Schraubär-Tip: Druckluft

  • Des öfteren wird auch von mir empfohlen, bei der Reinigung von Vergaser und Düsen mit Druckluft zu arbeiten. Mit dem Mund ist schlecht, den neben der Gefahr für die eigene Gesundheit, krebserregendes Benzol aufzunehmen, besteht auch noch das Risiko, dass man beim Pusten Wasser /Spucke-Tröpfchen in das zu reinigende Teil einbringt.
    Nun wird hier wohl nur eine Minderheit einen Kompressor zur Hand haben oder eine Tankstelle in nächster Nähe.
    Es geht aber auch einfacher.


    Vielfach werden beim Onkel Tchibo oder den üblichen Lebensmitteldiscountern für weniger als 10€ Luftpumpen mit Manometer angeboten, die auch weiteres Zubehör dabei haben.
    Der Aufsatz für Fahrradventile interessiert uns weniger, aber mit der Nadel für Bälle oder dem Aufsatz für Lustmatratzen haben wir genau das, was wir brauchen.
    Kleiner Nachteil dabei ist nur, dass man am besten eine dritte Hand bräuchte, um zu pumpen, die Blasespitze und das auszublasende Teil zu halten.


    Peter

  • Hab vor einer Woche genau dieses Problem gehabt, bin aber selber auf die Lösung gekommen. Die Ballnadel ist übrigens nicht so gut geeignet wie die Luftmatratzendüse, weil die noch ein Loch seitlich hat. Nur um die Pumpe wirklich effektiv nutzen zu können, braucht man eine dritte Hand... (oder eine Fußpumpe)

  • So als Tipp: In Kühlschränken sitzt ein Kompressor.



    Hmmm... Gar nicht mal sooooo dumm...


    How to bastel a Kompressor....


    Einkaufsliste:


    - Kompressormotor mit VIEEEEL WUMMS aus altem Kühlschrank
    - Alter Simson-Tank
    - 1 Rolle Pattex-Power-Knete (oder NoName Imitat)
    - Druckfester Schlauch
    - 2 Schlauchschellen
    - Schraubkupplung passend für das Gewinde am Sprithahn-Auslass des Tanks
    - Düsengriff eines normalen Kompressors
    - passende Kupplung für den Düsengriff
    - Entsprechend langes Stromkabel
    - Tretschalter (wie alte Stehlampen sie hatten)
    - 230 Volt-Stecker
    - Lüsterklemmen


    To Do:


    Wir zerlegen Muttis Kühlschrank (Weicheier plündern entweder Sperrmüll-Kühlschränke oder holen sich einen Kompressormotor aus dem Wertstoffhof).


    Dann nehme man den zerbeulten, verrosteten alten Simmi-Tank den fast jeder Simson-Fahrer herumliegen hat.


    Daran fuddeln wir den den Kompressorauslass mit der zuvor durchgekneteten Pattex-Powerknete in den Spriteinlass.


    Nach dem Aushärten 10-60 Minuten sollte die Verbindung Druckdicht und BOMBENFEST sein...


    Den Druckfesten Schlauch (Papi wird sich fragen wieso der 10-Meter Gadenagartenschlauch nur noch 7 Meter lang ist...) versehen wir mit der Schlauchschelle an einem Ende mit dem Schraubgewinde was dann an den Sprithahnauslass des Tanks geschraubt wird (Dichtung nicht vergessen !!!)


    Und den Düsengriff (Das Teil mit Pistolengriff und Düse was man an jeden handelsüblichen Kompressor zum Ausblasen nimmt) versehen wir mit der Kupplung und fixieren die dann am anderen Ende des Schlauches mit einer zweiten Schlauchschelle


    Das Ding dann noch mit dem passenden Strom versorgen (Mit Lüsterklemmen das Kabel am Kompressor anschließen, den Schalter im Kabel nicht vergessen, sonst platzt der Drucktank noch und fliegt einem um die Ohren !!! Und dann noch den Stecker anschrauben)


    Dann sollte das Ding eigentlich (zumindest in der Theorie) für die Ausblasarbeiten am Versager funktionieren... :shock:


    :bounce:



    P.S.: Verfasser hat hier nur eine Theorie gepostet und ist NICHT für Folgeschäden die durch die Umsetzung dieser Theorie entehen könnten verantwortlich zu machen !!!

  • ...oder Druckluft aus der Dose...


    EDIT:


    Noch so eine THEORETISCHE Möglichkeit:


    Schwesterchens Hochleistungsföhn nehmen, am Luftauslass einen Druckschlauch mit Pattex-Powerknete anbringen, aushärten lassen und am Ende des Schlauches so ein Ballventil mit einer Schlauchschelle (oder wieder Powerknete) anbringen.


    ABER NIEMALS DIE HEIZSTUFE EINSCHALTEN !!! Föhn bruzzelt sonst durch !!!


    Gebläsestufe muss ausprobiert werden (1,2 oder 3...)


    Bastelwütiger Olaf



    P.S.: Verfasser hat hier nur eine Theorie gepostet und ist NICHT für Folgeschäden die durch die Umsetzung dieser Theorie entehen könnten verantwortlich zu machen !!!

  • Olaf. Guter Tip das hat nur zwei Haken. Erstens is im Kühlschrank ein Flüssigkeitskompressor und zweitens fehlt in deinem Bauplan ein Überdruckventil das ich euch nur dringend ans Herz legen kann denn so nen Tank als Sprenggranate in der Werkstatt oder Garage macht sich nich gut. Mir hat es mal nen alten Kessel zerrissen der innen verrostet war zum Glück war keiner da so hat es nur zwei 1 Schwalben in die ewigen Jagdgründe befördert.

  • Das mit dem Fön wird deshalb nicht funktionieren, weil da nur ein kleiner Lüfter verbaut ist, der aber keinen nennenswerten Druck aufbauen kann. Mit der Luftpumpe kommt man mit Düse auf 2 Bar.


    Wer aber keine 3 Hände für die Pumpe hat, könnte sich auch einen kleinen Druckbehälter mit französischem Fahrradventil bauen, oder einfach seinen Fahrradreifen nehmen.


    Noch besser wäre:
    1,5l Colaflasche (die harten)
    Fahrradreifenventil mit Autoanschluss
    Adapter Fahrradventil -> Autoventil


    Dann einfach in den Deckel der Flasche ein kleines Loch bohren und das Ventil reinkleben, Adapter auf Fahrradventil drauf und aufpumpen. Dann Pumpe ab und die Luft zischt eine Weile lang von selber raus.
    Man könnte dann auch noch das Ventil mit Pattexknete verstopfen, aber dabei eine Nadel durchstecken, damit man eine kleinere Öffnung hat.

  • Naaaaa gut Ihr Spaßbremsen - hatte nur eben mal einen ulkigen Kreativ-Anfall... Bekommt man als 41 Jähriger ab und an mal... grins Den eigentlichen Einfall mit dem Kühlschrank hatte MACKERSTING - nur mal so nebenbei !!!


    Aber ich frage mich, ob das Ding (MIT Überdruck-Ventil aus Muttis Dampfdrucktopf) nicht doch funktionieren könnte... ;)

    Nunja - bei den nächsten Angebotswochen ohne Mehrwertsteuer oder 20% auf ALLES wird doch ein 08/15-Kompressor günstig zu bekommen sein, oder ???

  • ... könnte sich auch einen kleinen Druckbehälter mit französischem Fahrradventil bauen, oder einfach seinen Fahrradreifen nehmen.



    Dann eher einen alten Mopedschlauch bis Maximum füllen und damit dann eine Konstruktion mit dem Ballventil basteln... Da geht mehr Druckluft rein...

  • Wenn dann mit Mantel und auf der Felge, sonst hält der keinen Druck aus. Ich weiss auch nicht, wie viel die Mopedmäntel aushalten, auf meinem Fahrrad hab ich 6 Bar.

  • ...ich glaub ich steige hier bei den Bastelarbeiten aus - mir fällt grad ein, dass wir hier ein NON-TUNING-FORUM haben...


    ...nicht dass die Admins uns hier noch wegen unserer Kreativität exkommunizieren ;)

  • ach was hehe ich habe neun bar auf meinem rad-reifen hehe das müsste wohl gehn :-D ne aber mal im ernst bei Max-Bahr gibt es nen Kompressor in Kofferformat 8bar macht das Teil für 69,90€ gerade heute in der Reklame gelesen ;-)
    ist dann auch günstiger als 2 neue 1er schwalben hehe:-D:-D


    Oder Du holst Dir einfach ein Ultraschallbad das gibts auch für nen 30ger bei Max;-) hatt meine düsen und den Vergaser biss jetzt auch immer gut sauber bekommen;-)Quasi Perfekt:-)
    so Good Fight good Night
    Gruß mark

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!