+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 18

Thema: Hilfe! seltsame Motorgeräusche nach Regeneration


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    34

    Standard Hilfe! seltsame Motorgeräusche nach Regeneration

    Hallo, ich benötige eure Hilfe. Ich habe meinen Kr 51/1 Motor regenerieren lassen und habe dort einen neuen Megukolben + Almotzylinder verbaut . Seit dem Einbau macht er allerdings seltsame Geräusche, welche sich als klackern oder mahlen beschreiben lassen .

    Dazu habe ich mal ein Video bei Youtube hochgeladen : https://www.youtube.com/watch?v=mrck...ature=youtu.be

    vielleicht könnt ihne mir mögliche Ursachen nennen die diese Geräusche erzeugen?

    Kann ich damit fahren? Anspringen tut sie prima .

    vielen Dank im voraus
    mfg Buchsbaum

  2. #2
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Du schreibst ..."seltsame Motorgeräusche nach Regeneration". Dass sich ein regenerierter Motor mit neuer Garnitur (Kolben und Zylinder) schon ein wenig anders anhört wie ein Motor mit defekter/verschlissener Garnitur sollte wohl klar sein. Kolben+Kolbenringe und Zylinder müssen sich in der Einfahrphase bei entsprechendem Gemisch erst mal "einlaufen".
    Wenn die Regenerierung "fachmännisch" durchgeführt und alles korrekt eingestellt wurde, sehe ich kein Problem bei der Benutzung des Motors !

    Aber die Kombination Megu-Kolben + Almot Zylinder finde ich schon lustig !

    Die meisten Megu Kolben sind fast teurer wie der besagte Almot Zylinder.

  3. #3
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    34

    Standard

    Ja ?ist das so unüblich . Keine Ahnung ich habe den so angeboten bekommen und war froh das es ein megukolben ist statt ein nachbau.einen passenden neuen DDR zylinder habe ich leider nicht gefunden :).

    Ich hoffe man kann die Geräusche im Video raushören (am deutlichsten wenn die Kamera über den Motor schwänkt)
    Das stimmt natürlich auch . Vielleicht spielt sich das ganze einfach noch ein . Nur bevor ich mir das ganze Ding zersägte (motor) , frage ich einmal bei Leuten nach die sich damit auskennen . Ich restouriere seit Ca. einem halben Jahr und bin nun quasi in der Endphase . Davor habe ich nie etwas mit Motoren zutun gehabt .

  4. #4
    Simsonschrauber Avatar von Makersting
    Registriert seit
    19.06.2005
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    1.247

    Standard

    Im Video kann ich nicht wirklich Ungewöhnliches hören. Wenn du meinst, dass doch etwas zu hören ist, dann verzeih mir die Frage: Ist Getriebeöl auf dem Motor? Vor lauter Aufregung über den Neuerwerb vergisst man manchmal die einfachsten Dinge...

    Gruß
    Martin

  5. #5
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    34

    Standard

    Ne das ist "sabber" vom krümmer/auspuff da das Gemisch noch nicht 100 % eingestellt ist .

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin Buchsbaum

    Kleines Missverständnis - der Martin wollte wissen ob Getriebeöl im Motor ist.

    Wenn Du das nagelnde Geräusch (klackern) meinst, das kommt m.M.n. vom Auspuff. Wenn der nagelneu ist, hat der noch undichte Schellen und
    der Endschalldämpfer ist auch noch nicht mit Peek verkleistert - klappert also.

    Das mahlende Geräusch könnte einen normalen Grund haben.
    Bei Standgas hast du ja minimale Benzin-Öl Zufuhr zum Zylinder und in der Folge natürlich mehr Reibung.
    Die Ritzel/Zahnräder von Kupplung und Getriebe müssen sich auch noch aufeinander einlaufen.
    Wenn es allerdings nach 500-600km nicht aufhört wurde der Motor schlecht überarbeitet.

    Vielleicht befragst Du am besten mal den Dienstleister zu den Geräuschen..

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  7. #7
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    34

    Standard

    Ah Soooo. Da habe ich falsch geschaltet . Passendes Motoröl ist in passender Menge im Motor vorhanden .
    Ihr habt wahrscheinlich Recht das diese Geräusche bei einem regenerierten Motor normal sind.
    Ich werde den Motor erstmal die 500km nach Vorschrift einfahren und die Geräusche beobachten .

    Vielen dank erstmal für die antworten

  8. #8
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Zitat Zitat von Buchsbaum Beitrag anzeigen
    Ah Soooo. Da habe ich falsch geschaltet . Passendes Motoröl ist in passender Menge im Motor vorhanden .
    Lustig, wo doch da gar kein Motoröl reingehört...

    Ja, die Wortklauberei mag dir lästig vorkommen. Aber sie beugt Missverständnissen vor.
    Disclaimer: Beiträge können Ironie und unsichtbare Smileys enthalten.

  9. #9
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.08.2015
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    34

    Standard

    Hihi ich meine natürlich getriebeöl

  10. #10
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    ... und wenn's am Krümmer sabbert, braucht man sich nicht über Nebengeräusche zu wundern. Montier den nochmal, diesmal richtig und dicht.

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Und nicht zu vergessen die Paarung Ritzel auf der KW/Getriebekorb. Wenn da die alten Teile wieder verbaut wurden, dann muss die Zahnstellung vor der Demontage markiert werden, damit man bei der Montage genauso und nicht um einen oder gar mehrere Zähne versetzt montiert.
    Sonst gibt es Geräusche, die sich aber noch etlichen zig-Kilometern wieder geben.

    Peter

  12. #12
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Hallo Peter,

    sei mir nicht böse, aber die Aussage bezüglich der genauen Zahnstellung wage ich anzuzweifeln.

    Gruß Andi

  13. #13
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.243

    Standard

    Hallo Andi, ich bin Dir nicht böse.

    Du kannst das ja gar nicht besser wissen, weil Du noch nicht lange genug dabei bist und vermutlich das Wiki noch nicht auswendig gelernt hast.
    Das wird erst abgefragt, wenn Du in die zweite Simsonklasse versetzt werden möchtest.

    Mein persönlicher Geheimtip nur für Dich allein ist hier das Stichwort "Primärtrieb".

    Peter

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Hallo Peter,

    rechnerisch wird wohl Dein Beitrag richtig sein:

    Geräusche vom Primärantrieb

    Post #14

    Trotzdem bezweifel ich dass eine Veränderung der Zahnstellung zu einem hörbaren Geräusch führt.

    Wenn zwei Zahnräder ineinander greifen nutzen sich die Zahnflanken mit der Zeit und je nach Beanspruchung entsprechend ab, was zu einem Spiel zwischen beiden führt.

    Montiere ich nun beispielhaft das Primärritzel in einer anderen Zahnstellung, kann dadurch ja nicht ein Geräusch entstehen, welches vorher nicht schon da gewesen war.
    Die unbenutzten Zahnflanken des Kupplungsritzels haben jetzt zwar mehr "Fleisch" (weil unbenutzt) dürften aber nicht mehr Geräusche bei einem Eingreifen der Zahnflanken des schon abgenutzten Ritzel verursachen wie vorher !

  15. #15
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.854

    Standard

    Wenn du Primärritzel und Kupplungskorb anders zusammensteckst als vorher, dann gibt das vorübergehend laute Geräusche und größere Abnutzung. Das liegt daran, dass sich bei Übersetzung 20/65 die einzelnen Zähne eben nicht alle gleich abnutzen, so wie das bei einer teilerfremden Übersetzung wäre. Es bilden sich Fünfergruppen (20 = 4x5, 65 = 13x5).

    Das macht sogar mehr Lärm als ein nagelneues Räderpaar einzufahren.

  16. #16
    Flugschüler
    Registriert seit
    06.11.2015
    Beiträge
    329

    Standard

    Zitat Zitat von Schwarzer_Peter Beitrag anzeigen
    Wenn du Primärritzel und Kupplungskorb anders zusammensteckst als vorher, dann gibt das vorübergehend laute Geräusche und größere Abnutzung. Das liegt daran, dass sich bei Übersetzung 20/65 die einzelnen Zähne eben nicht alle gleich abnutzen, so wie das bei einer teilerfremden Übersetzung wäre. Es bilden sich Fünfergruppen (20 = 4x5, 65 = 13x5).

    Das macht sogar mehr Lärm als ein nagelneues Räderpaar einzufahren.
    Ich versteh das schon, ist mir jedoch noch nie vorgekommen (hörbar) ! Vermutlich weil ich bislang das Glück hatte noch nie solch abgenuckelte Ritzel in den zu regenerierenden Motoren vorzufinden ! Egal wie ich das Primärritzel verbaut habe (von der Zahnstellung her) sind mir bislang keine derartigen Geräusche aufgefallen.

    Nur ein einziges mal hatte ich eine Kombination wo am Primärritzel, sowie am Kupplungskorb Ritzel ein sichtbarer Defekt auf den Zahnflanken war. Die habe ich dann aber beide komplett entsorgt/erneuert !

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach der Regeneration ist vor der Regeneration?
    Von hooked im Forum Technik und Simson
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2011, 23:58
  2. Seltsame Motorgeräusche KR51/1
    Von flux82 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.05.2011, 15:43
  3. Nach 5-10 min. 'seltsame Geräusche' und Leistungseinbruch
    Von Rakaburg im Forum Technik und Simson
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 12:15
  4. Motorklingeln nach Regeneration
    Von Moe im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 01:05

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.