+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 40

Thema: Idee für Tank-Kontroll-Lämpchen


  1. #1
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    So, hab mir mal was zu dem oft disskutierten Thema ausgesponnen.
    Grundidee ist bei dem Unterschreiten eines Gewissen Füllstandes ein Lämpchen leuchten zu lassen (wer will kann daran auch seine Hupe anschließen ).
    Man sieht aufden Bildern den Tank (voll u. leer) und ein Rohr, dass durch einen Schlauch mit dem Tank verbunden ist. In diesem Roh befindet sich eine Kugel (deren Durchmesser nur geringfügig kleiner ist als der des Rohres). Diese Kugel schwimmt nun auf dem Benzin und ändert ihre Höhe je nach Füllstand des Tanks(muss also eine geringere Dichte haben als Benzin). Ist der Tank voll wird die Kugel nach oben gedrückt und unterbricht somit den Lichtstrahl zwischen LED und Lichtsensor. Gleichzeitig verschließt sie ein oben im Rohr eingbautes Nadelventil (z.B. aus Vergaser), das nötig ist um einen Druckausgleich im rohr herzustellen, denn sonst würde sich der Flüssigkeitsstand im Rohr nicht ändern und die Konstruktion wäre für den Ar....

    Wird der Tank nun leer, sinkt die Kugel und Licht (von der LED) fällt auf den Sensor. Damit kann man nun einen Stromkreislauf schließen (z.b. Transistor-Schaltung) und bringt ein Lämpchen zum leuchten (bzw. Hupe zum Hupen )
    Nun weiß man das man Tanken sollte.

    Ausschlaggebend für den Zeitpunkt des Signals ist die Positionierung des Rohrer (Höhe).

    Wer will kann ja mal drüber nachdenken oder es gar nachbauen.

  2. #2
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Sorry für Rechtschreibfehler!!
    Wieso hängt der mein Bild nich an???
    Dann halt nochmal!!!

  3. #3
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Naja, warum kompliziert, wenns auch einfach geht...

    2 Kritikpunkte.

    1.: Wozu das ganze Gedöns mit Nadelventil und so? einfach am oberen Ende des Rohres einen schlauch zurck zum Tank und fertig is das. Selbst die Röhre oben offen zu lassen tät reichen, aber da könnts überschwappen.

    2.: Wenn der Sensor losgeht, sobald er auf was anderes als die Kugel trifft, geht er auch los, wenn die Kugel über dem Sensor ist (Lichtbrechung durch das Benzin nich beachtet). Also brauchst du ne ziemlich lange Kugel (die dann keine mehr ist ) oder einen sehr seltsam konstruierten Sensor...

    MfG
    Ralf

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    Geht vielleicht aus meiner Zeichnung nich ganz hervor:
    Wenn die Kugel ganz oben is (das Nadelventil zudrückt) sollte der Mittelpunkt der Kugel schon auf Höhe des Lichtstrahls sein also kann die Kugel nich höher und somit nich über den Sensor.
    Zum Thema oben nen Schlauch ran:
    Wo willst du den ran machen. Wenn du ihn dahin führst wo benzin ist (z.b. Extra-T- Stück am Benzinhahn) kann da keine Luft entwichen und der Druckausgleich wäre nich mehr gegeben. Das würde dann meiner Meinung nach alles nich klappen.
    Ne möglichkeit wäre noch das oben ganze offen zu lassen, nur da verdunstet die Ganze Zeit Benzin und wenn der Tank voll ist, naja Läufts raus.

    EDIT: in meiner Zeichnung stimmen die Größenverhältnisse nich, also das Rohr kann auch kleiner sein, also nur so dass die Kugel den Lichtstrahl entweder unterbricht ober eben nich. Muss also nich so hoch sein wie der ganze Tank, dafür u.a. auch das Nadelventil.
    Lichbrechung im Benzin ist kein Thema, wenn die Kugel nen halbwegs kleinen Abstand zur Innenseite des Rohres hat.

  5. #5
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Master_Pille:
    Geht vielleicht aus meiner Zeichnung nich ganz hervor:
    Wenn die Kugel ganz oben is (das Nadelventil zudrückt) sollte der Mittelpunkt der Kugel schon auf Höhe des Lichtstrahls sein also kann die Kugel nich höher und somit nich über den Sensor.
    Also heult dat Dingen schon rum, wenn der Füllstand um einen Kugeldurchmesser gesunken ist? Tolle Sache...

    MfG
    Ralf

  6. #6
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Das ist doch keine Möglichkeit, so mit offenem Tank zu fahren! Man denke sich mal, es regnet oder ein Vogel scheißt zufällig in den kostbaren Saft.

    Gruß
    Al

  7. #7
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    @Prof: Das ding heult nich die Ganze Zeit rum, wenn du den Lichtstrahl nicht zu hoch anlegst. Im Rohr ist immer der selbe Füllstand wie im Tank (klar Druckausgleich durch schlauch). Wenn du nun den Lichtstrahl 5cm über dem Benzinhahn anlegst, heult das ding wenn der Füllstand diese Höhe (5cm über Benzinhahn) unterschreitet.

    @Alfred: Jepp offen is nich gut!!! Hat keiner was von nem offenen Tankdeckel erzählt. Das wäre ja humbug!!

  8. #8
    IWL
    IWL ist offline
    Simsonschrauber Avatar von IWL
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    1.128

    Standard

    Sach mal, geht euch denn so oft der Sprit aus ?

    Was Tankanzeigen angeht, den kann man eh nie trauen; die Tankuhr meiner Vespa zeigte schon leer, wenn der Tank noch halb voll war und sowieso war die Geschichte sehr von der Lage des Fahrzeuges abhängig...

  9. #9
    Administrator Urgestein Avatar von Prof
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    auf dem Lande
    Beiträge
    18.376

    Standard

    Original von Master_Pille:
    @Prof: Das ding heult nich die Ganze Zeit rum, wenn du den Lichtstrahl nicht zu hoch anlegst. Im Rohr ist immer der selbe Füllstand wie im Tank (klar Druckausgleich durch schlauch). Wenn du nun den Lichtstrahl 5cm über dem Benzinhahn anlegst, heult das ding wenn der Füllstand diese Höhe (5cm über Benzinhahn) unterschreitet.
    Eben drum. Wenn du den Lichtstrahl unterhalb der Kugel ansetzt, heults auch los. Die Kugel müsste also einen Füllstandsbereich von mehreren cm abdecken. Wie du das machen willst, ist mir schleierhaft.

    MfG
    Ralf

    @IWL: Das kommt alles noch erschwerend hinzu

  10. #10
    Museumsdirektor Avatar von Alfred
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    HH
    Beiträge
    6.123

    Standard

    Original von Master_Pille:
    @Alfred: Jepp offen is nich gut!!! Hat keiner was von nem offenen Tankdeckel erzählt. Das wäre ja humbug!!
    Da habe ich mir ja was in meiner Müdigkeit gedichtet, ansonsten sind wir uns ja einig!

    Gute Nacht!
    Al

  11. #11
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Manmanman, ist echt schade, daß ich momentan nicht mehr Zeit habe mal ins Forum zu schauen, aber seis drum...

    Mir ist durchaus klar, was Master_Pille in seiner Konstruktion vor hat. Es soll doch wohl so sein, daß der höchste Punkt in seinem Röhrchen quasi mit dem niedrigst möglichen Füllstand des Tanks auf einer Höhe liegt. Insofern hat er ganz recht, wenn er nur eine LED und ne Kugel braucht. Wenn der Tank voll ist, bleibt die Kugel in der höchsten Position, und das genau solange, bis der Füllstand endlich unterhalb des Sensors liegt. In dem Fall strömt Luft durch das Nadelventil ein und läßt die Kugel sinken. Somit also nicht schlecht durchdacht. Bis auf die Tatsache der Kurvenfahrten, wo sich der Füllstand genau wie beim Bremsen oder Beschleunigen ständig ändert. Aber daß ist bei Pkw im Grunde nicht anders...

    Was mein Problem an der Sache ist: Simson hat wie jeder andere gescheite Moped-Hersteller doch einen Benzinhahn mit "Reserve" bei seinen Fahrzeugen verbaut. Demnach ist irgendwann Sense, entweder Motor aus an der Ampel, oder während der Fahrt bemerkt man das ruckeln und schaltet direkt auf Reserve um, bevor der Motor abstirbt. Danach weiß man je nach eigener Fahrweise, wie weit man noch kommt, bis völlig Schicht ist. Somit hat man doch grad für ein Moped eine völlig akzeptable Tankkontrolle. Ich verstehe also nicht ganz, warum man überhaupt noch eine Anzeige dafür braucht??? Die Anzeige findet doch im Kopf statt, wenn ich auf "Reserve" geschaltet hab, oder???

  12. #12
    Tankentroster
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    @ Grillemann

    Moin, Grille!

    Also im Prinzip hast Du recht. Aber leider hat der unterste Teil des Tanks und der Reserveweg im Benzinhahn die unangenehme Eigenschaft, recht schnell einzusauen und zu verkleben (mit allem was sich am Tankboden über die Zeit so absetzt). Bei mir jedenfalls ist auf das Funktionieren der Reserve nicht 100% Verlass.

    @ alle
    Ich find es schon mal super, dass sich Leute überhaupt mit solchen Fragen beschäftigen, anstatt ihre Zeit sinnloser zu verplempern. Macht weiter so und überlegt Euch schon mal, wie man Schwalbe preiswert und gut auf Vollautomatik umrüsten könnte, oder einen Hybridantrieb. Der soll ja umweltfreundlicher sein. Ich freu mich jedenfalls
    :)

    Konnes

  13. #13
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Original von grilleman:
    ... Bis auf die Tatsache der Kurvenfahrten, wo sich der Füllstand genau wie beim Bremsen oder Beschleunigen ständig ändert. Aber daß ist bei Pkw im Grunde nicht anders...
    Wenn du nicht gerade ne Schwalbe mit Beiwagen hast wird sich der Stand in der Kurve nicht ändern.
    Das die Bastelei sinnvolll sein kann ist OK. Brauchen tut mans auf jeden Fall nicht. Leitet Benzin eigentlich el. Strom? Dann bräuchte man doch nur 2 Drähte in den Tank machen auf die Höhe woman das Signal habel will und wenn kein Strom mehr fließt iss der Füllstand drunter.

    MfG Tilman

    P.S.: Das mit dem Strom im Tank nicht so ernst nehmen, gelle!

  14. #14
    Flugschüler
    Registriert seit
    05.07.2003
    Beiträge
    257

    Standard

    Wenn du nicht gerade ne Schwalbe mit Beiwagen hast wird sich der Stand in der Kurve nicht ändern.

    Sorry, hast natürlich recht...mein Denkfehler zu später Stunde...

  15. #15
    Flugschüler Avatar von Master_Pille
    Registriert seit
    26.04.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    465

    Standard

    @Tilman:
    Du würdest nich wirklich kabel in deinen tank hängen, oder?
    Denn da fährst tu ma kurz durch ein schlagloch, beide enden der kabel kommen zusammen, und booom. Also wenn über 6l Spritt hoch gehen will ich nicht genau drauf sitzen.

  16. #16
    Simsonschrauber
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    1.442

    Standard

    Original von tilman81:
    ...
    P.S.: Das mit dem Strom im Tank nicht so ernst nehmen, gelle!
    Nein, nicht wirklich, Siehe oben.

    Andere Idee: In den Benzinschlauch nen T-Stück und vorn ans Knieblech so eine Füllstandsanzeige von Behältern, diese Glasröhrchen. Wenn man das dann an das T-Stück mit anschließt sollte das doch eigentlich ne gute Anzeige abgeben oder?

    MfG Tilman

    P.S.:@Prof: Das was Master_Pille sich gedacht hat: Nehmen wir an der Tank ist leer und wir füllen ihn. Dann steigt die Kugel in dem Röhrchen nach oben. Die Luft über der Kugel kann über das offene Ventil entweichen. Nun kommt die Stelle an der das Signal ausgelöst werden soll. In unserem Fall wird es nun ausgehen, da wir ja den Tank füllen. Die Kugel versperrt nun der Lichtschranke die Sicht und schließt das Ventil zum Druckausgleich. Steigt nun der Benzinspiegel weiter passiert an der Füllstandsanzeige nichts mehr. Die Kugel kann nicht höher, da das Ventil über ihr ist und auslaufen kann auch nix da das Ventil ja zu ist.

    Das mit dem Ventil, welches hier wohl die größte Schwachstelle ist kann man auch umgehen. Man kann auch nen normal Schlauch nehmen der oben wieder in den Tank mündet. (Vorteil: nichts nach außen offen) Nun muss man die Kugel nur an der Stelle am weiter hoch steigen hindern an der das Signal gegeben werden soll. Dazu irgendwie den Schlauch etwas quetschen, so das die Kugel nicht weiter hoch kann.

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. meine lämpchen brennen ständig durch
    Von Pittiplatsch im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2006, 14:58
  2. Lämpchen zur Tachobeleuchtung!?
    Von derSchinken im Forum Technik und Simson
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.05.2003, 14:58

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.