+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...


  1. #1
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...

    ... niemals über'm Gully an der Schwalbe schrauben !

    Sonst ist nämlich bei Pech mal ganz schnell irgendein Kleinteil darin verschwunden und dann guckt man in den Mond. Das Gleiche gilt natürlich auch für die grüne Wiese. Dort findet sich im hohen Gras oft auch nix wieder, dass kleiner ist als 'ne Sechser Mutter.
    Deshalb immer an Murphys Gesetz denken, das da lautet: "Whatever can go wrong, will go wrong."

    Am Ende springt einem sonst nämlich vielleicht irgendso ein Scheiß Sprengring, eine Mutter, Feder, Seilzugnippel oder sonstwas weg und dann rennst du ewig rum für Ersatz oder du kannst, wenn das gerade am Samstagabend kurz vor Ultimo passiert, vielleicht nicht rechtzeitig zum Ablaichen bei der Braut erscheinen.
    Ich bin z.B. schon mal mit 'ner Taschenlampe und einem Clic-Magnet vom Seifenhalter 'ne halbe Nacht lang im Dunkeln wie Monica Lewinsky auf den Knien rumgerutscht, um so'n Drecksding von Bremsbackensprengring auf 'ner Wiese vorm Garten wiederzufinden. Eine Schraube vom Benzinhahnküken ist mir auch schon mal ins Gully abgeschmiert und gerade dann, wenn man es dringend braucht, findet sich natürlich in dieser Scheiß Schraubenkiste auch gerade keine Schraube mit M3,5. Zuletzt, und das ist der Anlaß weswegen ich euch dies empfehle, ist mir in der letzen Woche vor'm EDEKA beim Anschließen des coolen Star der Schlüssel von Stahlbügelschloß abgebrochen und auf nimmer Wiedersehen durch's Kellergitter verschwunden. Da das Gitter fest eingemauert war und der Schlüssel schon der Zweitschlüssel war, half nur noch die Flex.
    Schöne Scheiße!


    Was ist Euch in dieser Hinsicht schon mal so passiert?
    Raus aus der EU ! - Her mit der D-Mark ! - Sofort !

  2. #2
    Kettenblattschleifer Avatar von Heros
    Registriert seit
    17.06.2010
    Ort
    Freiberg
    Beiträge
    543

    Standard

    Ich hab nur in der Wiese einige Schrauben, U-Scheiben und Muttern verloren. Da hilft aber oft der rasenmäher, entweder es macht Klack, Klack , Klack und man findet das Teil im Korb wieder, oder man hat wenigstens etwas mehr Übersicht.
    Selbst auf Plaster kann man aber schnell etwas verlieren, es muss nur klein genug sein...

    Als ich Gulli gelesen habe, dachte ich erst, wir sollten drauf achten, bei Nässe nicht in der Kurve die großen Gullis zu erwischen, ganz gefährlich!

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.253

    Standard

    Du schwätzt mir aus der Seele!

    Aber wenn man sich angewöhnt, sein Bordwerkzeug in ein altes Unterhemd, ein kleines Handtuch o.ä. einzuwickeln, dann hat man gleich etwas zum Unterlegen dabei und kann hoffen, dass jegliches Kleinteil, wenn es denn schon der Gravitation und nicht den Griffeln folgt, dort drauf plumpst. Hinterher kann man dann seine schwarzen Schrauberfingerchen im besagten Tuch zumindest leidlich wieder vom gröbsten Öl und Dreck befreien.

    Wobei mir die kleinen Teilchen auch gerne in irgendwelche vorher nie entdeckten Winkel und Schlupflöcher an der Mopete fallen und eigentlich nur durch Überkopfschütteln des Fahrzeugs wieder ans Tageslicht zu befördern sein würden.

    Peter

  4. #4
    Zahnradstoßer Avatar von O-1199
    Registriert seit
    21.02.2009
    Ort
    Kurmark
    Beiträge
    818

    Standard

    Ich hatte mal einen Dialog mit der Feder, die das Polrad fixiert. Sie wollte nicht fest sitzen und ist mir 2 Mal ins Gras gefallen. Dem Polrad und meiner Freundin sei Dank (sie schreit grad, 3 Mal ins Gras gefallen) hab ich`s dann geschafft.
    Und was izwischen alles unter der Holzterasse liegen wird, was da alles senkrecht durch die Ritzen gefallen ist...
    So ist mir auch mal die Nasenscheibe vom Lenkungslager flöten gegangen. Da es Wochenende war habe ich die halbe Terasse aufgenommen! Und wo war sie? Ein Jahr später habe ich sie beim Federwechsel des Ständers in ner Nische gefunden, ich glaube es war beim Luftberuhiger.
    Aber es muss ja immer schnell gehen oder man ist zu bequem und puzzeln macht ja auch Spaß...

  5. #5
    Chefkonstrukteur Avatar von Bär
    Registriert seit
    03.06.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    2.682
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Auf meiner Deutschlandtour hatte ich in Bremen das Bedürfnis mein Standlicht zu reparieren.
    Also den Lampenkasten rausgesucht, Lenkerverkleidung abgeschraubt, Standlicht abgeschrau.... plonk eine Schraube weg... toll :-/
    Nach 5 Minuten schrabbeln im hohen Gras, wurde mir der Tipp gegen das Polrad als "Suchmagneten" zu nehmen, also habe ich mein Polrad abgezogen, es eine Minute durch die Wiese gezogen und ich hatte die Schraube wieder :-)

    Ähnliches ist mir an meinem 16. Geburtstag (Erster Tag auf der Schwalbe) passiert, da war der Vergaser verstopft und ich habe im köchelhohen Gras den Vergaser gereinigt. Irgendwann ging eine Schraube der Vergaserwanne verloren. Durch das Entfernen der verzichtbaren Schraube am Blinkerschalter konnte ich weiter fahren.

    Das waren meine Erlebnisse.

    Gute Nacht
    Jonas
    Klaus-Kevin, lass das!

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Also Schrauben sind auch schon vor mir geflohen, aber meist habe ich sie wieder einfangen können. Warum einer im hohen Gras schrauben muss bleibt mir sicher ein Rätsel!
    Angehängte Grafiken
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Zahnradstoßer Avatar von Simme_Down
    Registriert seit
    21.03.2008
    Ort
    Zwischen Spessart-Odenwald im schönen Frankenland
    Beiträge
    855

    Standard

    ok, mit dem moped ist mir sowas bestimmt auch schon x-mal passiert (also auf ner wiese, in irgendeiner ritze am moped selbst....) aber das dämlichste war bisher folgendes, ist bestimmt schon einige jahre her:

    kurz vor fahrtantritt in den urlaub mit dem wohnmobil... noch schnell die fahrräder auf dem ausleger befestigt, hierfür gab es solche klammern, welche einmal an das haltegestänge des trägers und einmal an den fahrradrahmen passten^^
    also erstes fahrrad drauf, beim zweiten rad wollte diese klammer nicht wirklich um den rahmen des zweiten rades schließen... also mit sanfter gewalt versucht, und siehe da, es hält erst einmal...
    arbeit noch mal von einigen schritten entfernung betrachtet, in dem moment macht es *plong* und die klammer springt im hohne bogen ab. und zwar so, das man sie nicht wieder gefunden hat, obwohl es mitten im hof passiert ist und wir alles akribisch untersucht hatten.

    im winter desselben jahres wollte ich das wasser aus der regentonne ablassen, damit der frost nicht die tonne sprengt. tonne rumgedreht, wasser und siffe fließen raus. aber was ist das?
    ein verschmoddertes teil kommt zum vorschein....... diese jene klammer, die ein dreiviertel jahr zuvor weggeflogen war....
    sie hat es geschafft, 5 meter luftlinie zu überwinden und genau in der mini-öffnung der tonne zu landen
    Scheibenbremse? Nein Danke, ich möchte wie ein Mann sterben!

  8. #8
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    08.04.2010
    Beiträge
    76

    Standard

    Mir ist mal nachdem grad erst für ne komplette Anzahl an kleinen Schrauben für den Zündlichtschalter gesorgt wurde direkt beim Versuch ihn fest zu schrauben, oben an der Lampenmaske, das Ding weg gesprungen. Irgendwie durchgefallen aber nicht unten angekommen. Ich hätte mir in den Arsch beißen können, irgendwo da im heißen Motor oder weg. Aber geht ja auch mit weniger, also damit abgefunden. Und als hätte sie Sehnsucht taucht sie ttatsächlich ca. 600 km später wieder auf, in der kleinen Auffangfläche unter dem Vergaser :)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 17:44
  2. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 20:01
  3. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 20:29
  4. Der Dummschwätzer empfiehlt heute ...
    Von Dummschwätzer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.05.2008, 14:40

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.