+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 16 von 33

Thema: Spannungsproblem am Rücklicht und Batterieladeproblem


  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard Spannungsproblem am Rücklicht und Batterieladeproblem

    Hallo liebe Nestler,

    ich habe ein Problem, zu dem ich im Forum auch noch keine Antwort finden konnte.

    Ich habe eine 6 V Elektronikzündung verbaut.

    Nun ist mir aber ständig die Rückleuchte durchgebrannt und meine Batterie wird nicht mehr geladen. Aus dem Grund habe ich das Rücklicht durchgemessen und laut Multimeter kommen da 21 V an, statt den gewünschten 6V.

    Nun ist meine Vermutung, dass die Rücklichtdrossel einen Schuss weg hat....und hängt das nicht auch alles irgendwie mit der Ladeanlage zusammen?

    Ich hoffe jemand kann mir da weiterhelfen.


    J.

  2. #2
    Super-Moderator Museumsdirektor Avatar von net-harry
    Registriert seit
    11.04.2005
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    7.208

    Standard

    Hi, willkommen im Nest !

    Ohne Last hinter der Schlußlichtdrossel kannst Du nix vernünftiges messen. Mach die originale Lampe rein (6V, 5W) und miß nochmal. Sollte die Spannung über 7V ansteigen ist möglicherweise die falsche Schlußlichtdrossel verbaut. Schau mal ins Wiki und suche nach "Ladeanlage", welche da rein kommt.

    Zur Ladung: Vor dem Akku sitzt noch eine Sicherung, die heil sein sollte.

    Gruß aus Braunschweig
    Schaltpläne und mehr unter www.moser-bs.de

  3. #3
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Zschopower
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Ilsede-Oberg
    Beiträge
    16.244

    Standard

    Und bitteschön gleichzeitig auch die Funktionsfähigkeit der Tachobeleuchtung (2W Glühobst) sicherstellen, weil sonst die Spannung am Rücklicht zu hoch ist.

    Peter

  4. #4
    Flugschüler Avatar von Rusty_im_tiefflug
    Registriert seit
    12.07.2010
    Ort
    leipzig
    Beiträge
    458

    Standard

    Und bitteschön gleichzeitig auch die Funktionsfähigkeit der Tachobeleuchtung (2W Glühobst) sicherstellen, weil sonst die Spannung am Rücklicht zu hoch ist.
    ohhhhhhh mir geht ein licht auf =)
    http://www.hoodrider.de

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2011
    Beiträge
    2

    Standard

    alles klar. vielen dank für die schnellen antworten. werd gleich nochmal messen.

  6. #6
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von net-harry Beitrag anzeigen
    Zur Ladung: Vor dem Akku sitzt noch eine Sicherung, die heil sein sollte.
    Hallo Zusammen. Leute ich hab das gleiche Problem. Mein Rücklicht brennt immer durch wenn die Drehzahl steigt. Kann das an einer kaputten Sicherung liegen? Ansonsten funktioniert nämlich alles.. Die Ladeanlage habe ich gerade erneuert (8871.5/1). Das Rücklicht muss auch irgendwie über die Batterie bedient werden. Es brennt nämlich auch wenn der Motor aus ist. Die Verkabelung habe ich grob geprüft, muss es aber nochmal genau anschauen.

    Habt Ihr einen Tipp, an welcher Stelle hier etwas falsch sein könnte?

    Danke!

    PS: Habe eine KR51/2E, in die ein Vorgänger eine E-Zündung eingebaut hat. Tachobeleuchtung funzt.

  7. #7
    Super-Moderator Urgestein Avatar von Rossi
    Registriert seit
    18.04.2003
    Ort
    Oberharz
    Beiträge
    10.968

    Standard

    Zitat Zitat von mooschd Beitrag anzeigen

    PS: Habe eine KR51/2E, in die ein Vorgänger eine E-Zündung eingebaut hat. Tachobeleuchtung funzt.
    eine 6V oder 12V E-Zündung?

    MfG

    Tobias

  8. #8
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    Moin. Ist eine 6 V E-Zündung.

    Gruß

  9. #9
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Ist das dann die richtige Ladeanlage für die E-Zündung? Schau mal in unser Wiki.

  10. #10
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    Es ist eigentlich ne Ladeanlage für die KR51/2 L und die ist ja standardmäßig mit ner E-Zündung ausgerüstet. Daher habe ich diese verbaut, obwohl ich eigentlich ne KR51/2 E (mit nachgerüsteter E-Zündung) hab..

  11. #11
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    So ist das dann auch korrekt. Jetzt machst du die Verkabelung nach Plan richtig, setzt die korrekten Leuchtmittel überall ein, und dann wird's auch gehen - und nur dann. Der Grund ist, dass die Stromkreise allesamt ungeregelt sind. Man muss alles exakt richtig machen, damit sich die gewünschten Spannungen und Ströme ergeben.

  12. #12
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    Jo ich werde wohl nicht drum rum kommen mein Schwälbchen zu zerpflücken und die Verkabelung nochmal genauer zu überprüfen.
    Noch eine Sache zum Verständnis. Könnte meine Theorie stimmen, dass das Rücklicht deshalb durchbrennt, weil es zusätzlich zur (korrekten) Versorgung über die Spule eben aufgrund falscher Verkabelung zusätzlich noch von der Batterie gespeist wird? Oder ist das nicht möglich, eine... "Doppelbestromung"?

  13. #13
    Urgestein Avatar von Schwarzer_Peter
    Registriert seit
    04.11.2008
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    9.855

    Standard

    Alles ist möglich. Räum's auf, so viele Kabel sind's ja nicht.

  14. #14
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    Aye Aye Captain! Ich kabele.. sobald ich dazu komme. Wär doch gelacht!

  15. #15
    Museumsdirektor Avatar von Kai71
    Registriert seit
    28.03.2014
    Ort
    Bardowick
    Beiträge
    6.815

    Standard

    Moin

    Hier hats den guten Schaltplan für KR51/2L vom harry:
    Homepage Familie Moser

    LG Kai d:)
    Ich bin nicht perfekt, aber ich arbeite dran.. ;)

  16. #16
    Zündkerzenwechsler
    Registriert seit
    22.05.2015
    Beiträge
    36

    Standard

    Also ich hab gerade schnell noch mal nachgeschaut. Ich tippe schwer auf ein vergammeltes Zündschloss. Ist es normal, dass ich zwischen Klemme 30 und dieser 3er-Klemme Spannung messe?? Die dürften doch nicht verbunden sein.. Da is doch im Zündschloss was nicht in Ordnung oder? Darüber würde auch der Saft von der Batterie kommen.. Zumindest nach meiner Theorie.
    Hab ich das richtig verstanden? Kann ich einen Defekt des Zündschalters irgendwie sicher feststellen (Messung)?
    Danke!

+ Antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rundes Rücklicht gegen eckiges Rücklicht tauschen beim SR50/
    Von Rollerfahrer im Forum Technik und Simson
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 14:48
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.03.2011, 17:07
  3. Rücklicht ist das rücklicht normal???
    Von MXCXX im Forum Technik und Simson
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.09.2006, 12:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.