V 4,5A Batterie nach einem sehr kurzen Kurschluss kaputt gehen? Ich wollte mit meiner letzten Sotex eine Birne testen. Diese war allerdings defekt und hat dicke Kurzschlüsse verursacht. Ich hab die Batterie daran gehalten und es hat natürlich kurz gefunkt. Seit dem ist sie hin - bzw. kommt nicht mehr über 6 Volt. Sind die tatsächlich so empfindlich?

  6. #6
    Simsonschrauber Avatar von K.P.
    Registriert seit
    20.04.2011
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    1.290

    Standard

    die Ansaugschläuche der /1er und /2er sidn ja unterschiedlich lang.
    Weiß jemand, ob dieser kleine Größenunterscheid Außwirunken auf den Lauf der Schwalbe hat, wenn man die Schläuche tauscht?
    Der Ansaugweg wird ja verändert, doch bei der /2er liegt der Luftfilter ja erst hinter dem Ansaugschlauch.

    Kann mir kaum vorstellen, dass dort eine Änderung erkennbar ist.
    Oder lieg ich da falsch?

    Gruß
    K.P.
    Wer Reifen auf die Straße brät, braucht ein 2 Takt Heizgerät...

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen
    Was mir wichtig war, war die Lampenmaske der 1er.
    Wäre mir neu, dass die anders wäre. Das reine Blechteil dürfte gleich sein.

    Du solltest die Tachobeleuchtung 1,2W statt 0,6W und die Rücklichtbirne 21W statt 18W noch tauschen. Sonst kaufst du die im Akkord nach.

    Hast du auch den Schwingenträger getauscht? Ich weiss nicht ob der Lenkanschlag bei einem 2er Rahmen mit einem 1er TRäger funktioniert. Andersrum geht es nicht.

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von K.P. Beitrag anzeigen
    die Ansaugschläuche der /1er und /2er sidn ja unterschiedlich lang.
    Weiß jemand, ob dieser kleine Größenunterscheid Außwirunken auf den Lauf der Schwalbe hat, wenn man die Schläuche tauscht?
    Der Ansaugweg wird ja verändert, doch bei der /2er liegt der Luftfilter ja erst hinter dem Ansaugschlauch.

    Kann mir kaum vorstellen, dass dort eine Änderung erkennbar ist.
    Oder lieg ich da falsch?

    Gruß
    K.P.
    Nein, macht zumindest bei mir keinen Unterschied. Zur Not kann man den Schlauch ja auch kürzen. Hab bis jetzt keine besser laufende Simson gehabt, trotz dieser kleinen Unstimmigkeiten.

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Wäre mir neu, dass die anders wäre. Das reine Blechteil dürfte gleich sein.

    Du solltest die Tachobeleuchtung 1,2W statt 0,6W und die Rücklichtbirne 21W statt 18W noch tauschen. Sonst kaufst du die im Akkord nach.

    Hast du auch den Schwingenträger getauscht? Ich weiss nicht ob der Lenkanschlag bei einem 2er Rahmen mit einem 1er TRäger funktioniert. Andersrum geht es nicht.
    Die Lampen habe ich natürlich schon getauscht. Bist du sicher, dass die Blechteile gleich sind? Mein Eindruck war, dass die Maske der 2er vorne breiter wirkt, so als ob er vor auseinanderläuft.
    Der Schwingenträger, samt den Beinen und Blech ist komplett übernommen worden. Da gabs keine Probleme in der Richtung.

    Eine Frage hätte ich: Vorne im Rahmen habe im Lenkerrohr eine Art Delle. Sie sieht aus als hätte man einen geraden Schnitt von oben nach unten reingeflext und dann eingedrückt. Ist das normal? Das ganze ist nur 3cm lang (oben nach unten) aber sieht etwas seltsam aus....

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen
    Eine Frage hätte ich: Vorne im Rahmen habe im Lenkerrohr eine Art Delle. Sie sieht aus als hätte man einen geraden Schnitt von oben nach unten reingeflext und dann eingedrückt. Ist das normal? Das ganze ist nur 3cm lang (oben nach unten) aber sieht etwas seltsam aus....
    Das ist genau der Lenkanschlag, von dem Rossi sprach.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    doch, die lampenmasken unterscheiden sich. von oben betrachtet sind die früheren gerade und die späteren konisch.
    ..shift happens

  11. #11
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Das ist genau der Lenkanschlag, von dem Rossi sprach.
    Danke für die Aufklärung. Daher kann ich jetzt auch im Nachhinein sicher sagen, das hier 1er Teile und der 2er Rahmen kompatibel sind.

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von moeffi Beitrag anzeigen
    doch, die lampenmasken unterscheiden sich. von oben betrachtet sind die früheren gerade und die späteren konisch.
    Interessant. DAS WÄRE MIR NEU. Das muss ich ja gleich im TEilelager verifizieren.

    Ich weiss das die KR51 Masken keine Leerlaufanzeige hatten und keinen Ausschnitt für die Bowenzüge.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Wo ist denn jetzt der Unterschied zwischen KR51 und KR51/1?
    Die Masken sind in der Tat konisch, die der /1er laufen aber gerade und schließen auch so ab. Schau ruhig mal nach ;-)
    Wie siehts denn jetzt mit dem Rücklicht aus? Darf ich das nun an der 2er im 1er-Pelz verwenden?
    Und das ist übrigens das Projekt wie es vorher war:
    Angehängte Grafiken

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen
    Wo ist denn jetzt der Unterschied zwischen KR51 und KR51
    Die KR51 war ja am Anfang nur eine Handschaltung und hatte dementsprechend keine Leerlaufanzeige. Auch die Aussparrungen für die Bowdenzüge fehlen.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Chefkonstrukteur Avatar von Wessischrauber
    Registriert seit
    13.11.2009
    Ort
    Villmar/Lahn
    Beiträge
    3.974

    Standard

    Bei den ganz frühen Schwalben "fällt" das Blech zur Lampe etwas ab ( verläuft nicht gerade ).

    schwalbeb.JPG

    Grüße
    Gerhard
    bevor isch misch uffreesch, isses mir liwwer egal !

  16. #16
    Flugschüler Avatar von Vogelfreund1983
    Registriert seit
    08.01.2010
    Ort
    Lindlar
    Beiträge
    396

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Die KR51 war ja am Anfang nur eine Handschaltung und hatte dementsprechend keine Leerlaufanzeige. Auch die Aussparrungen für die Bowdenzüge fehlen.
    Oder man hat eine Art "Zwitter" wie bei meiner KR51 von 1966. Entweder einer der Vorbesitzer hat da eine LLA eingesetzt (verbaut ist der herkömmliche 3-Gang-Handschalter ohne Leerlaufkontakt) oder irgendwas ist vielleicht bei der Produktion schief gelaufen. Vielleicht liegt es daran, dass 1966 die Umstellungszeit von KR51 auf die /1 war? Möglicherweise wurde diese Lampenmaske ja auch in den ersten /1er-Modellen verwendet.

    https://picasaweb.google.com/1044357...81766548395154


    Grüße

    Daniel

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Umbau. Von KR51/1K auf KR51/2L
    Von Herr_Wolle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 15:40
  2. Umbau von Kr51/1 auf Kr51/2
    Von The_Rup im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.11.2005, 19:31
  3. Umbau KR51/2 E auf L
    Von unteroffizier im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.01.2005, 12:48

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.