+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: M 53 Motor spalten


  1. #1
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    47

    Standard M 53 Motor spalten

    Hallo, ich lese des öffteren das ihr eure Motoren selber spaltet! Wie macht ihr das? Habt ihr alle das Spezialwerkzeug??
    Müßten meinen auch nun öffnen die Wedi´s im Eimer X(
    Gruß und danke Dirk
    Es gibt nix gutes ausser man tut es. :-)

  2. #2
    Chefkonstrukteur Avatar von tagchen
    Registriert seit
    24.08.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.738

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.970

    Standard

    Natürlich mit dem richtigen Werkzeug. Bist du dir sicher, dass du dir das zutraust und das Ergebnis zufriedenstellend wird?

    MfG

    Tobias

  4. #4
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    oh oh

    selbst als nicht dummer laie würde ich die finger davon lassen, außer du hast einen motor zum spielen. es gehöhrt schon eine menge erfahrung dazu alles richtig zu machen und die werkzeuge die man braucht übersteigen die kosten eines regenerierten motors. selbst als halblaie würde ich das nicht machen. wie will man beurteilen was getauscht werden muss und was nicht, etc. ohne erfahrung von meheren motoren. und selbst mache firmen liefern nur schrott ab (schau mal ins nest).

  5. #5
    Restaurateur Avatar von poss
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.379

    Standard

    Sehr weise Worte, puffi. :wink:

  6. #6
    Urgestein Avatar von Dummschwätzer
    Registriert seit
    22.04.2003
    Beiträge
    10.464

    Standard

    Ja, ohne das Motor-Trennwerkzeug (Spezialabzieher) sollte das wirklich nur ein Profi und nur in der allergrößten Not und gaaaanz vorsichtig beim Motorenausfall während einer Abenteuerfahrt durch die sibirische Tundra oder die kasachische Steppe machen. Sonst sind Schäden am Gehäuse oder den Lagern vorprogrammiert.
    Vielleicht findet sich ja einer in deiner Nähe, der solch einen Abzieher hat und dir ausleihen kann oder ihn dir den mal für 2,20 Euro zerlegt in der Pralinenschachtel als Maxibrief bei Rückgabeversprechen kurz zuschickt.
    Aber ehrlich gesagt ist solch eine Komplettreparatur doch schon recht anspruchsvoll und wenn es wirklich gelingen soll, ist auch so einiges technisches Fachwissen, handwerkliches Können, Erfahrung und know-how erforderlich. Das ist also nur was für jemand, der schon mal unter fachkundiger Anleitung irgendwie in die Materie reingerochen hat und nicht gerade zwei linke Hände mit zehn Daumen dran hat.
    Ratternde und vibrierende Rüttelplatten, welche die schlimmsten Geräusche von sich geben, barrelweise Öl verlieren und auf dem Highway schon bei 55 km/h voll abkacken, fahren auf deutschen Straßen nämlich leider schon viel zu viele rum.

    In diesem Sinne:
    Buenos noches, Amigo ! :)

  7. #7
    Flugschüler Avatar von ollipa
    Registriert seit
    23.02.2005
    Beiträge
    336

    Standard

    Hallo Wiesbaden,
    schick mir mal per pn Deine email-adresse.
    Falls Du es Dir doch selber zutraust, habe ich eine gute Anleitung für den M53 Motor. Hab es damit auch gemacht und es hat gut geklappt.

    Gruß Ollipa

    www.go4cassens.wg.am
    ... ich hab´ keine Zeit 4-Takte auf ´nen Zündfunken zu warten...

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    47

    Standard

    Hallo an alle,
    ich denke schon das ich das schaffen kann.
    Habe aus meiner Verbrennerflug Zeit bereits mehrere Motoren regenerieren können. Mir ist klar das der Simson Motor aufwändiger ist, auf die Lager pfeiff ich die werden sowieso dann gleich mitgewechselt. Ebenfalls Kurbelwelle und wie gesagt sämtliche Dichtungen.
    Könnt ihr mir bitte erklären weshalb wenn man Spaltwerkzeug sowie Kurbel aus und einzieher und ne Heizplatte sowie geeignetes Werkzeug um die Lager und Dichtungen einzubauen hat es sooo schwer ist diese zu tauschen?
    Bin für jeden Tipp dankbar und entscheide nach vielen Tipps und Infos ob ich das selber kann.
    Werde das ebenfalls nicht an einem Tag machen sondern mir viel Zeit lassen und langsam und vorsichtig arbeiten. Denke müßte doch zu schaffen sein
    Gruß Dirk
    Es gibt nix gutes ausser man tut es. :-)

  9. #9
    Restaurateur Avatar von y5bc-der alte Sack
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    Rodenberg
    Beiträge
    2.326

    Standard

    ich denke mal, wenn du weißt das du fehler machen kannst aber nicht darfst und entsprechend aufpasst, könnte das was werden.
    wenn du das entsprechende werkzeug und das reparaturhandbuch ( unerläßlich ) dabei hast, warum nicht. versuch es und berichte

  10. #10
    Flugschüler
    Registriert seit
    31.03.2009
    Ort
    Eichenzell
    Beiträge
    333

    Standard

    steht im schwalbebuch sehr detailliert beschrieben incl zeichnung der hilfswerkzeuge. gibt auch ein lehrvideo aber für den /2 motor.

    viel glück

    stephan

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Motor spalten
    Von Matthias1 im Forum Technik und Simson
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.09.2010, 14:14
  2. SR 50 Motor spalten
    Von paddy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2006, 20:53
  3. Motor spalten
    Von ffeder im Forum Technik und Simson
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 25.04.2006, 13:33
  4. motor spalten
    Von krubelwelle im Forum Technik und Simson
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.09.2004, 18:21

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.