+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Simson Clubs


  1. #1
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard Simson Clubs

    Moinsen

    Leider gibt es in der Schweiz meines Wissens keinen Simson-Club. Schade eigentlich.

    Wie sieht die Gründung eines Clubs rechtsmässig aus? Sind die meisten Clubs als Verein oder Verband angemeldet oder werden die nur halb-privat betrieben?

    Was sind die Veraussetzungen für eine ofizielle Anmeldung? Ich nehme mal an ein Bankkonto, ein Lokal oder zumindest ein Postfach und präzise Statuten?

    Ich bin für alle Hinweise dankbar.

    mfg

  2. #2
    Tankentroster
    Registriert seit
    21.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    194

    Standard

    glaub die meissten clubs oder stammtische sind auf privater basis,warum sollte freunde treffen geld kosten?

  3. #3
    Museumsdirektor Avatar von Airhead
    Registriert seit
    13.10.2003
    Ort
    zwischen Apfelbäumen
    Beiträge
    5.049

    Standard

    e.V. ´s kosten natürlich Geld, die kosten werden entsprechend an die Mitglieder weiter geleitet. Weiteres könnt ihr er´googeln oder bei Wiki nachlesen.

    Im Nest sind eigentlich nur Gruppen die sich lose ohne Verpflichtungen undoder interesse an Geld zusamen treffen.
    Wer schneller schraubt steht länger in der Werkstatt.

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Lector
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    48607 Ochtrup
    Beiträge
    476

    Standard

    Mach einfach einen Stammtisch oder eine Interessengemeinschaft auf. Lockerer gehts nicht. Keine Verpflichtungen für die Member. Nur Leute die sich treffen und sich helfen.
    Schwalben sind schon komische Vögel.

  5. #5
    Kettenblattschleifer Avatar von midi
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Essen
    Beiträge
    676

    Standard

    Meine in Suhl ein Bild gesehen zu haben wo ein Schwalbenclub aus der Schweitz drauf abgebildet war.Ca.10 Fahrzeuge.Wie alt das Bild ist kann ich dir nicht sagen.
    Dürfte aber noch nicht die 6Jahre überschritten haben.
    P.S.Was mich aber mal interresieren würde,kann man bei euch die Schwalbe mit 60km/h anmelden?
    Würde nämlich dann einen guten Freund eventuell eine Schicken.

  6. #6
    Kettenblattschleifer Avatar von Charles
    Registriert seit
    23.05.2004
    Beiträge
    577

    Standard

    kommt drauf an was du für einen Klub willst?

    Stammtisch: such dir 'n paar nette Leute und triff dich mit ihnen regelmäßig ->fertig Finanzfaktor: außer hinfahren und dortiger Verzehr keiner

    Klub im weitesten Sinne: willst du einen Klub ohne festen Sitz?, dann brauchst du dir nur eine brauchbare Satzung geben und fertig, Finanzfaktor: minimal, da keine laufenden Kosten sind

    Klub mit festem Sitz: viel Geduld, da du erstmal Leute finden musst die das auch wollen, außerdem musst dann vorher wissen was du mit dem festen Sitz anfangen willst, Finanzfaktor: ohne regelmäßigen Beitrag geht nix, da der Vereinssitz ja bezahlt werden muss

    Klub mit Verbindungen in die MC-Szene: mach dich hierzu erstmal in der Szene schlau wie bei euch die Regeln sind, wir hier bei uns hatten riesig Glück, dass wir Kutte und Rückencolour tragen dürfen. Finanzfaktor: nicht ganz unerheblich, durch die vielen Besuche die geleistet werden müssen, das aber mehr halt die Privatgelder, ansonsten abhängig von Klubsitz und laufenden Ausgaben

    Klub als e.V.: ja bitte wozu dass denn? Ein e.V. kriegt manchmal Vergünstigungen bei Raummiete und darf Spendenquittungen ausstellen, ansonsten heißt das: die Satzung notariell beglaubigen lassen (auch bei jeder Änderung, auch der Vorstand muss da benannt und entsprechend geändert werden), Steuererklärung gegenüber dem Finanzamt. Finanzfaktor: ziemlich hoch durch den notariellen Quatsch der da dran hängt, der Nutzen ist für einen Moped-Klub eher minimal, sollte man sich vorher also gut überlegen, man kommt auch ohne das Kürzel da hinten dran gut über die Runden, kommt dann noch ein fester Vereinssitz dazu sind die Kosten für eine kleine Gemeinschaft fast kaum noch zu tragen

  7. #7
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Danke für die Infos. Ich werde mir das ganze durch den Kopf gehen lassen.

    Meine Frage war eigneltich nur, ob man sich Club nennen darf oder ob es dann zu rechtlichen Schwierigkeiten kommt weil man nicht angemeldet ist. Aber eben, das ganze wird wohl einen Stammtisch geben. Bis jetzt sind wir ja erst zwei Mitglieder, mein Bruder und ich

    Zitat Zitat von midi
    P.S.Was mich aber mal interresieren würde,kann man bei euch die Schwalbe mit 60km/h anmelden?
    Würde nämlich dann einen guten Freund eventuell eine Schicken.
    Ja kannst du. Du muss aber das Fahrzeug verzollen (36 CHF / 100 kg Leergewicht Importsteuer + 7.6% MwSt. + administrative Kosten). Mit dem Blatt vom Zoll und nur mit dem Blatt (schmuggeln geht also leider nicht, weil du das Blatt dann nicht hast) kannst du das Zeug anmelden. Das ganze gillt als Prüfung für Importfahrzeuge und kostet um die 100 CHF. Dann ist deine Simme als Leichtkraftrad angemeldet (weisses Nummernschild, also angemeldet wie ein gewöhnliches Motorrad. Versicherungskennzeichen wie in DE gibts hier nur für Mofas 30km/h. Auch auf 45km/h begrenzte Scooter und anderes Zeugs haben normale Kennzeichen). In den Fahrzeugpapieren sind dann 60km/h als Vmax eingetragen. Informiere dich aber doch lieber erst bei deinem Prüfer. Wahrscheinlich musst du erst Dokumente vorbeibringen, wie Abgasprüfung, Lärmprüfung etc. für das spezifische Modell. Die ganzen Dokumente bekommst du aber bei KBA per E-Mail. Ausserdem sollte die Simme vor 1989 zugelassen oder gebaut worden sein, sonst gibts Problemen mit den Normen. Das meinte auf jeden Fall der Importeur.

    mfg

  8. #8
    Simsonfreund Avatar von martin90
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    88149 Nonnenhorn am Bodensee :D
    Beiträge
    1.605

    Standard

    moin midi,

    mach doch gleich ein deutsches versicherungsschildchen hin,... fahr zu deinem freund, vergiss sie dort...
    und fahr mit dem zug zurück...
    nächstes jahr schickste ihm einfach ein neues schildchen ;-)

    grüße

  9. #9
    Urgestein Avatar von Shadowrun
    Registriert seit
    29.05.2004
    Beiträge
    10.426

    Standard

    Ja klar... Und beim Unfall mit nem fremden zahlt die Versicherung ja auch einfch so ohne nachzufragen was wer wann wieso

  10. #10
    Super-Moderator Chefkonstrukteur
    Registriert seit
    16.01.2006
    Ort
    Nähe Chemnitz
    Beiträge
    2.874

    Standard

    @shadow,

    es scheint tatsächlich so zu sein, daß die Versicherung ohne groß nachzufragen den Schaden eines "Fremdfahrers" begleicht. Ich hatte im letzten Jahr mit dem "pater" seiner Schwalbe einen Unfall. Also ich (als Fahrer) hab von denen nichts gehört. Den "pater" muß ich doch glatt mal fragen.

    Qdä

  11. #11
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    31

    Standard

    Hallo,
    bin hier im Raum Zürich, habe einige MZ und überlege noch eine Schwalbe in Pflege zu nehmen ;-) und suche gerade eine passende.
    Gibt es Baujahre die hier nicht zulassungsfähig sind? Per Umzugsgut geht bei mir leider nix mehr.
    Gibt es Schwalbefahrer in der Gegend??
    Viele Grüsse
    Carsten

  12. #12
    Simsonfreund
    Registriert seit
    01.06.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.912

    Standard

    Moin

    Am besten erkundigst du dich vorher bei der Automobilkontrolle. Der Prüfer wird das ganze prüfen. Am besten bringst du ihm so viele Dokumente über die Schwalbe wie du hast. Informationen über Abgasnormen, Lärmnormen etc. bekommst du per Mail vom KBA in Deutschland.
    Danach kannst du das Fahrzeug importieren und verzollen. Nach der Verzollung wird es als Importfahrzeug geprüft und zum Schluss zugelassen.
    Das ganze ist ziemlich kompliziert. Ich hab das selber durch bei meiner S51.
    Moped's zulassen ist in der Schweiz halt nicht so einfach wie in DE.

    Ich empfehle dir aber eher einen SR50 zu kaufen. Die wurden in die Schweiz importiert also auch homologiert. Das Zulassen ist viel einfacher. Ausserdem gibt es noch Teile beim ehemaligen Importeur www.tekhoby.ch . Der hat meines Wissens auch noch ein oder zwei Neufahrzeuge. Ich verkaufe auch einen SR50, guckst du hier: http://www.piazza.ch/de/inserat/1459...km_ab_mfk.html
    Es handelt sich um einen SR50/1 (also mit 12V Anlage) ohne Blinker.

    Ich würde mir übrigends gern eine MZ 125er zulegen. Hast du vielleicht eine anzubieten oder einen Tipp wo ich in der Schweiz eine bekomme?

    Freundliche Grüsse

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 31.12.2006, 09:17
  2. Öfters mal die Simson Clubs aktualisieren!!!
    Von Sven1988 im Forum Anregungen und Vorschläge
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.05.2006, 15:13

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.