+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 31

Thema: Rahmen innen rostig?


  1. #1
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard Rahmen innen rostig?

    Hallo alle miteinander,

    ich habe gestern meine Neuerwerbung KR51/2L zerlegt. Eigentlich wollte ich nur den Vergaser und den Benzinhahn wechseln, aber wie es immer so ist, kommt das eine zum anderen. An der Verbindung Rahmen/Motorhalterung habe ich den offensichtlich öfter vorkommenden Riss gefunden. Bevor ich mir die Mühe mache und den Rahmen strahlen und schweißen zu lassen, würde ich gern sicher gehen, dass er innen nicht zu verrostet ist und sich der Aufwand dann nicht mehr lohnt. Ich habe mit einem Hammer alles abgeklopft und es hörte sich alles recht gleichmäßig an. Hat jemand einen Tip, wie ich den "Rostgrad" im inneren der Rohre ermitteln kann?

    Vielen Dank schon mal, für Eure Unterstützung!

    Schrauberische Grüße,

    Gizmo

  2. #2
    Glühbirnenwechsler Avatar von Ontronik
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    86

    Standard

    gibt glaube ich so kleine endoskobkameras für usb die auch nicht wirklich teuer sind ... ansonsten vielleicht einfach vorsorgen und mit rostumwandler oder oxalsäure spülen ?

  3. #3
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    Das mit der Endoskopkamera ist keine schlechte Idee. Ich hab gerade mal gemessen, 13-14 mm Durchmesser würde in den Rahmen reinpassen. Ich glaub, meine Eltern haben eine 30 cm lange Kamera. Damit werde ich mal ausproieren, ob es überhaupt geht und mir dann ggf. eine längere besorgen. Hat jemand schon sowas ausprobiert?

    Einfach auf Verdacht möchte ich eigentlich nichts reinkippen, weil ich ja den jetzigen Zustand kennen möchte. Vielleicht sind die Rohre ja schon so dünn, dass nix mehr lohnt und das kriege ich ja nicht raus, wenn ich jetzt Rostvorsorge mache.

    Schrauberische Grüße,

    Gizmo

  4. #4
    Tankentroster Avatar von German737
    Registriert seit
    27.02.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    140

    Standard

    Ich würde jetzt mal sagen, dass es bei einer /2L eigentlich eher unwahrscheinlich ist, dass der Rahmen so durch ist, dass sich nichts mehr lohnt und da du nur paar Teile tauschen wolltest nehme ich an, dass es sich um keinen Schrotthaufen handelt. Also würde da auch mit Rostumwandler vorgehen aber vorher etwas ausspülen.
    Offizieller Handytester bei mobi-test.de

  5. #5
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    Tja, da hab ich doch den richtigen Riecher gehabt. Hab heute alle Teile abgebaut und den Rahmen mal sauber gemacht und wunderbarerweise unten nach einigem Schaben eine durchgerostete Stelle gefunden (ca. 4 mm breit und 4 cm lang). Das war es dann wohl oder hat jemand einen Tip? Hat einer von Euch vielleicht einen Rahmen abzugeben?

  6. #6
    Glühbirnenwechsler Avatar von Ontronik
    Registriert seit
    28.03.2012
    Ort
    Remscheid
    Beiträge
    86

    Standard

    sollte doch zu schweißen sein, vielleich meldet sich mal wer der vom schweißen ahnung hat

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    wenn die Hauptrohre durch sind, gibt es nur eins für den Rahmen. Das ist die Altmetalltonne.

    Passiert leider häufiger. Nachschweissen kann man die Motorhalterung.

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Schwarzfahrer
    Registriert seit
    12.03.2012
    Beiträge
    12

    Standard

    Vielen Dank für eure Tipps, ich hab es aufgegeben und mir eine andere Schwalbe gekauft. Die alte behalte ich als Ersatzteillager.
    Viele Grüße,
    Gizmo

  9. #9
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    62

    Standard

    Hallo zusammen,

    da dies mein erster Post im Schwalbennest ist, möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße Kai und wohne derzeit in Stuttgart.
    Für Simson-Mopeds interessiere ich mich schon länger, hab mir vor ein paar Wochen endlich eine Schwalbe KR51/2L angeschafft.
    Die Maschine ist nicht fahrbereit - war 1999 das letzte Mal zugelassen und trägt noch Pneumant-Bereifung Made in German Democratic Republic. Daher möchte ich sie gern über den Winter neu aufbauen.

    Leider musste ich festellen, dass sich auf der rechten Seite des Rahmens, auf Höhe des Tanks ein Rostloch befinden (siehe Bild - etwa 15mm groß), das der Vorbesitzer zwar überlackiert, aber nicht ausgebessert hat.
    Dazu kommt noch ein länglicher Riss/Schlitz auf der rechten Seite (knapp hinter dem Motor | Bild ebenfalls im Anhang), bei dem ich nicht weiß, wie tief er geht.
    Der restliche Rahmen schaut ganz in Ordnung aus, soweit ich das beurteilen kann. Leichtes Abklopfen klingt zumindest vielversprechend.

    Wie kann man nun diese Schäden beheben? Neu lackieren muss ich das gesamte Fahrzeug und habe die Möglichkeit sowohl Lackiererei als auch eine Sandstrahlkabine zu benutzen.
    Ich könnte auf die betroffenen Stellen ein kleines Stück Blech (2mm z.B.?) aufschweißen, Naht und Blech nochmals strahlen und dann alles überlackieren.
    Ist das der richtige Ansatz? Was würdet ihr zusätzlich machen, um sicherzugehen, das der Rahmen nicht weiter von innen wegrostet? Hatte an anderer Stelle mal gelesen, man sollte ihn mit Lack ausschwenken.
    Ich habe ein wenig Erfahrung mit Arbeiten in der Schlosserei, an einem Moped hab ich bisher noch aber nicht geschraubt und bin für jeden Tipp dankbar. "Das Buch" sollte diese Woche auch noch eintreffen.

    Grüße,
    Kai
    Angehängte Grafiken

  10. #10
    Chefkonstrukteur Avatar von southpole
    Registriert seit
    02.09.2006
    Ort
    BW (Bodensee)
    Beiträge
    2.865

    Standard

    Wundert mich dass der Riss seitlich ist, schau mal an den tiefsten Punkten des Rahmens wie es dort aussieht. Normalerweise rostet er da wenn dann durch.
    Sind die Rahmenrohre hinten verschlossen?

    Aber sieht nicht gut aus, würde mich da um einen neuen umsehen.

  11. #11
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    62

    Standard

    Hab gerade nochmal nachgeschaut. An den tiefsten Punkten sind absolut keine Anzeichen von Rost zu erkennen.
    Ist es möglich, dass der Rahmen an dieser Stelle mal einen Schlag abbekommen hat und dann durchgerostet ist? Das Moped stand bestimmt 10 Jahre in Werkstatt/Scheune (trocken) und wurde nicht mehr bewegt.

    Die Rohre sind am hinteren Ende mit Schaumstoff/Moosgummi - Pfropfen verschlossen. Die sehen schwer nach Originalteil (BJ '85) aus und haben mittlerweile Rostfarbe angenommen. Ob die noch dichthalten, bezweifle ich stark.

  12. #12
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Hi,

    Der Rahmen ist wohl tot.

    MfG

    Tobias

  13. #13
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    62

    Standard

    Zitat Zitat von Rossi Beitrag anzeigen
    Der Rahmen ist wohl tot.

    MfG

    Tobias
    Das glaube ich nicht ganz, woran machst du das fest? Sind die Schäden auf den Bildern zu schwerwiegend, als das man sie mit etwas Aufwand beheben könnte? Oder vermutet ihr andere Roststellen, die ich noch nicht gefunden habe.
    Auf Nummer sicher gehen möchte ich aber auf jeden Fall. Wie würdet ihr überprüfen, ob der Rahmen noch was taugt?

  14. #14
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.969

    Standard

    Naja,

    Simson sagt, dass Schweissarbeiten nur an bestimmten Stellen erlaubt sind mit vorgebenen Schweissverfahren. Und das Rahmenrohr ist tragend, da ist sowas auch nicht erlaubt. Das ist Analog wie an Fahrwerksteilen vom Auto rumbraten.

    MfG

    Tobias

  15. #15
    Simsonschrauber Avatar von Jörn
    Registriert seit
    10.04.2011
    Ort
    Lingen(Ems)
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Lass es einfach, auch wenns nur den Hauch einer Chance gäbe das der bricht...auweia. Dir und aller Gesundheit zuliebe.
    Fährt mittlerweile Habicht, Bj. 1974. Vorher Kr51/1, S50, SR50.

  16. #16
    Glühbirnenwechsler
    Registriert seit
    03.10.2012
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    62

    Standard

    Danke für Eure schnelle Einschätzung.
    Hab gerade mit einem Simson-Händler aus meiner Region telefoniert und werde ihm den Rahmen im Laufe der nächsten Woche mal vorbeibringen.

+ Antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tipp: Schwalbe - Rahmen innen konservieren...
    Von schwalbenstar im Forum Technik und Simson
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.08.2016, 23:43
  2. Auspuff rostig
    Von ingog im Forum Technik und Simson
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.01.2011, 15:53
  3. tank rostig, was mit sprit?
    Von koppy im Forum Technik und Simson
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.06.2003, 16:09

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.