+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 37

Thema: GELÖST:Stehbolzen fehlt, was kann passieren?


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard GELÖST:Stehbolzen fehlt, was kann passieren?

    Hallo Schwalbisti.

    Habe bei meiner 51/2 inzwischen alles fertig und sie läuft.
    Da sie aber ihre Höchstleistung nicht erreicht, wollte ich ein bisschen optimieren.
    Habe mir also nach Zündung und Vergaser den Ansaug und den Abgasweg mal vorgenommen (also alles schön abgedichtet).
    Hat ne Menge gebracht.
    Dann habe ich die Muttern auf den Stehbolzen ein bisschen fester gezogen, wobei ein Bolzen in seinem Gewinde im Motorblock überdreht hat.
    Der Bolzen sitzt jetzt ziemlich locker, die anderen drei aber fest.
    der Motor springt an, hat Leistung wie vorher (rennt ca. 50 Km/h, dann ist Schluss).
    Mein Plan wäre jetzt, erstmal weiter zu fahren und dann in der Winterpause
    dranzugehen. Sie soll dann sowieso eine neue Garnitur Zylinder und Kolben bekommen.
    Dazu 2 Fragen:
    Kann der Maschine dabei etwas passieren (wenn ja, was?)?
    Gibt es "Übermaß-Stehbolzen" (werde ja vermutlich ein neues Gewinde schneiden müssen)?

    Ich danke Euch.

    Nuntius

  2. #2
    cih
    cih ist offline
    Kettenblattschleifer Avatar von cih
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Verden-Walle
    Beiträge
    555

    Standard

    was nu? Fehlt der Stehbolzen oder is der locker?

    egal was, der ZK liegt nicht plan..... ich hoffe den Rest kannst du dir denken
    www.opelforum.de

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Hallo.

    @cih:

    Der Stehbolzen ist locker, aber da er seine Funktion so nicht mehr erfüllt,
    fehlt er ja irgendwie........

    Den Rest denken kann ich mir leider nicht, sonst hätte ich meine Frage nicht oder anders gestellt :wink:

    @Nest:
    Nochmal zur Verdeutlichung:
    Ich weiß, dass die Kompression dabei flöten gehen kann, aber noch läuft alles ganz wie vorher.
    Wenn Kompression fehlt, läuft der Motor nicht, soweit klar, aber kann dabei noch irgendwas als Folgeschaden ausfallen/kaputtgehen/mich ärgern?

    Danke Euch.

    Nuntius

  4. #4
    Moderator Museumsdirektor Avatar von Baumschubser
    Registriert seit
    18.04.2003
    Beiträge
    6.551

    Standard

    Ja klar, es wird den Zylinder immer etwas aus den Angeln heben mit dem Ergebnis, dass nach ner Weile der ganze Motor im Arsch ist.

  5. #5
    Urgestein Avatar von Deutz40
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    12.910

    Standard

    Festmachen , kann ja nicht allzu schwer sein
    Immer schön den Auspuff freihalten

  6. #6
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    da gibts doch noch so reparaturstehbolzen

  7. #7
    Chefkonstrukteur Avatar von experimentator
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    01662 Meißen
    Beiträge
    4.206

    Standard

    Im schlimmsten Falle kann es passieren das auch einer/mehrere der noch festen Stehbolzen ebenfalls locker werden und deren Gewinde auch noch den Geist aufgeben.

    mfg Gert

  8. #8
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Genau, also unbedingt gleich reparieren.
    Einen Reparatur-Stehbolzen (der Link von Southpole) kaufen, den Zylinder runternehmen, einen sauberen Lappen ins Kurbelhaus stopfen, damit dort nichts reinfallen kann, die Bolzen rausschrauben, mit einer kleinen Bohrmaschine und einem 6,4mm-Bohrer das alte kaputte Gewinde ausbohren (Bohrmaschine gerade halten! und nur so tief bohren wie das alte Loch war, nicht tiefer!) und anschließend mit einem dreiteiligen Gewindeschneidbohrsatz und einem Windeisen gerade ein neues Gewinde M8 reinschneiden. Ist ein bisschen Frickelarbeit, weil das Pleuel dem Windeisen im Weg ist und das Windeisen nach ein paar mm immer wieder umgesetzt werden muß. Profis haben auch einarmige Windeisen mit Ratsche. Wenn du nicht weißt wie das geht oder das nicht gelernt hast, dann schaff den Motor zu einem Schlosser in irgend eine Werkstatt oder hol dir einen Opa aus der Nachbarschaft dazu, der früher mal Schlosser war. Der weiß wie das geht.

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von moeffi
    Registriert seit
    03.04.2006
    Ort
    4630 Bochum
    Beiträge
    5.566

    Standard

    genau so und nicht anders. aber du sagtest, sie läuft auch so nur 50 km/h? das ist ein bisschen wenig! wieviele km hat der zylinder weg? wenn du den eh runter hast und er auf ist, kannste den auch gleich zum schleifen geben.
    ..shift happens

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    14.05.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    35

    Standard

    Guten Abend und Danke für die Antworten.

    Werde mir dann erstmal den Reparaturstehbolzen zulegen, das Gewinde schneiden werd ich aber machen lassen, wie Dummschwätzer schon sagt.
    Möffi schreibt, ich könnte den Zylinder dann gleich zum schleifen bringen.Dazu eine Frage: Lohnt sich das eigentlich?
    Ich bräuchte dann ja eh einen neuen Kolben und hab mir vorgestellt, dass es vielleicht geschickter ist, gleich eine ganze Garnitur zu nehmen ?
    Wieviel der Motor gelaufen hat, weiss ich leider nicht, ist nicht der Originaltacho.
    Einen schönen Abend und nochmals Danke.

    Nuntius

  11. #11
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Eine neue Garnitur ist eigentlich "Pfusch" (in diesem Fall). Wenn, dann sollte der Motor direkt überholt werden, zumal du den Zustand nicht selber beurteilen kannst.

    www.zweirad-steinberg.de

    mfg

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Wieso Pfusch?

    ES kommt auf den restlichen Zustand drauf an...wenn die Lager noch okay sind und die Kurbelwelle kein Spiel, warum dann den motor ausseinandereißen?

    Die Simemringe bei der /2 kann man doch auch von aussen wechseln.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Zitat Zitat von bpshop99
    www.zweirad-steinberg.de
    ich weiß nicht mehr, aber ich hab mich glaub schon mal gefragt, warum wird zweirad steinberg zur Motorregeneration empfohlen?
    Hast du dort selber schon gute Erfahrungen gesammelt, oder bekommt man pro link nen liter Getriebeöl? :)
    Bin einfach etwas skeptisch, da er das ja auch nur so nebenher macht....

  14. #14
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    ... und führen die Brüder die 19% Mehrwertsteuer, die sie erheben, auch tatsächlich an das Finanzamt in Bergen ab.

  15. #15
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Entweder Reparaturstehbolzen einbauen wie oben beschrieben und sorgfältig arbeiten.
    Oder Zylinder demontieren, defektes Gewinde und Stehbolzen entfetten und reinigen ( Druckluft,Bremsenreiniger) und mit 2 Komponenten METALKLEBER loch auffüllen und Stehbolzen vorsichtig eindrehen.
    Heraustretender Kleber sofort entfernen und das ganze 24h aushärten lassen.
    2K Metallkleber bekommt man im Heimwerkerhandel etc.

    Habe schon 2 Motoren so wieder repariert.

    Ein fahren mit 3 festen Stehbolzen ist nicht möglich und führt zu Folgeschäden.

    Gruß
    schrauberwelt

  16. #16
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Einkleben??? Das ist aber ganz schöner Pfusch!
    Je nach Kleber wird es dann richtig lustig, wenn das Gewinde am Zylinderkopf mal ausgenudelt ist und ein neuer Stehbolzen da rein muß. Dann lieber eine Reparaturbolzen oder eine Gewindereparatur mit HeliCoil oder ähnlichem. Da gibt es auch eine recht günstige Nachbauvariante.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kupplungskorb abgesprungen wie kann das Passieren???
    Von McChris15 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 22:02
  2. Falscher Vergaser am Motor - Was kann passieren?
    Von gofter im Forum Technik und Simson
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2007, 20:44

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.