+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Blöder Gedanke, oder Coole Idee???


  1. #1
    Flugschüler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    GREVENBROICH-KAPELLEN
    Beiträge
    364

    Standard

    ... habe gestern(?) "GENIAL DANEBEN" gesehen. da war die sprache davon,das in wandlitz der allmorgendliche brötchenlieferant auf anordnung von e. honneker, einen B1000 mit elektroantrieb verpasst bekam. damit die "obrichkeit" ausschlafen konnte und nicht von dem lauten benziner des B1000 gestört würde...
    ... meine überlegung seit dem: hat schonmal einer versucht die schwalbe auf elektro umzubauen? geht das überhaupt? würde das etwas bringen,in punkto verbrauch-leistung-kosten...?
    ist das nun ein blöder gedanke, oder mal eine coole idee,die unsere asse unter den schraubern evtl. reitzen könnte?
    sorry, ich weiß ja,binn ja selbst eher ein fan vom original-ganz ohne änderungen!!! aber der umweltaspekt und die ständig schwankenden spritpreise... währe mal interessant,ob sich sowas lohnen würde...
    ...natürlich nur,wenn man das just for fun probieren könnte,wie diese shopper-ideen u.s.w.
    lasst mal höhren,was euch so für schimfworte einfallen,für meinen gedankengang
    gruß STONES

  2. #2
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Im Museum in Suhl steht ein Elektro-SR50, technisch machbar is also alles. Allerdings biste dann geschwindigkeits- und reichweitenmäßig ganz arm dran

    MfG
    Ralf

    P.S.: Ich schieb das besser in den Smalltalk...

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Nee, so blöd ist der Gedanke nicht. In puncto Verbrauch-Leistung-Kosten bringt eine Elektro-Schwalbe wohl absolut nichts. Eine normale Schwalbe ist in der Preis-Leistung-Relation kaum zu schlagen. Ferner kommt ein ziemlicher Kassensturz auf einen zu, wenn man nach dem nicht zu verachtenden Aufwand an Zeit und Materialkosten dann endlich beim TÜV antanzen darf. Vielleicht zahlt es ja G. Schröder, wenn Du ihm jeden Morgen ohne Auspuff seine Brötchen bringts?!

    Schon vor etwa 30 Jahren hat es ein Mofa gegeben, das mit Eletroantrieb fuhr: Solo Electra



    Einige Daten:
    24 Volt
    0,75 KW
    3.500 U/min
    BOSCH ELEKTRO-MOTOR
    Reichweite ca. 50 km
    zul. Gesamtgew. 180 kg
    30 km/h schnell

    Es war das erste seiner Art in Europa!
    Hübsch ne?
    :)

    Gruß Alfred

  4. #4
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Hmm, da ich mich hobbybedingt(Modellflug) auch mit Elektroantrieben beschäftige, muß ich sagen, daß dies nciht viel Sinn macht, da dieser Antrieb einfach zu teuer ist. Prinzipiell wäre es mit modernsten Motoren und Akkus möglich, eine halbwegs ordentliche Schwalbe zu bauen.
    Die Akkus neuester Generation( und zwar allerallerneuester) sind Lithium-Polymer-Zellen, und neuere E-Motoren kommen ohne Kollektor aus und haben damit einen sehr hohen Wirkungsgrad(Reibungsverluste und ohmsche Widerstände sinken stark).
    Zum Kostenvergleich: Einer dieser sogenannten "brushless" (bürstenlos)-Motoren im Modellflugbereich kostet rund 100 Euro, dazu kommt noch ein spezieller Regler für nochmals rund 100 Euro und diese Zellen kosten auch nochmal so rund 300 Euro. Macht 500 Euro für einen E-Antrieb der absoluten Spitzenklasse in einem Modellflieger. Und jetzt rechne das mal auf die Größe, die nötig wär um eine Schwalbe anzutreiben...

    Als Alternative könnte man normale Bürstenmotoren und Blei-Gel-Akkus(oder NiCd-Zellen) verwenden, allerdings ziehst du damit dann keine Wurst vom Teller und die Laufzeit ist auch schwach.
    Außerdem ist die Schwalbe einfach zu schwer gebaut für einen E-Antrieb(dickes Blech, schwerer Rahmen etc.).

    Es gab ja mal diesen SR50, der mit E-Antrieb angetrieben wurde, allerdings war das Teil ein ziemlicher Flop.

    Ich persönlich finde, die Zeit ist noch nicht reif für den E-Antrieb im Kfz, die Lithium-Polymer-Zellen sind allerdings wieder ein Schritt in die richtige Richtung, und mit dem Beginn der Massenfertigung sinken auch die Preise. Die geringe Haltbarkeit von Akkuzellen ist auch ein großes Hindernis für den dauerhaften Einsatz.
    Ebenfalls würde man ein Schaltgetriebe benötigen, da der Bereich in dem der Wirkungsgrad gut ist, sehr klein ist. Eine Variomatik, wie sie in den Plastebombern benutzt wird, wäre auch denkbar...


    Kurz: Vergiss es, du kommst damit niemals auf einen Grünen Zweig.

    Gutenacht,
    Richard

  5. #5
    Flugschüler
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    365

    Standard

    Wie einige von Euch wissen, arbeite ich ja in der Werbung.
    Und Mitte der 90er haben wir mal eine Anfrage in die Agentur
    bekommen, ob wir nicht mal eine Werbekonzept für MZ entwerfen
    könnten. Ich glaube, es ging um die Neueinführung der
    MZ Baghira oder so...egal. Jedenfalls haben wir uns hingesetzt
    und waren auch irrsinnig kreativ. Ein paar Wochen später
    sind unsere Chefs dann nach Zschopau gefahren und haben
    unsere Ergüsse präsentiert. Soweit so gut. Die fanden das
    alles auch ganz toll, supi und so weiter.
    Aber wie das halt damals so war mit den Betrieben: Plötzlich
    war keine Kohle mehr da. Das heißt an Werbung war nicht
    zu denken und die Bezahlung der Präsentation (ca. 10.000 DM)
    stand auch in den Sternen. Nach Drohung mit dem Rechtsanwalt
    hat man sich dann geeinigt: Die Hälfte wurde bezahlt und
    für die andere Hälfte bekam die Agentur einen nigelnagelneuen
    Prototypen von "Charly". Und damit komme ich auf's Thema
    zurück. Schaut
    hier!

    Unser sah noch ein wenig anders aus, aber funktioniert
    hat er. Ich bin oft in der Mitttagspause mit dem Ding
    durch die Innenstadt hier in HH gecruist. War echt
    cool.

    Aber ne Schwalbe mit E-Motor... vergiss es! Für das
    Gewicht (hinzu kommen noch gewaltige Akkus) brauchst
    Du einen wirklich fetten Motor. Und datt kostet...

    Grüße aus HH!

    Philip

  6. #6
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Der Elektro SR 50, genauer Star EL bzw. SR gamma E, hat Blei-Gel-Batterien mit 24V und 115Ah eingebaut. Sein Motor leistet 1,7kW was ihn 40km/h schnell macht. Allerdings beträgt die Reichweite nur maximal 50km. Die Batterien sollen bis zu 400 mal aufladbar sein. Mit 130kg Leergewicht ist er als reines Stadtfahrzeug durchaus denkbar und sicher auch alltagstauglich.

  7. #7
    Flugschüler
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    GREVENBROICH-KAPELLEN
    Beiträge
    364

    Standard

    hallo leute!
    vielen dank für eure beiträge.habe wieder viel gelernt. auch erinnert habe ich mich,das ich von dem elektro star schonmal was gelesen habe. nun gut,dachte ja auch nur... war aber interessant,euren ausführungen zu lesen
    gruß STONES

  8. #8
    Kettenblattschleifer Avatar von junktschep
    Registriert seit
    22.04.2008
    Ort
    MAGDEBURG
    Beiträge
    697

    Standard

    Et voilà:

    http://www.youtube.com/watch?v=fwm6zEm3xsc

    Die Frage ist nur, ob man mit der Leisestärke nun mehr oder weniger auffällt.

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Leider hat meine keine Daten/Details.... Aber es haut hin....

  10. #10
    Tankentroster Avatar von jalabert_1200
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    oberursel (taunus)
    Beiträge
    176

    Standard

    wow!! das ist echt cool... wer kann mehr details auftreiben?!

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Ey, der SR50 hatte vor mehr als 20 Jahren 50km Reichweite und das bei 40km/h Spitze. Wie sieht das bei heutigen Zellen aus?!

    Der SR50 war seiner Zeit weit voraus. Für die meisten Simme nutzer sind 50km Reichweite mehr als genug, das Moped kann ja dann die ganze Nacht laden.

    mfg

  12. #12
    Kettenblattschleifer Avatar von 1gnt23
    Registriert seit
    20.11.2008
    Ort
    berlin
    Beiträge
    533

    Standard

    es gab doch nen baumarktroller mit e-motor.....

    ich glaube es waren 80 km bei 45 km/h.

  13. #13
    Moderator Chefkonstrukteur Avatar von Richy
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Datschiburg
    Beiträge
    2.849

    Standard

    Interessant, wenn auch (noch) eine ziemliche Bastellösung.
    Technische Daten wären aber trotzdem mal spannend.
    Rechnen wir mal kurz selber:
    Ich sehe dort 5 Akkus mit jeweils ca. 17 Ah & 12V, macht 1kWh.
    Bei einem geschätzten Wirkungsgrad von 70% kann man davon 0,7kWh nutzen.
    Nutzt er von einem 3kW-Motor im Schnitt rund 50% der Leistung, kommt er eine halbe Stunde damit aus, also 30km.
    Alles nur grob über den Daumen gepeilt, natürlich. :wink:

    Die Kosten darf man sicher nicht unterschätzen: Die Akkus alleine kosten 320 Euro. Der Rest ist jeweils eher teurer.

    Wenn ich die Preise in meinen Beitrag von 2003 da oben mit den heutigen Preisen vergleiche:
    Joar, die Preise sind enorm gesunken, Lithium-Polymer-Zellen wurden von Lithium-Eisenphosphat-Zellen fast abgelöst (deutlich unempfindlicher und hochstromfähiger). Trotzdem kostet ein Bleigelakku deutlich weniger als der "neumodische Kram" (Bleigel: 17Ah, 64 Euro, LiFePo: 16Ah, 420 Euro), wiegt dabei aber auch mehr als das Doppelte.

    MfG,
    Richard

  14. #14

    Registriert seit
    27.03.2010
    Beiträge
    1

    Standard

    @Richy: Sehr Interessant dein Kalkulationsansatz und garnicht mal so verkehrt.
    Da ich der Erbauer bin will ich zur Aufklärung beitragen. Es sind nicht 5Akkus mit je 17Ah sondern 20 mit 5Ah. Daraus ergeben sich 1,2kWh. Das ganze läuft auf 48V Nennspannung. Der Motor hat 2kW Nennleistung und nach der letzten Messung ca. 4,5kW Spitzenleistung. Bei Volllast also ca.65km/h komme ich damit ca. 15km der Motor zieht dabei konstant etwa 2,5kW. Fahre ich allerdings nur 45km/h bin ich bei einer Leistungaufnahme von den von Dir prognostizierten 1,5kW und komme auch etwa 30km weit.
    Eine Aussage möchte ich korrigieren, die Akkus haben ca. 150€ gekostet, weshalb ich auch zu den Bleiakkus gegriffen habe.
    Alles in allem gut geschätzt!

    Beste Grüße

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Nordlicht83
    Registriert seit
    14.06.2008
    Ort
    Wilhelmshaven & Braunschweig
    Beiträge
    321

    Standard

    ups , erst lesen dann posten *G*

    du hattest die doch in einem anderem Forum vorgestellt oder irre ich mich.
    Geändert von Nordlicht83 (27.03.2010 um 22:26 Uhr)

  16. #16
    Simsonschrauber Avatar von Bönni
    Registriert seit
    12.05.2007
    Ort
    GIfhorn
    Beiträge
    1.185

    Standard

    Ich arbeite im Moment sehr viel mit Elektro-Fahrrädern.
    Einige (Zulassungspflichtige!) Räder schaffen lockere 45km/h bei Reichweiten um die 100km.
    Allerdings sind diese Dinger sehr leicht und haben einen Motor in der Nabe.
    Wenn man nun vorne und hinten in der Nabe einer Schwalbe einen Motor baut und die Akkukapazität entsprechend vergößert sollten damit schon sehr schöne Fahrleistungen möglich sein. Allerdings wirft das alles ganz neue Probleme auf: Wie Bremse ich dann ohne Trommelbremsen? Woher kommt der Saft fürs Licht? Erzeuge ich mit einem komplett anderen Antriebskonzept nicht ein neues Fahrzeug und darf dann nur noch 45km/h fahren, etc??
    Von den Kosten (ganz grob 2000-4000€ nur für die Antriebskomponenten) ganz zu schweigen...

    Also wer elektrisch schnell fahren möchte sollte sich nach einem Elektro-Rad umsehen. Die Dinger gehen ab wie ein Flummi, sind noch verhältnismäßig günstig und schon ausgereift.

    Gruß

    Bönni
    Simson-Stammtisch Gifhorn: www.freeeks.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Alles streikt - blöder Tag !
    Von Schaltzentrale im Forum Technik und Simson
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 10:14
  2. coole seite
    Von schwalbenjonny im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.2005, 20:08
  3. Coole Geschenkidee,mal was anderes
    Von Stones im Forum Smalltalk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2003, 22:36

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.