+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Zündfunken leer..


  1. #1
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard Zündfunken leer..

    Ich bin gerade an einer S51, 6 Volt tätig, welche keinen Zündfunken mehr hat.


    Sie wurde in die Garage gefahren, abgestellt und zwei Wochen später sprang sie nicht mehr an, Zündfunken weg.


    Kein Problem, Kondensator getauscht, Unterbrecher getauscht, eingestellt - nichts.
    Externe Zündspule getauscht, Kerzenstecker, Kerzen, Zündkabel - nichts.
    Alle zuständigen Kabel auf Leitungsbrüche kontrolliert, ebenso auf Kurzschlüsse - nichts.


    Eine 6V Lampe vom Blinker bringe ich durch mehrmaliges kicken hintereinander zum glimmen, wenn ich sie statt der Zündspüle an 1 und 15 anschließe.


    Alle verbauten Teile (außer GP) an anderen Mopeds gegengetestet - funktionieren.


    Hat jemand noch eine Idee?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  2. #2
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Schuss ins Blaue: Masseanschluss am Motor noch dran?

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Die Zündspule (15) ist direkt mit dem Motor auf Masse verbunden. Das Zündschloß und die Komplette weitere Elektrik sind komplett abgeklemmt. Vom Motor geht es direkt auf Klemme 1, 15 direkt wieder an den Motor.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  4. #4
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ich hab hier einige alte Grundplatten liegen. alle hatten die gleichen ( deine ) symptome. alles was auch nur relevant war, wurde getauscht. bis auf die primärspule auf der Grundplatte. ich hab jetzt noch keine spule getauscht, kann dir also nicht 100%ig sagen ob da der fehler liegt. alles andere hatte ich aber schon durchgetauscht und gehe daher davon aus das dort der fehler zu suchen ist.
    manche kennen mich, manche können mich

  5. #5
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Tja, Kahnversenker das ist jetzt genau DAS was ich nicht lesen wollte.... aber genau diese Vermutung hatte ich auch, was bleibt auch sonst noch übrig??
    Weiß vielleicht jemand, wieviel Ohm die Primärspule haben sollte? Bei nur wenigen Ohm fallen ja ein paar Wicklungen mehr oder weniger nicht auf....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  6. #6
    Flugschüler
    Registriert seit
    08.10.2010
    Beiträge
    424

    Standard

    Das könnte dir evtl weiterhelfen, kann leider keinen direkt link setzten deshalb kopier ichs ma rein.

    Quelle:www.moser-bs.de
    4. Primärspule (Ladespule) prüfen:

    Spannungsprüfung:
    Vorgehensweise:
    rotes Kabel (Klemme 14) am Steuerteil abziehen
    Multimeter auf Wechselspannung stellen, Pluspol Multimeter an rotes Kabel, Minuspol an Masse (Motor) halten und kicken.
    Auswertung:
    Wechselspannung (einige Volt) vorhanden: Primärspule i.O.
    Keine Wechselspannung vorhanden: Primärspule defekt (Primärspule oder Kabel austauschen)
    Widerstandsprüfung
    Vorgehensweise:
    rotes Kabel (Klemme 14) am Steuerteil abziehen
    Multimeter auf Widerstandsmessung (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an rotes Kabel, Minuspol an Masse (Motor) halten
    Auswertung:
    Widerstand (einige 100 Ohm) vorhanden: Primärspule hat Durchgang
    unendlich hoher Widerstand: Primärspule oder Kabel hat einen Bruch (Primärspule austauschen)
    schönen Gruß
    ...und Tschüß

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    13.01.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    1.629

    Standard

    Die U-Zündung hat aber kein Steuerteil

    Viele Grüße

    Bremsbacke
    Wir fahren ganz klar: Deutz-Fahr!

  8. #8
    Chefkonstrukteur Avatar von luluxs
    Registriert seit
    04.09.2011
    Ort
    Eppstein
    Beiträge
    2.891

    Standard

    Ich würde mir den Unterbrecher nochmal genau ansehen,besonders die Stelle wo das Kabel befestigt wird.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Das habe ich schon getan, die Stelle ist ohne Befund, auch laut Multimeter.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Nur für die Vollständigkeit: Es war die Primärspule, welche trotz korrekter Messwerte nicht mehr wollte. Ich habe sogar, als es wieder funtionierte alle anderen Teile zurückgetauscht, um alle anderen Fehlerquellen sicher ausschließen zu können....
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Zitat Zitat von H.J. Beitrag anzeigen
    Es war die Primärspule, welche trotz korrekter Messwerte nicht mehr wollte. I
    Dann wird sie wohl innerhalb der Wicklung Hochspannungsdurchschläge gehabt haben, die man mit den wenigen Volt eines Multimeters beim Messen bei weitem nicht erreicht.

    Schmeiss die Primärspule bitte nicht weg, sondern schenke sie bei passender Gelegenheit mir

    Peter

  12. #12
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Was hast du damit vor? Ich wollte den Kupferdraht abwickeln und beides zum Altmetallhändler bringen. Davon wird man reich!
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Ich wollte mal einiges an defektem Simson-Elektro- und Elektronikkram sammeln, um dann bei Gelegenheit zu experimentieren, ob man irgendwie zweifelsfrei messen oder anderswie feststellen kann, dass es defekt ist. Dann würde man sich die Tauscherei auf Verdacht evtl. sparen können.

    Peter

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Naßluftfilter vom Duo leer!!??
    Von Wolpertinger im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.11.2006, 14:20
  2. Batterie schnell leer
    Von Flo82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.04.2005, 12:46
  3. batterie leer!
    Von alexander_924 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2003, 11:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.