+ Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Kabelbaum Marke Eigenbau?


  1. #1
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard Kabelbaum Marke Eigenbau?

    Hallo ans Forum!
    Da ich mich jetzt endlich trotz des hohen Preises zu einer VAPE durchgerungen habe wollte ich auf einem Weg auch einen neuen Kabelbaum einsetzen (schon sehr verbastelt, keine orig. Farben mehr, kein Durchblick) und die Beleuchtung auf H4 umbauen. Ich hab aber bisher keinen fertigen Kabelbaum gefunden der wirklich alles mit abdeckt, also die kleinen extras wie Fernlichtkontrolle, Blinkerkontrolle usw...ich hab mir alle Kabelfarben rausgeschrieben und wär damit sogar um die Hälfte günstiger. Nun meine Fragen: Erstens: ist das ganze als kompletteigenbau empfehlenswert? Welchen Leiterquerschnitt benötige ich (12V) 0,5² oder 0,75² ?
    Danke schon mal an alle Poster :)

  2. #2
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.245

    Standard

    Wenn Du die Kabel günstig in Kleinmengen in den richtigen Farben bekommen kannst, dann mach es selber. Du kennst dann Deinen Kupferwurm ganz persönlich.
    Nimm nicht so dünne Kabel, zu den Kontrollleuchten wäre 0,5mm² ok, sonst rate ich zu 1,5mm², bei Batterie und Lima auch zu 2,5mm².
    Und zieh gleich jeweils ein braunes Massekabel zu allen Verbrauchern mit ein, dann sparst Du Dir in Zukunft viel Verdruss.

    Peter

  3. #3
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von totoking
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.945

    Standard

    Zu den Leitungsquerschnitten misch ich mich nicht ein, gebe jedoch zu bedenken, dass sie im Original nicht dicker als 0,75mm² sind. Ich würde aufgrund der guten Qualität der Nachbaukabelbäume nichts mehr selber bauen am Kabelbaum. Gerade wenn man noch in gute Kabelschuhe, Schrumpfschlauch inverstiert, alles noch verlötet und die Zeit bedenkt, ist ein neuer Kabelbaum nicht mehr teuer. Wenn man den passenden für das genaue Simsonmodell nimmt und nicht die Basiskabelbäume, dann sind auch alle benötigten Kabel dabei.
    Ich wünschte ich wäre eine Lorbeere, dann hätt ich nichts zu tun als auf mir auszuruhn!!!

  4. #4
    Simsonfreund
    Registriert seit
    25.04.2005
    Beiträge
    1.988

    Standard

    Kauf Dir einen fertigen Kabelbaum, spart Zeit und Nerven. Deine Weinachtsbaumzusatzbeleuchtung kannst du mit Hilfen von ein paar Stromdieben, oder Doppelkabelschuhen selber stricken.
    Warum kompliziert, es geht auch einfacher.

  5. #5
    Zahnradstoßer Avatar von Olaf1969
    Registriert seit
    05.06.2005
    Ort
    bei Frankfurt (Main)
    Beiträge
    768
    Blog-Einträge
    22

    Standard

    Ich hab nun schon ein paar Kabelbäume der Neuproduktion von MZA in den Fingern gehabt... NAJA... Für eine VAPE mit deren Saftleistung würde ich nicht solche dünnen Strippen nehmen, sondern mich Peter´s Meinung anschließen... Dickerer Kabeldurchschnitt ist hier besser angebracht.

    Für 2 linke Hände ist so ein MZA-Kabelbaum jedoch eher was als einer Marke Eigenbau...

    Und noch eine Anmerkung: Was die Länge der neuen Kabels angeht: Ganz nach dem Motto: Geiz ist Geil sind die stellenweise ganz schön kurz geraten. Bei Selbstkonfiguration passiert es nicht, dass ein Stecker ziemlich straff steckt...

    Greetings
    Olaf1969
    =/\= ...see us out there... =/\=

  6. #6
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich hatte 2 Kabelbäume als Nachbau in der Hand, einen für eine KR51/1 und einen für eine KR51/2L, beide waren Rotz.
    Farben waren kaum dem original entsprechend
    Kabelschuhe und Ösen baumelten locker in so manchem falschen Kabelschuh! Einige Kabel waren definitiv zu Kurz, Blinkerkabel z.B.!
    Mich wundert die positive Aussage von Toto ganz ehrlich!
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  7. #7
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Zitat Zitat von Olaf1969 Beitrag anzeigen
    Für eine VAPE mit deren Saftleistung würde ich nicht solche dünnen Strippen nehmen, sondern mich Peter´s Meinung anschließen... Dickerer Kabeldurchschnitt ist hier besser angebracht.
    Kabelquerschnitt ist nicht leistungs-, sondern stromabhängig. Die Ströme halbieren sich bei 12V und gleicher Lampenleistung, also kann man dünnere Kabel verwenden als vorher. Selbst eine H4-Scheinwerferlampe lässt noch weniger Strom fließen als ein originaler 6V 35W Scheinwerfer.

    Dazu kommt, dass die alten Normen für den Kabelquerschnitt noch mehr Kupfer gefordert haben als die heutigen.

    Unterm Strich: Die originalen Querschnitte sind weit mehr als großzügig, die der billigen neuen Kabelbäume immer noch völlig ausreichend - auch für 6V, und für 12V sowieso.

  8. #8
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    @Schwarzer Peter: Zu Deutsch: 0,75mm² sind ausreichend?

  9. #9
    Museumsdirektor Avatar von H.J.
    Registriert seit
    22.06.2007
    Ort
    Pirmasens / Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    5.936

    Standard

    Zitat Zitat von Tuelle91 Beitrag anzeigen
    @Schwarzer Peter: Zu Deutsch: 0,75mm² sind ausreichend?
    Ich bin zwar nicht Schwarzer Peter, aber die Antwort lautet "ja".
    Bleib einfach bei den originalen Querschnitten, so wie er es im letzten Absatz auch schreibt, und du bist immer auf der sicheren Seite.
    ...drum fange nicht elektrisch an, was man mechanisch lösen kann...

  10. #10
    Kettenblattschleifer
    Registriert seit
    21.03.2010
    Ort
    Barntrup
    Beiträge
    539

    Standard

    Gut :) Vielen Dank an euch

  11. #11
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von Gonzzo Beitrag anzeigen
    Ich hatte 2 Kabelbäume als Nachbau in der Hand, einen für eine KR51/1 und einen für eine KR51/2L, beide waren Rotz.
    Farben waren kaum dem original entsprechend
    Kabelschuhe und Ösen baumelten locker in so manchem falschen Kabelschuh! Einige Kabel waren definitiv zu Kurz, Blinkerkabel z.B.!
    Mich wundert die positive Aussage von Toto ganz ehrlich!

    Hi,

    die Kabelbäume gibt es für ~50eur und für ~17€, zwei qualitäten...

    Ich hab beide schon verbaut, passgenauer ist der MZA-Kabelbaum für 50€, aber auch der für 17€ tut, wenn man Ahnung hat und den bischen nacharbeitet. Habe ich erst im Sperber verbaut.

    MfG

    Tobias

  12. #12
    Urgestein
    Registriert seit
    02.02.2007
    Ort
    südl. Niedersachsen
    Beiträge
    11.404

    Standard

    Ich hatte beide für ca. 30-35€ gekauft, keine Ahnung wann genau, muss aber ungefähr 2006 gewesen sein.
    Mal bist du Hund, mal bist du Baum...

  13. #13
    Flugschüler
    Registriert seit
    04.03.2011
    Ort
    Vilsbibiurg
    Beiträge
    275

    Standard

    Kabelbaum lässt sich ganz leicht und billig selber.
    Aufn Schrottplatz einmal den Hauptkabelbaum vom Motorraum zum Kofferraum aus nem Auto rauszwicken schon haste um nen 5er alle Farben die du haben willst.
    3-4 € für Stecker und etwas Zeit
    Tuning liegt im Auge des Betrachters ich nenns Rennsport

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Seitengepäckträger Marke "Eigenbau"
    Von Sukotai im Forum Recht
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 15:13
  2. Kndersitz Marke Eigenbau...
    Von Schralle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.07.2007, 19:19
  3. Marke: Eigenbau
    Von FlyingStar im Forum Recht
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.08.2004, 10:03

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.