+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 17

Thema: Alternative zu Druckluft


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44

    Frage Alternative zu Druckluft

    Hallo, Druckluft ist bei mir nicht ohne weiteres verfügbar, ist auschleißlich Bremsenreiniger für eine erfolgreiche Vergaserreinigung ausreichend, wenn nein, was dann?

  2. #2
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    47

    Standard

    Ich würd mal Drosselklappenreiniger von Liqui Moly probieren,der haut jeden Schmodder weg.
    oder bei Conrad Druckluft in Dose holen.

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.252

    Standard

    Schraubär-Tip: Druckluft

    Peter, der das mal in eigenes Thema verschoben hat, denn:

    in "kF-kA" sollen (wenn überhaupt*) nur kurze Fragen, die auch kurz zu beantworten sind.

    Beispiel:
    kF: "Wie ist das Nümmerchen vom "Eau de Klo"?
    kA: "4710,9999999"

    Peter
    --
    * Im Übrigen bin ich der Meinung das der "kF-kA"-Thread ersatzlos in die Tonne muss

  4. #4
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44

    Standard

    Okay alles klar, ich probiers mit der Handpumpe in Kombination mit der Fettlösekraft des Bremsenreinigers/ Drosselklappenreinigers, Danke.

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.02.2015
    Ort
    München
    Beiträge
    47

    Standard

    Der Tipp mit dem Ultraschallbad ist auch gut und kostet nur 30 €

  6. #6
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    11.09.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.408

    Standard

    Fahrradluftpumpe (Fußpumpe) Die macht bis zu 8 Bar!
    Ansonsten Bremsreiniger hat immer gewirkt!
    Andreas
    HS1 12 Volt 35/35 Watt, electronikzündung.4 Gang. Sr 50 /1 c

  7. #7
    Tankentroster Avatar von Hiracer
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    127

    Standard

    Also mal ganz im ernst ich hab in meinem langen Schrauberdasein noch nie irgendwas zum Vergaser reinigen gebraucht naja ausser vll einen dünnen Draht sonst nix keine Ahnung warum ihr son blödsinn wie Ultraschallbad und weiß der Geier was braucht. Und meine Mopeds und Mofas und Roller und Motorräder liefen danach alle und ich hatte schon wirklich schlimme Vergaser in Händen. Und auspusten mit der eigenen Lunge ist mehr als ausreichend. Vll müsst ihr einfach weniger Rauchen

  8. #8
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    ich weiss leider nicht ob mit einem Draht in einer Messingdüse, die auf 0,01mm gefertigt ist, rumdoktern sinnvoll ist.

    Auch das auspusten von Vergaseteilen mit der eigenen Lunge halte ich nicht für sehr optimal. Bringt wieder gleich Feuchtigkeit ins Spiel und es ist nicht sinnvoll Benzin einzuatmen. Die meisten vergessen, dass da Benzol drin ist und das ist nunmal krebserregend. An die eigene Gesundheit sollte man da schon denken...

    Ultraschallbad etc ist da deutlich die bessere Wahl, wenn verfügbar.

    MfG

    Tobias

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.818

    Standard

    @Hiracer

    Vergaserdüsen werden nicht mit harten Gegenständen gereinigt.
    Allenfalls kann man ein Pinselhaar nehmen aber niemals Draht.

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44

    Standard

    Pinselhaar klingt gut, ich werds versuchen, aber der Bremsenreiniger hält schon was er verspricht.

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    ich habe gestern erst einen bis zur unkenntlichkeit verschmockten vergaser mit einem einlegebad in kaltreiniger und einer alten zahnbürste wieder blitzeblank gekriegt. zum binden des wassers hab ich anschließend alles mit aceton abgespült und dann auf die heizung gelegt.
    ..shift happens

  12. #12
    Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Delitzsch
    Beiträge
    3.574
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Lunge hat schon seine Einsatzgebiete, unterwegs hat man kaum andere Möglichkeiten. Wegen dem gesundheitlichen Aspekt sollte man sich das zuhause aber nicht antun, ja.
    R.I.P. Ronny, nur die Besten sterben jung!

  13. #13
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    27.01.2015
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    44

    Standard

    Danke nochmal für die tipps, habs mit Bremsenreiniger, ner alten Zahnbürste und einem Pinselhaar sehr gut hingebekommen, Gedult war natürlich auch dabei. Diel Leerlaufdüse war tatsächlich verstopft (erklärt im Nachhinein so einiges ), als ich dann zur Handpumpe griff, ging die ganze Druckluft daneben, ich habe dann versucht mit Klebeband alles abzudichten, kannste vergessen...da kam mir der Tipp mit dem Pinselhaar sehr gelegen, hat zwar ewig gedauert, aber ich habs gerne gemacht!

  14. #14
    Tankentroster Avatar von Hiracer
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    127

    Standard

    Wie gesagt ich hatte noch nie Probleme Mit nem dünnen draht das zu machen ;D aber wie gesagt kann natürlich jeder machen wie er möchte :)

  15. #15
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Hiracer Beitrag anzeigen
    Wie gesagt ich hatte noch nie Probleme Mit nem dünnen draht das zu machen
    Natürlich nicht. Das Problem ist ja auch weniger, dass das mit einem Draht nicht ginge. Allerdings trägst du mit dem harten Draht bei jeder Reinigung minimal Material in der Düse ab, sodass irgendwann der Durchmesser nicht mehr stimmt.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Hiracer
    Registriert seit
    23.01.2015
    Ort
    Bassum
    Beiträge
    127

    Standard

    Das mag ja stimmen aber wenn man sein Moped pflegt ist ein Verstopfen der Düsen doch eher recht selten. Und ich bin zeitweilig jeden Tag Moped gefahren den Vergaser hab ich einmal gereinigt und dann nie wieder. Abgesehen von durchpusten mit eigener Luft.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schraubär-Tip: Druckluft
    Von Zschopower im Forum Technik und Simson
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 02:54
  2. Einbau 6V Druckluft-Fanfare/Hupe in KR 51/2 [+Bilder]
    Von IFLY2low4U im Forum Technik und Simson
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 10:27
  3. alternative Kraftstoffe
    Von Mike89 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 12.06.2008, 22:11

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.