+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Frage wegen Tankentrostung


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.10.2004
    Beiträge
    11

    Standard

    wollt nur mal fragen ob jemand von euch die hier in den FAQ´s aufgeführte Tankentrostung schon mal durchgeführt hat.
    wenn ja wie waren die ergebnisse???
    oder seit ihr der meinung man sollte es professionel machen lassen?
    irgendwelche erfahrungen???(schlechte oder gute)

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    112

    Standard

    Hallo.

    Habs so gemacht. Ca. 20 min. schütteln. Hatte danach Oberarme wie Oberschenkel.
    Ergebnis war aber o.k. kein Rost mehr augenscheinlich.

    Grüße

  3. #3
    Glühbirnenwechsler Avatar von Henny
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Springe
    Beiträge
    80

    Standard

    Jop ,habs auch so gemacht , aber anschliesend Fertan ( Rostversieglung)reingekippt und 24 Stunden wirken lassen. Danach gespült und alles wieder Fit.Ist jetzt 2 Jahre her und null probleme mit verdreckten Vergaser o der ähnlichem

  4. #4
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.10.2004
    Beiträge
    11

    Standard

    okay, vielen dank für eure hilfe.
    werd ich dann auch mal ausprobieren.
    schönen tag noch!

  5. #5
    geist333
    Gast

    Standard

    Leichter gehs natürlich mit nem Betonmischer. Tank mit Kies und/oder kleinen Steinen viertel voll machen, riesen Schluck Wasser mit rein. Tank überall richtig verschliessen, in mehrere Lagen Lappen einwickeln und dann im Betonmischer festbinden, so dass er sich nicht mehr bewegen kann (ausser mit der Drehung mitgehen). Dann Mischer anschalten und nach ner Halben Stunde rausnehmen und evtl das ganze Spiel noch mal Seitenverkehrt.Schliesslich sollen ja alle Ecken des Tanks sauber werden.
    Der Rest ist dann so wie beim schütteln mit der Hand, nur der Muskelkater bleibt halt auf der Strecke

  6. #6
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    24.10.2004
    Beiträge
    11

    Standard

    ist ja nett gemeint mit dem Mischer aber leider hab ich keinen u. ich wüsst jetzt auch grad leider keinen der einen hat.
    naja mal schauen vielleicht kann ich was auftreiben.
    Danke!

  7. #7
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    15.06.2005
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo, habe meinen Tank mit AS Kalk und Rostlöser gereinigt, kostet 1,49 Euronen und wird in ner orangenen Flasche bei schlecker verkauft! Reingekippt, mit warmen Wasser aufgefüllt, 10 Minuten gewartet, Schrauben rein, 10 geschüttelt, gut durchgespült (Wasser), und schnell Benzin rein (wegen dem Öl darin keine Neubildung) oder Versiegeln (was natürlich das Beste ist!)

    MfG

    Marco

  8. #8
    Glühbirnenwechsler Avatar von Nero
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    Standard

    Hat das schonmal jemand mit ner Waschmaschine ausprobiert? Kies rein, in ordentlich Bettwäsche oder so einbetten und bei niedrigster Schlauderdrehzahl laufen lassen... nur vielleicht vorher Wasser abstellen :wink:

    Sollte doch eigentlich auch gehen?! Wenn man grade mal wieder den Betonmischer verlegt hat...

  9. #9
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    also die waschmaschine kannste dann nachher weghauen.

    Ich hab's so gemacht : 3Flaschen Essig Essens reinkippen, Tank dann mit Wasser vollmachen und warten. Ich hab 3Tage gewartet und es war einiges verschwunden, wenn man zu lange wartet hat man ein loch im Tank.. wenn mann statt 3 Flaschen Essig 5 oder 6 nimmt dürfte sich der Vorgang auch beschleunigen. Essigessens ist auch nicht mal zu teuer. 400g kosten bei Lidl 75cent.

  10. #10
    Glühbirnenwechsler Avatar von Nero
    Registriert seit
    05.03.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    58

    Standard

    Warum sollte die dann kaputt sein? Ok, vielleicht doch nicht unbedingt schleudern...

  11. #11
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Hat dieses Set hier schon jemand ausprobiert?
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  12. #12
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ich steck immer ein zurechtgeschnitztes Stück Holz in den Tankauslauf, kipp vier Flaschen Essig in den Tank und schmeiß ein Kilo Spax-Schrauben hinterher. Dann den Tankdeckel drauf und den Jungen vom Nachbarn ordentlich eine Stunde lang, unter ständigen Drehen des Tanks, kräftig schütteln lassen. (so eine Tüte Gummibären will ja schließlich sauer verdient sein... ).
    Statt der Spax-Schrauben geht auch ein Kilo scharfkantiger Straßensplit oder kleine Glasscherben.
    Anschließend die braune Soße ablassen, den Tank mehrmals gut mit Wasser ausspülen, einmal mit Spiritus nachspülen, trocknen lassen, fertig.
    Das ist eine billige Tankreinigung ohne viel Aufwand.
    Die Essigbrühe läßt sich mehrmals, bzw. für mehrere Tanks verwenden.

  13. #13
    Tankentroster Avatar von ShaunRyder
    Registriert seit
    27.02.2008
    Ort
    Kösching - Bayern
    Beiträge
    224

    Standard Zitronensäure

    Hallo,
    ich hab mir bei Schlecker Zitronensäure gekauft.
    (Entweder reine Zitronensäure, oder dieses WC Reinigerpulver in den gelben Packs, da ist auch jede Menge Zitronensäure drin)

    Das Pulver eines Päckchens in den Tank, kochend heißes Wasser drauf und stehen lassen. Hab das 2-3mal eine Woche lang wiederholt und stehen lassen, zum Schluß hatte es alles blank rausgefressen.

    Danach noch mit Spiritus ausgespült, wegen Wasser...und getrocknet.

    Versiegelt hab ich nicht, Wenn vollgetankt ist, rostets eh nicht...

    Gruß RR

  14. #14
    Zahnradstoßer
    Registriert seit
    26.11.2006
    Beiträge
    784

    Standard

    @Nero: Die taugt dann höchsten noch um NPD-Fahnen zu produzieren


    Jetzt mal im Ernst: Also was ich da rausgeholt hab dürfte sich so bei 1,5liter "Rostschlamm" belaufen. Wenns nicht sogar noch mehr war. Dieser Dreck riecht wiederlich(meine Jacke die ich zum basteln anhab hatt gestunken wie draufgeschissen) und versaut dir auch deine Wäsche die du da nachher reinschmeißt. Außerdem kanns passieren dass dir dann die Trommel wegrostet.

    Jetzt werden einige sagen: Geht gar nicht, die ist ja aus nichtrostendem Stahl, aber wer öfters Klamotten aus irgendeiner Metallbude(Schleifstaub, Bohrspäne, Strahlzeug..) wäscht merkt dass dann doch irgendwann, dass die trommel nicht so rostfrei ist wie sie sein sollte. Meine mudda verdonnert mich schon immer zum Dreck rausschütteln wenn meine Klamottten nach 2Wochen ferienarbeit total voll mit irgendwelchen Strahlsand sind.

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    da rosten dann aber die späne die auf der trommel abgelagert sind. nicht die trommel selbst. di ist nämlich in der tat rostfrei.

    ich bin gerade dabei 3 tanks mit por15 zu machen. erfahrungen werde ich an net-harrys thread zur tankversiegelung mit kreem rot hängen.
    ..shift happens

  16. #16
    Tankentroster Avatar von Ripley
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    Endeholz
    Beiträge
    158

    Standard

    @ShaunRyder: eben nicht, hab mal gelesen, dass im Benzin gewisse Zusätze drinne sin, die ziemlich aggressive Eigenschaften besitzen, es sollen -natürlich langsamer- aber auch vollgetankte Tanks rosten können!

    Grüße

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frage wegen Teillastnadel
    Von mopedbastler im Forum Technik und Simson
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.08.2008, 18:32
  2. Frage wegen Typschild!
    Von s53-raser im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 12:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.