+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 21

Thema: Welcher Kolben???


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard Welcher Kolben???

    Hallo zusammen!
    Hab heut meine erste größere Spritztour mit der 51/2 L unternommen! Soll heißen, ich wollt mal ein paar KM fahren, um dann alles (Vergaser/Zündkerze) zu überprüfen/einzustellen! Nach etwa 5km kam dann das Große schrecken: Rasseln, holpern aus dem Motor und aus war... hatte nicht mal Zeit zu reagieren!
    Hab dann heut mal den Motor (Mein erstes Mal!) auseinander genommen, da die Zündkerze ne sichtbare Macke hatte und der Kolben fest hing!
    Ursache war schnell gefunden: eine Unterlegscheibe, die zwischen der Pleuelstange und dem Kolben sitzen sollte hat sich, wie auch immer verabschiedet! Ein Teil konnte ich unterhalb des Kolbens finden, ein weiteres kleines Teil direkt auf dem Kolben! Das hat mir mal schön des Kolben zerfetzt! Jetzt hab ich das Problem, dass ich einen neuen Kolben brauchen, ich aber leider keinerlei Zahlen mehr auf dem alten lesen kann, da dieser die Oberfläche eines Streuselkuchens hat! Der Durchmesser, gemessen mit ner Schieblehre liegt minimal unter 38mm! Hab leider keinen digitalen da, sonst hätte sich das erledigt! Bei AKF hab ich da mehrere zur Auswahl: 37,97 / 37,98 und 37,99!
    Und welchen davon brauch ich jetzt???
    Der Motor ist nach meinen Infos immer noch original und weder gebohrt noch was man sonst tun könnte! (Selbst hab ich nicht wirklich den Plan und finde das Originale einfach am besten)
    Hm, jetzt wäre ich über eine Hilfe echt dankbar!!!! Sehr sogar!
    Natürlich brauch ich auch noch den Zylinderkopf, da gibt es bei AKF für 50ccm aber nur einen, der passt denke ich! Oder nicht?
    Der Zylinder sieht glücklicherweise makellos aus! Keine Riefen oder Kratzer!

    So, nun gut! Freu mich auf ne schnelle Hilfe!

    Mercy schon mal und Gruss aus Oberschwaben!

    Stefan
    www.skillfulness.de

  2. #2
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Da hilft dir nur, den Kolben genauer zu vermessen, oder den Zylinder messen (zu lassen) wenn das dann genau passen soll.
    Bist du dir überhaupt sicher, daß du alle Teile der Anlaufscheibe wiedergefunden hast, sonst gibt das gleich den nächsten Salat. Auch das ausspülen des Kurbelraums mit Bremsenreiniger o.ä. ist wichtig. Nur ein kleines Teilchen und du brauchst nicht nur einen neuen Kolben, sondern eine neue KW und/oder eine Ganitur.
    Du brauchst auch einen Zylinderkopf für 50ccm mit abgeschrägter Kühlrippe.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard

    Anlaufscheibe heißt das also! Danke! Da brauch ich ja auch noch eine! Wobei ich mir grad auch dabei schwer tu! Ohje! Das was ich da an der noch vorhandenen Messe, find ich bei AKF auch nicht!
    Also ich hab den kompletten Motor auseinander genommen und keine weiteren Teile mehr gefunden! Im Ganzen fehlt da von der kaputten schon noch was, glaub ich! Aber wo, aus in der Pleuelstangen-Umgebung so denn der Rest hin? Richtung Auspuff könnt noch sein, so meine Vermutung! Und ich hab echt lange gesucht und geschaut!
    Das Ausspülen des Kurbelraumes wer ich natürlich noch tun, danke!
    www.skillfulness.de

  4. #4
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was bedeutet KOMPLETT auseinander? Hast du nur den Zylinder abgezogen, oder auch den Motor KOMPLETT auseinander, also gespalten, so daß du die Getriebeteile vor dir hast?????
    Natürlich können die fehlenden Teile im Auspiff sein, was bedeutet, daß du den auch noch innen sauber machen mußt. Das schadet übrigens nie ;-)
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  5. #5
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard

    Ja, gespalten is er! War nicht nötig oder?
    www.skillfulness.de

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nee, nicht wirklich..... um wirklich sicher zu gehen ist das aber auch nicht verkehrt. Wenn du jetzt schon mal dabei bist, kannst du auch gleich neue Lager und Wellendichtringe einbauen, alle Teile säubern und kontrollieren, also eine komplette Regeneration.
    Bei der KW solltest du aber besser dreimal hinsehen, bevor du sie vieder verbaust, sonst machst du das alles nochmal.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  7. #7
    Avatar von simson-sammler
    Registriert seit
    18.08.2011
    Beiträge
    6

    Standard

    Hallo,
    um nochmal auf das anfängliche Problem zurück zu kommen. Du kannst da nicht einfach mal den Kolben wechseln, egal wie gut Du das vermessen kannst. Da muß der Zylinder gehohnt werden und ein passende Kolben dazu verbaut werden. Ich persönlich bevorzuge Frech-Kolben und lasse mit 6/100 Einbauspiel schleifen.
    Die Kurbelwelle hat, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, ein Schlag bekommen. Da hilft nur das Teil in der Drehbank auf die Spitze nehmen und vermessen.

    Gruß

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard

    Konnt mich eben noch persönlich mit jemand unterhalten, der Simsontechnisch gut dabei ist! Der hat mir geraten, wenn ich schon alles "offen" hab, grad alles zu tauschen! Also das selbe wie H.J. mir geraten hat!
    Das werde ich dann mal tun! Mach mir aber erstmal noch Gedanken darüber...

    Danke mal für eure ratschläge....
    www.skillfulness.de

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.377

    Standard

    Na Mensch... Gut, dass du noch jemanden gefunden hast, der ein bissl Ahnung von der Materie hat. Sonst hättest du wömöglich auf die ganzen Deppen hören müssen, die sich nur zum Spaß im Schwalbennest rumtreiben, weil sie aus dem Briefmarkensammlerforum rausgeflogen sind.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  10. #10
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    Zitat Zitat von flügellahm Beitrag anzeigen
    Mach mir aber erstmal noch Gedanken darüber...
    du brauchst:
    Lager
    Simmerringe
    Dichtungen ,
    O-Ring für Kickstartwelle,
    O-Ring Kupplungsbetätigungshebel
    Sicherungsbleche für : Primärantriebsritzel , Kupplungsdruckplatte (4Stück) , Kupplungskorb,
    Kurbelwelle
    Zylindergarnitur mit Kopf
    Schnurrfeder
    Abtriebswelle 3 oder 4 Gang
    Sprengring der Schaltwalze
    Kupplungsbetätigungsfeder "Drehfeder"
    Ölablassschraube mit Dichtung
    Ausgleichscheiben je nach bedarf:

    Abtriebswelle / Getriebe 24mm x 35mm

    1,2mm
    1,4mm
    1,6mm

    Kupplungskorb 17mm x 28mm

    1,2mm
    1,4mm
    1,6mm
    1,8mm


    Wenn, dann mach es richtig.........
    manche kennen mich, manche können mich

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard

    Zitat Zitat von Prof Beitrag anzeigen
    Na Mensch... Gut, dass du noch jemanden gefunden hast, der ein bissl Ahnung von der Materie hat. Sonst hättest du wömöglich auf die ganzen Deppen hören müssen, die sich nur zum Spaß im Schwalbennest rumtreiben, weil sie aus dem Briefmarkensammlerforum rausgeflogen sind.
    so war das natürlich nicht gemeint!!! Hätte ich die Erwartung, hier nur "Müll" erzählt zu bekommen wäre ich nicht hier!!!! Aber was solls...

    Zitat Zitat von y5bc Beitrag anzeigen
    du brauchst:
    Lager
    Simmerringe
    Dichtungen ,
    O-Ring für Kickstartwelle,
    O-Ring Kupplungsbetätigungshebel
    Sicherungsbleche für : Primärantriebsritzel , Kupplungsdruckplatte (4Stück) , Kupplungskorb,
    Kurbelwelle
    Zylindergarnitur mit Kopf
    Schnurrfeder
    Abtriebswelle 3 oder 4 Gang
    Sprengring der Schaltwalze
    Kupplungsbetätigungsfeder "Drehfeder"
    Ölablassschraube mit Dichtung
    Ausgleichscheiben je nach bedarf:

    Abtriebswelle / Getriebe 24mm x 35mm

    1,2mm
    1,4mm
    1,6mm

    Kupplungskorb 17mm x 28mm

    1,2mm
    1,4mm
    1,6mm
    1,8mm


    Wenn, dann mach es richtig.........
    Na dann, werd ich wohl ne Weile zu tun haben! Danke für die Auflistung!!!
    Geändert von Prof (18.08.2011 um 22:06 Uhr) Grund: Doppelpost
    www.skillfulness.de

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.254

    Standard

    Zitat Zitat von flügellahm Beitrag anzeigen
    Und welchen davon brauch ich jetzt???
    In einem meiner Lieblingsbücher (siehe Signatur) findest Du auf Seite 74 eine Tabelle mit der entsprechenden Zuordnung, darunter in Bild 79 die Ermittlung des Kolbenmasses und auf Seite 75 in Bild 81 die Messmethode zur Ermittlung des Zylinderinnendurchmessers.

    Das wird Dir weiterhelfen.

    Peter

  13. #13
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Und falls du das Buch nicht hast, schaust du hier:
    Simson BVF Vergaser 16N1 und 16N3 - Daten und Einstellen
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  14. #14
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    Kressbronn
    Beiträge
    57

    Standard

    Danke Peter, dass Buch liegt mir vor! Verstehen tu ich´s auch, nur fehlen mir die Werkzeuge dazu!

    Warum ich jetzt aber nach dem Vergaser schauen soll, ist mir ein Rätsel!?

    Nochmals um kurz die definitive Klarheit zu haben: Wenn ich das Maß des Kolbens auf das 1/100 genau bestimmen kann, reicht es trotzdem nicht aus, einen neuen Kolben in den jetzigen Zylinder einzubauen???
    Nach so einer Weile schleifen und genauerem betrachten des Kolbens glaube ich mir sicher zu sein, das ich 37,98 lese!
    www.skillfulness.de

  15. #15
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    09.05.2009
    Beiträge
    3.337

    Standard

    Der Kolben ist nach der Laufzeit nicht mehr einwandfrei rund. Er hat sich auf den anderen Zylinder eingeschliffen. Selbst wenn du das Maß auf 1/100 genau bestimmen könntest, wäre es an jedem Punkt des Umfangs ein anderer.

    Vergiss das mit dem Vergaser, da muss ich mich gestern irgendwo verklickt haben.
    Schwalbe mit Alarmanlage? --> http://bit.ly/VKh4rI (geht wieder!)

  16. #16
    Simsonfreund
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.646

    Standard

    Unter Umständen, wenn der Zylinder kaum gelaufen ist, kann man den Kolben allein wechseln. Aber dafür müsste man mit einem INTO-Messgerät den Zylinderverschleiß vermessen. Außerdem ist das Einfahren aufgrund des möglicherweise schon abgenutzten Kreuzschliffes riskanter (Ölmangel wegen schlechterer Haftung an Zylinderwand).
    Da das Ausschleifen für 40 € (inkl. neuem Kolben) zu haben ist, fährst du damit auf der sicheren Linie.
    Suche Bilder für HP. Fotos bitte an simson.24.eu@t-online.de

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welcher Kolbenring auf welchen Kolben
    Von Buschmann29 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 12:24
  2. welcher kolben
    Von hoerman2003 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.05.2009, 18:42
  3. Welcher Kolben für KR 51/2 ???
    Von pladdi im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.2003, 07:33

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.