Öl Austritt Zündungsseite Habicht

  • Hi Leute


    Ölaustritt an meinem Habicht... wenn er länger steht so 1-2 Tage tropft er los und zwar Getriebeöl ....!
    Habe die Zündungsseite schwer in Verdacht...
    dort soll es 2 Dichtungen geben eine die nur durch Motorspalten geht und eine die sich durch abbauen der Grundplatte wechseln läß


    Will die Dichtung bei der Grundplatte wechseln..


    Da ich die bei http://www.dumke.de kann mir vieleicht einer sagen wehlche diese das genau ist...?


    Steige dort nicht durch...

  • da hast du recht...werde das teil morgen ordentlich einpudern...hatte es zwar schon einmal gemacht war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden....


    Kann aus der Mitteldichtung vom Motor auch Getriebeöl austreten oder ist kann dort nur Gemisch austreten zb...wenn sie absäuft.....

  • Wenn es hinter der Grundplatte suppt, ists doof. Den Wellendichtring zu wechseln ist nur ein Teil der Lösung des Problems. Wenn es dort wieder dicht ist, läuft der "Kurbelraum" voll Getriebeöl was da gar nicht hin soll, was auch doof ist...
    Könnte das Getriebeöl vielleicht auch hinterm Ritzel hervor kommen?

  • Meinst du mit zündungsseitig nur hinter der Lima oder einfach nur die Seite?
    Denn hinter dem kettenritzel ist auch eine Dichtkappe mit Dichtung und Simmerring.
    Mann sollte es auch sehen,denn unter den Dichtkappen sammelt sich ein wenig Öl

  • Das mit dem Kettenritzel wußte ich nicht !!!!!.....habe bei der Zündung unten ein paar tropfen gesehen aber die laufspur ist nicht so groß für solche mengen.....werde alles großzügig mit bremsenreiniger reinigen und nochmal ein auge drauf werfen

  • also hast den Seitendeckel mal abgenommen? Wenn dann dort innen bei der Zündung Öl ist, dann ist der übeltäter wohl klar.
    Sehr wahrscheinlich ist dann die Dichtkappe ansich undicht, also kannst es mit ner neuen Papierdichtung versuchen oder gleich Dichtmasse.

  • Ich würde auch Dichtmasse empfehlen, nur damit is es bei mir RICHTIG dicht geworden.
    Diese Dichtung ist einfach die Schwachstelle des alten Motors, an der Ölbohrung zum Lager hin, ist die Dichtfläche nur knappe 2mm breit, das wird selten ganz dicht mit Dichtpappe.


    Vor der Montage kannst du auch das Halteblech für den Simmering auf ner Glasplatte oder so mit feinem Schleifpapier planen.


    Gruß Robin

  • Wenn dann dort innen bei der Zündung Öl ist, dann ist der übeltäter wohl klar.
    .



    Da sitzt auch der Übeltäter...gerad die Mühle etwas geneigt und es schwabte ne kleine pfütze an der lima raus...am Ritzel ist es auch etwas feucht ....



    welche Materialien brauche ich den jetzt von welchem Papier ist die ganze Zeit die Rede und wenn ich Dichtmasse nehme ,dan Trotzdem noch papier...? habe noch nie das Polrad runter gehabt, wird dann ne Jungfernfahrt...

  • Feines Schleifpapier habe ich .... Danke für die schnelle Antwort komme Gebürtig auch aus Göttingen habe lange Zeit Lotzestraße/Zeppelinstraße gewohnt, aber am besten gefällt mir die Ecke Brauweg/Rosdorferweg
    mit der Nähe zur Leine ....Top Stadt...


    Mfg Matthias

  • ach schau mal an, die Frage hat ich hier auch schon gestellt:
    http://www.schwalbennest.de/si…mt-kommt-raus-103345.html
    Suche: "dichtkappe undicht"


    Könnte mal wieder nachschauen, aber es tropft nix nach außen. Lass die Papierdichtung weg und nimm nur die Dichtmasse. Dann noch überprüfen ob der Deckel nicht verzogen ist, sonst noch etwas planen.


    Polradabzieher brauchst du noch und ein Ölfiterbandschlüssel wäre zu empfehlen!

  • Hatte mit Dumcke telefoniert... der meinte ich sollte die Papierdichtung trotz Dichtmasse benutzen.... beim Ritzel war leicht Öl wenn ich mit dem Schraubenzieher vorsichtig dazwichen ging.. ( Muß nochmal kontrolieren)
    Bin schon wieder gut 200km gefahren... tropft aber immer noch aus meinem kleinen Deckel vom Kupplungsdeckel ( eins von meinen 3 lecks )
    Überlege dort auch schon mit dichtmasse dranzugehen.
    Da mir der Mitnehmer für den Tacho abgebrochen ist wäre das ein abwasch....


    Wäre das auch der gleiche wellendichtring...?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!