+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 20

Thema: Zündspule defekt? Neue oder gleich Vape?


  1. #1
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    58

    Standard Zündspule defekt? Neue oder gleich Vape?

    Hi! Ich bin letztens einfach bei voller Fahrt stehen geblieben und es ging nix mehr. Kein Zündfunke mehr. Ganz selten springt sie noch mal für 20 - 30 Sekunden an. Hab das Kabel von hinter der Zündspule zur Kerze mit einem Messgerät geprüft, ist in Ordnung. Aber vom Unterbrecher bis hinter die Spule ist kaum Durchgang, ca. 5 - 6 kOhm. Soll das so hoch sein? Wenn ja, dann weiß ich allerdings nicht, warum kein Funke mehr kommt. Den Kondensator habe ich auch schon gewechselt.

    Ich habe mir aber sowieso schon mal zwei Sachen überlegt:
    1. Eine Vape Anlage. Jedoch haben die alle 12 Volt, wenn ich mich nicht irre, oder gibts die auch mit 6? Denn alles umrüsten auf 12 Volt möchte ich nicht und ist mir zu teuer.
    2. Einen neuen, regenerierten Motor. Damit meine ich, dass ich nicht meinen regenerieren lasse, sondern einen anderen regenerierten kaufe, weil meiner immer mehr Mucken macht und ich auch nicht genau weiß, ob bei einer Regeneration auch die Elektronik im Motor gewartet wird. Und dann noch eine Frage zum Schluss: Ich habe eine 51/1K mit 3 Gang, könnte ich dann auch einen Motor einer 51/2 Einbauen, oder passt das nicht/ gibt Probleme mit dem Rest?(Vergaser etc.)
    So das waren etwas viele Fragen, ich hoffe ihr wisst vielleicht ein paar Antworten
    Danke im Vorraus!

  2. #2
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Hi,

    2er Motor passt nicht, der Kopf ist anders. Bei den 2er Schwalben wird der Motor nur durch durch zwei Bolzen gehalten und hat keine Halterung mehr am Kopf.

    Ich verstehe deine Frage nicht so recht, du willst nicht komplett auf 12 Volt umrüsten, weil zu teuer aber denkst über eine Vape nach? Dein Motor macht Mucken, aber du willst lieber einen anderen regenerieren lassen, da du die Mucken in der Elektrik vermutest?

    Was denn nun? Eine Vape kostet Geld, die 12 Volt sind meist der Grund für die Anschaffung, da wesentlich mehr Lichtleistung. Du kannst die Vape auch einbauen und auf eine H4 Umrüstung verzichten, der Rest ist ja dabei. Durch die Vape hat man zwar eine moderne Zündung, das ist sehr praktisch und ich habe wegen der Lichtleistung auch den Umbau vollzogen, aber ansonsten muss man sich genauso um das Baby kümmern und es bleibt ein altes Schätzchen.

    Jedenfalls verstehe ich deinen Ansatz nicht, einerseits einen neuen Motor oder Vape in den Ring werfen wollen, andererseits die Kosten für den 12 Volt Umbau scheuen? Vape oder Motörchen sind jedenfalls immer Investitionen jenseits der 200 Euro.

    So long,

    skipperwilli

  3. #3
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Ich dachte an eine Vape wegen der Zuverlässigkeit in erster Linie. Dann habe ich an einen andern Motor gedacht, weil meiner auch noch was am Getriebe hat und insgesamt bald mal regeneriert werden müsste. Aber fürs erste werd ich versuchen den Motor jetzt wieder zum laufen zu kriegen. Ist 5,7 kOhm denn normal für eine Zündspule? Und gibt es so eine schönen Schritt für Schritt Fehlersuche für die Zündung auch für die /1?
    Danke

  4. #4
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Hi,

    den Widerstandswert der Zündspule kenn ich ehrlich gesagt überhaupt nicht. Hast du einen regelmäßigen Zündfunken? Kerze rausdrehen, Kerze in Zündkerzenstecker und Kerzengewinde an den Kopf oder irgendwo an Masse halten, dann ein paar mal kräftig auf den Kicker latschen und den Zündfunken suchen. Dannkannst du ja sehen, ob du einen Zündfunken hast. Ist dieser kräftig und bau? Du kannst das Zündkabel auch aus Spule und Stecker mal abdrehen und kürzen, dann wieder reindrehen und erneut veruschen. Das Kabel gammelt zuweilen ein wenig an den Enden.

    Was für eine Zündung hast du genau?
    Ist die denn korrekt eingestellt?

    Die Zuverlässigkeit der Vape beruht vor allen Dingen darauf, dass sie kontaktlos arbeitet und einmal eingestellt, nicht mehr weiter beachtet werden muss. Da kann kein Unterbecher versagen. Eine gut eingestellte Unterbecherzündung kann aber auch ewig halten und ist mit kleinem Aufwand reparabel. Die Vape ist irgendwann kaputt und muss in die Tonne. Meine Vape läuft seit zwei Jahren und knapp 12Tsd Km einwandfrei und war alleine wegen der erheblich besseren Lichtleistung mit H4 Scheinwerfer schon lebensverlängernd im nächtlichen Großstadtverkehr.

    Was an der Schaltung macht denn Mucken? diekann man auch einstellen, gerade beid er 1er Schwalbe einfacher als bei der 2er.

    So long,

    skipperwilli

  5. #5
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    ... und schon wieder die Pseudoargumente, die "wartungsfrei" mit "unkaputtbar" verwechseln und umgekehrt "Wartungsaufwand" mit "hält ewig" gleichsetzen wollen.

    Das ist und bleibt Bullshit. Auch an Unterbrecherzündungen gehen Sachen kaputt, die eine Reparatur unrentabel machen. Der Unterschied ist der: An der U-Zündung kann man Sachen reparieren, die an einer E-Zündung gar nicht erst dran sind. Das ist aber ein Minuspunkt der U.

    Die schlichte Wahrheit: Wenn du fahren willst, bau eine VAPE ein. Das geht selbstverständlich nur "am Stück", Zündung und Lichtanlage komplett. Der müden alten 6V-Batterie und den paar Glühlampen brauchst du nicht nachzuweinen.

  6. #6
    Flugschüler Avatar von skipperwilli
    Registriert seit
    27.10.2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    315

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    ... und schon wieder die Pseudoargumente, die "wartungsfrei" mit "unkaputtbar" verwechseln und umgekehrt "Wartungsaufwand" mit "hält ewig" gleichsetzen wollen.
    Beides funktioniert ;-)

    Ich plädiere auch für die Vape, sonst hätte ich mir keine eingebaut, aber man muss sie nicht unbedingt haben. Soll jeder selbst rausfinden und entscheiden ob er das Geld anlegen will meine ich. Gerade für die jüngere Klientel ist das ja ein Haufen Geld.

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Simsonsim Beitrag anzeigen
    1.Denn alles umrüsten auf 12 Volt möchte ich nicht und ist mir zu teuer.
    Mit einer Vape rüstest du doch schon (fast) alles auf 12V um. Nur Glühobst und Batterie müssen noch getauscht werden.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Die schlichte Wahrheit: Wenn du fahren willst, bau eine VAPE ein. Das geht selbstverständlich nur "am Stück", Zündung und Lichtanlage komplett. Der müden alten 6V-Batterie und den paar Glühlampen brauchst du nicht nachzuweinen.
    Das sehe ich anders, aber das ist meine persönliche Meinung. Eine gut gewartete (das ist mit regelmässigen Aufwand verbunden!) ist auch durchaus haltbar und mit wenigen Handgriffen zu reparieren.

    So lange nicht größere Sachen kaputt gehen, ist die auch günstig zu reparieren. Das die sich zum Totalschaden entwickeln kann ist klar, dann kann eine Vape am Ende günstiger sein.

    Es kommt auch auf die Handwerklichen Fähigkeiten an, eine Unterbrecherzündung schafft heute leider nicht mehr jeder einzustellen. Das ist leider Fakt.

    Allerdings ist 6V immer problematisch was Übergangswiderstände (guter Kabelbaum!) angeht und die Lichtleistung von 15/15W bzw. 25/25W ist auch nicht mehr heute uptodate. Mit einer Vape ist ein Fahrzeug auch alltagstauglicher, die Vorteile liegen da auf der Hand.

    Aber es ist und bleibt ein Oldtimer.

    Deswegen gehört für mich eine Unterbrecherzündung irgendwie zur (frühen) Schwalbe. Ich gehöre auch zu den Bekloppten die sowas im Alltag fahren.


    MfG

    Tobias

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Und schon wieder mischen wir Warten und Reparieren. Fakt: E-Zündung hat Wartungsaufwand NULL. U-Zündung hat Wartungsaufwand weit größer als Null, mit dem aktuellen Material sind die Intervalle schon albern kurz - und an der Schwalbe KR51/1 ist das jedesmal ein Riesenaufwand, bis man überhaupt rankommt:

    Trittbrett, Bremse, Motordeckel, Lüfterrad, Kettenschläuche, Luftleitgehäuse müssen ab, und dann endlich Zündung einstellen, alles wieder zusammen für den Fahrversuch - und bei Nachstellbedarf dann gerne nochmal ein bis zwei Runden von dem ganzen Geschraube.

    Das gotterbärmliche Gefunzel vom 15-Watt-Scheinwerfer und die ständig schwächelnden Blinker kommen noch obendrauf.

    Fazit deswegen immer noch: Wer fahren will, fährt VAPE.

  10. #10
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Wer fahren will, fährt VAPE.
    Dann fahre ich halt nicht. Zündung abblitzen (wenn Markierungen fehlen, macht man sich welche) und Unterbrecherabstand einstellen.

    Was willst du da x-mal testen?

    MfG

    Tobias

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Du weißt selber gut genug, dass die Qualität von Unterbrechern und Kondensatoren heute unter aller Sau ist. Die supergeniale Hochspannungsdurchführung an der Schwalbe-Zündung macht die Sache nochmal anfällig, die zerfällt nämlich gerne mal von ganz alleine, insbesondere während man an der Grundplatte dreht. Und schließlich: wer arbeitet, macht auch mal (Mess-)Fehler. Und dann muss die ganze Bude eben nochmal auseinander.

    Mopedfahrer haben da leicht reden - an der Schwalbe /1 ist das mal richtig beschissen angelegt von den ach so genialen Ingenieuren im Simson-Werk.

    Fährst du VAPE, machst du das genau einmal und dann kann der Deckelsalat am Motor in Frieden festrosten.

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Du weißt selber gut genug, dass die Qualität von Unterbrechern und Kondensatoren heute unter aller Sau ist - und schließlich: wer arbeitet, macht auch mal (Mess-)Fehler. Und dann muss die ganze Bude eben nochmal auseinander. Mopedfahrer haben da leicht reden - an der Schwalbe /1 ist das mal richtig beschissen angelegt von den ach so genialen Ingenieuren im Simson-Werk.
    Ehm,die Kondensatoren aus Deutscher Produktion? Die sind mehr als okay.

    Nachgearbeitete Unterbrecher von MZA und wichtig, den Schmirfilz einstellen und mit Unterbrecheröl behandeln. Alternativ Teilemarkt, Ebay und DDR-Unterbrecher suchen. Da tauchen die zu hauf auf. Allerdings 5€ aufwärts pro STück. Halten dann auch ziemlich lange.

    Über billige Kondis und Unterbrecher aus China reden wir nicht, das ist immer so. Wer billig kauft, kauft 2x. Das Problem ist an der Vape ja auch, bei der die Halterung vom Blinkgeber immer porös wird.


    Dann tut das auch, ich sage eh 50% der Nörgler sind nicht fähig einen Unterbrecher einzustellen.

    Die Vape musst du genauso abblitzen, da ist das Messfehler Argument wieder hinfällig.

    Wo du recht hast, die Kettenschläuche an der Luftführung anzubasteln ist es etwas fummelig.


    MfG

    Tobias

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von olympiablau
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    3.545

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    ...an der Schwalbe /1 ist das mal richtig beschissen angelegt von den ach so genialen Ingenieuren im Simson-Werk.
    Sorry, aber wenn du so argumentierst, müssen die Ingenieure heutzutage noch dämlicher sein.
    Hast schon mal bei einem Astra H die Lampen gewechselt? Da schlägt man die Räder für ein und zieht nen Schutzanzug an um die Klamotten zu schonen. Früher musst man nur die Motorhaube dafür öffnen.
    Ansonsten teile ich deine Meinung zur Vape.
    Liegt des Bauern Uhr im Mist, weiß er nicht, wie spät es ist.

  14. #14
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.859

    Standard

    Rossi, der Unterschied ist: Bei der VAPE mache ich das einmal und gut ist - ohne Fehlerquellen wie Grate am Unterbrecherarm, schon aus dem Karton raus oxidierte Kontakte, oder schlappe Federn die bei hohen Drehzahlen zum Flattern führen. Hier brauche ich keinen Fahrversuch.
    Mit Unterbrecher musst du einmal alle 2000 km (Werksangabe) und im richtigen Leben mehr so alle 1000 km da ran.

    Wie gesagt - wer gern schraubt und sich dabei oldtimermäßig toll fühlt, bitte.

    olympia, über die Ingenieurskunst bei Opel fangen wir besser gar nicht erst an.

  15. #15
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    58

    Standard

    Je mehr ich hier lese, desto mehr gefällt mir die Vape. Allerdings kann ich auch eine Uzündung einstellen, das hab ich schon öfters machen müssen. Aber jetzt nochmal kurz reingefragt, denn ich muss noch eben mit meiner Zündung fahren: Weiss jemand wo ich noch suchen kann? Ich bekomme gar keinen Funken, auch nicht ohne Kerze und Stecker

  16. #16
    Schwarzfahrer Avatar von Pascal_V
    Registriert seit
    27.06.2011
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    15

    Standard

    Als bei mir die Wärmeprobleme ect anfingen und die Elektrik überhaupt nicht mehr lief, habe ich mich auch umgelesen und mich für die Vape entschieden. ZZP ordentlich eingestellt und fertig war die Sache. Seitdem nicht mehr dran gewesen und gerade die Lichtleistung spricht für sich.

    Da fühlst du dich nachts auf den Straßen einfach sicherer, weil man dich jetzt einfach besser sehen kann.

    Und wenn ich das Lehrgeld und die Stunden zusammengerechnet hätte, bei dem Versuch die Unterbrecherzündung wieder zum laufen zu bringen, hat sich die Vape schon gelohnt.
    Ich gucke GZSZ nur wegen der schwarzen Schwalbe im Hintergrund;-)

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vergaser oder Vape-Zündung defekt ?
    Von quarterback im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 14:55
  2. Vape gleich bei Schwalbe und s51 ?
    Von Malte91 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 02:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.